Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


AW:Private Nachricht

Sonntag, 26. Juli 2020, 14:42 Uhr

So privat, wie eine unverschlüsselte E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet geht, eben ist: Ins Megafon geflüstert. 📣

Von: NESTOR EDE Esq <mohammedkhalil1958@gmail.com>
Antwort an: nestorede1958@lawyer.com
An: undisclosed-recipients: ;

Der Absender ist gefälscht, und diese Mail geht an ganz viele Empfänger, die im BCC:-Header aufgeführt wurden. Es ist klare Spam. Oder, um es mit dem Spammer zu sagen: Eine private Nachricht. 😂

Guten Morgen,

Es tut mir leid, Sie in dieser Angelegenheit ohne Ihre vorherige Zustimmung zu kontaktieren. Es war wegen der Dringlichkeit der Angelegenheit.

Ach, und wie hättest du mich mit meiner vorherigen Zustimmung kontaktieren wollen? Hättest du mich etwa vorher angerufen? Auch ohne dass ich vorher zugestimmt hätte? Warum hast du mich dann nicht gleich angerufen? Oder machst du das sonst mit Gedankenübertragung oder fortgeschrittenen Voodoo-Techniken? 🤦

Ich bin Nestor EDE, ein Rechtsanwalt, und der persönliche Anwalt von ein verstorbener Kunde [sic!] aus Ihrem Land. Ich würde gerne wissen, ob wir zusammenarbeiten können?

Du bist Ede Hirnknacker, ein Spammer, und du hast einen toten Kunden aus meinem Land. Welches mein Land ist, weißt du nicht. Du weißt auch nicht, wer ich bin. Deshalb sprichst du mich ja auch als „Guten Morgen“ an. Und du fälschst deinen Absender. Du hast erst zwei Absätze geschrieben, und jedem Menschen mit einem IQ über der Zimmertemperatur ist schon klar, dass du ein Lügner bist. 🤥

Und da fragst du mich nach „Zusammenarbeit“?! Ich wills mal so sagen: Gern doch. Ich ziehe die Hose runter, und du leckst! 👅

Seit dem Tod meines Mandanten ruht sein Fonds im Wert von in der Bank meines Landes. Die Bank hat mir eine Mitteilung gemacht, um die nächsten Angehörigen für die Forderung der Fonds zu präsentieren [sic!], andernfalls werden die Gelder beschlagnahmt.

Aha, du hast also mal wieder eine Erbschaft für mich anzubieten, obwohl ich gar nicht der Erbe bin. Diese Nummer zur Einleitung eines Vorschussbetruges hat aber auch schon einen ganz ordentlichen Bart. Aber hey, Ede, als gewerbsmäßiger Betrüger weißt du halt, dass die Mutter der Dummen stets schwanger ist. 🤰

Der Verstorbene starb bei einem Autounfall mit seiner ganzen Familie. Ich habe mich mit Ihnen in Verbindung gesetzt, weil Sie den gleichen Familiennamen wie der Verstorbene haben, […]

Wie, Ede, dein Mandant hieß auch „Guten Morgen“? 🤣

[…] daher können Sie als mein verstorbener Kunde [sic!] dem nächsten Angehörigen vorgestellt [sic!] werden. Mit meiner Unterstützung als der verstorbene persönliche Anwalt [sic!], können Sie von der Bank genehmigt werden [sic!] und das Geld wird Ihnen freigegeben werden.

Oh, Ede, hat dein Deutschbeauftragter wieder die lecker Flasche Wodka weggenuckelt und sich hingelegt? Das einzige, was ich an deinem peinlichen computergestützten Kommunikationversuch erfreulich finde, ist, dass du ein verstorbener Anwalt bist. Zu schade, dass du noch lebendig genug bist, um mit das Postfach vollzuspuken. 👻

Ich freue mich auf Ihre Antwort, wenn Sie interessiert sind und ich werde Ihnen weitere Details senden.

Wer immer noch nicht genug von diesem gequirlten Bullshit hat, kann gern antworten, aber bitte auf gar keinen Fall…

Sie können mich über meine private E-Mail-Adresse kontaktieren Für mehr Klarheit:

nestorede1958@lawyer.com

…an die Absenderadresse. Die ist nämlich gefälscht. 🤥

Aber bitte trotzdem daran glauben, dass man mit einem Erbschaftsbetrug ganz viel Geld von einer Bank abholen kann, weil man mit Hilfe eines verstorbenen Anwaltes von der Bank genehmigt wird. Aber nur, wenn man selbst sein verstorbener Kunde ist, der den verstorbenen Angehörigen aus der gesamten verunfallten Familie vorgestellt wird. Komm schon, Opfer, das ist alles gar keine große Zumutung für das Gehirn. Glaub das einfach! Es gibt ja Geld. Verstehst du: GELD! 💰

Mit freundlichen Grüßen,

Nestor EDE,Esq.
nestorede1958@lawyer.com

Freundlich wie ein Kackhäufchen vor der Haustür 💩

Ede Hirnknacker, dein schäbiger Vorschussbetrüger 🎅
Nur echt mit gefälschter Absenderadresse 🏅

2 Kommentare für AW:Private Nachricht

  1. Herr B. sagt:

    Ist etwas beim Kopieren verlorengegangen, oder hat dieser Honk in dem Satz „ruht sein Fonds im Wert von … “ tatsächlich vergessen einzutragen, auf welchen Betrag sich das sagenhafte Vermögen beläuft? 😀

    • Der hat es tatsächlich „vergessen“.

      Ich nehme mal an, dass er da einen Platzhalter hatte, der durch eine extern gegebene Zahl ersetzt werden sollte, damit nicht immer der gleiche Betrag drinsteht. Aber leider hat er sein Skriptchen verpatzt, und statt einer Zahl kam dann halt eine leere Zeichenkette raus. Sein Gefummel vor der Benutzung mal zu testen, wäre natürlich wieder viel zu viel Mühe gewesen, und außerdem hat der Wodka gerufen. Wenn ein Spammer sich Mühe geben wollte, könnte er ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.