Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Benutzen Sie Ihre Karte an Tausenden Tankstellen

Dienstag, 28. Mai 2019, 18:42 Uhr

Von: Sparen sie geld <infos@leadsforever3.site>

Toll, wer da an eine für Spammer im Web ausgelegte und für Menschen gar nicht erst sichtbare Mailadresse schreibt. Bestimmt ein richtiger Sparfuchs. Der schreibt „geld“ ja schon klein, so sparsam ist er.

Dieser gleichermaßen illegale wie asoziale E-Müll geht an jede Mailadresse, die sich irgendwo von Spammern automatisiert einsammeln lässt.

Die Tankkarte: das unerlässliche Tool für Ihre Fahrten !

Aber ich bin Radfahrer. Ich habe gar kein Auto. Und ich habe noch nie eines gewollt. (Einer der größeren Vorteile, wenn man in einer Stadt lebt, besteht darin, dass man eigentlich kein Auto braucht und sich den ganzen damit verbundenen Ärger und die ganzen damit verbundenen Kosten sparen kann.)

Behalten Sie den Überblick über Ihre Fahrtkosten
Dank Ihrer Tankkarte

Aber ich habe gar keine Fahrtkosten, wenn man mal davon absieht, dass ich das Fahrrad hin und wieder mit einem lecker Teller Nudeln betanke und ab und an mal neues Flickzeug kaufen muss, weil die Welt voller bierflaschenzerdeppernder Idioten ist. (Gut, gelegentlich ist auch ein Bremsbelag, eine neue Kette oder etwas anderes Größeres fällig, zugegeben, aber es ist erstaunlich, wie viel Geld so für Flickzeug draufgeht, und das nur, weil es asoziale Idioten gibt…)

Erhalten Sie eine einmalige Rechnung

Wie jetzt, eine einzige Rechnung nur? 😀

Überblicken Sie die Ausgaben Ihrer Angestellten

Aber ich habe gar keine Angestellten.

Benutzen Sie Ihre Karte an Tausenden Tankstellen

Ein Angebot, dass ein illegal und asozial vorgehender Spammer sicherlich aus reinster Selbstlosigkeit macht. Den in einer Spam postulierten „tausenden“ von Tankstellen, die man benutzen kann, stehen vermutlich zehntausende, mutmaßlich preiswertere Tankstellen gegenüber, die man mit der Karte nicht nutzen kann.

Keine weiteren Informationen von Tankkarte, volgt u deze link : Abmelden

Ah, deutsch-niederländischer Mischmasch von der Tankkarte.

Immerhin hatte ich „deze link volgen“ noch nicht in meiner automatischen Click-here-Filterung, die ohne eine einzige Fehlerkennung den ganzen Sondermüll zuverlässig in die virtuelle Mülltonne schmeißt. Das ist jetzt aber nachgetragen. 😉

GHM LLP – Office 4, 219 Kensington High Street, Kensington, W8 6BD, United Kingdom – Registration number OC424779

Liebe Meteoriten, nutzet eure Chance und prasselt feurig lodernd auf die Spammer herab! 👿

Sie haben das Recht auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch und Zustimmung, auf die Sie über diese Webseite zugreifen können: Datenschutzerklärung.

Das ist ja herrlich! Und, warum kriege ich diese völlig unbestellte, illegale und asoziale Spam überhaupt?

Sie erhalten diese Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse, da Sie sich in der Liste der Manager und Experten.

Ach, darum! 😀

4 Kommentare für Benutzen Sie Ihre Karte an Tausenden Tankstellen

  1. Freddy sagt:

    In einer Hinsicht hat er recht, viele benutzen irgendeine Tankkarte. Das muß so was ähnliches sein wie die Paykarte beim Supermarkt. Man sammelt Punkte um irgendwas günstiger zu bekommen. Für viele ist das aber eine Milchmädchen Rechnung. Kaufe oft viel ein, dafür gibt es ein paar Punkte und du kriegt irgendwelchen Mist billiger oder gratis. Aha .. „sparen“ für Dödel. Ich kaufe aber nicht einen Haufen Trödel, um billig zu Messer und Gabel zu kommen. 😀👍

    • Ich bin alles in allem ganz froh darüber, dass Kaufen immer noch recht anonym ist (auch wenn dies mit Wischofonbezahlen und allerlei Karten angegriffen wird und immer wieder einmal eine ergänzende Bargeldabschaffung zur Diskussion gestellt wird). Die sich im Laufe der Jahre ansammelnden Bewegungs- und Einkaufsprofile eines Menschen werden in vielen Fällen aussagekräftiger als eine Stasi-Akte in der DDR sein, und ich halte Kaufleute nicht für ein besonders vertrauenswürdiges Gesindel, sondern für ein Pack, das für Geld im Prinzip alles tut, bis hin zum Verhökern von Daten an Kriminelle.

  2. Freddy sagt:

    Man ist hilflos ausgeliefert, egal was man macht. Bargeld will man abschaffen. Ganz clever, damit man seine Technik benutzen kann, einen Sensorchip unter die Haut einpflanzen, mit GPS & Co Location. Kommt man in die Wohnung geht automatisch das Licht an u.s w. Was bin ich ein Nutzvieh, das man markieren, kontrollieren und nach belieben schlachten kann?!?

    Datenschutz ist bei Null. Meine Telefon Nummer ist privat, findet sich nicht unbedingt im einfachen öffentlichen Telefonbuch, trotzdem kommen Anrufe rein, ohne das etwas auf den AB hinterlassen wird. Mich kotzt das langsam an, das mit einem gemacht wird was man will.

  3. Freddy sagt:

    Nachtrag
    Ich hab rausgekriegt, wer da was von mir will.

    https://www.auskunft.de/6whrkeef-allianz-versicherung-sebastian-stypa-generalvertretung

    Da bin ich nicht versichert. Irgendein Strolch oder Blödkopf hat meine Daten, Telefon Nummer ins Netz gestellt. Unter meiner Nummer taucht eine US Telefon Agentur auf. Ich bin und hab mich nirgendwo registriert. Wenn dann nur mit falschen Angaben. Es ist auch so klar wie das gelaufen ist, Saukerle diese Google Lumpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.