Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Spam.tamagothi.de – why should you NOT buy Instagram followers or likes

Freitag, 7. September 2018, 12:27 Uhr

Warum ich keine „Follower“ kaufe? Na, aus dem gleichen Grund, aus dem ich mir bei der Masturbation keinen Orgasmus vorspiele. ;)

Von: Asia from Qualityriver.com <asiaz@qualityriver.com>
An: gammelfleisch@tamagothi.de

Vielen Dank für die Benutzung der vorsätzlich leicht maschinell auslesbaren Kontaktadresse für unseriöse Angebote. So weiß ich wenigstens auf dem ersten Blick, dass vom Absender hirnlos und ohne Beachtung umliegenden Textes jede Mailadresse zugemüllt wird, die sich irgendwo im Web einsammeln lässt. Und das ist eine gute Hilfe bei der Bewertung, ohne den Müll auch nur aufmachen zu müssen.

Why buying followers is so BAD?

#1. Low Engagement / Low Edgerank Score.
When you buy followers, you aren’t getting people who are interested or willing to engage with you. You are merely buying numbers. After paying for followers or engaging in aggressive follower churn, you are likely to get a large number of fake accounts amongst your number.

#2. You end up spamming your followers
This isn’t always the case, but some even more evil Instagram Follower services ask to access your Instagram account to send out multiple messages advertising their way of increasing people’s followers. This is just going to annoy your followers and give you a bad name, which brings me on to…

#3. Loss of Integrity and Reputation.
In this post-modern (or post-post-modern!) world we live in, morality is perhaps more difficult to define since everyone has a different view of what morality is. However, it is fair to say that people see buying followers as a rather immoral thing to do. People view it as you trying to appear more popular than you are and doing it by dodgy means. People may not know that you’ve bought followers, but going from 30 followers or likes to 30,000 in the space of a couple of days is bound to get people suspicious, and then your integrity and reputation could well be in tatters.

#4. People will find out!
In fact a lot of people are currently getting found out. Also, Instagram deletes fake account from time to time!

In der Tat, Spammer, der Kauf von Followern ist eine ganz dumme Idee, da hast du völlig recht. Er führt zu geringer Kommunikation, zu Spam, zu einem Verlust der Reputation und letztlich werden die Leute auch rauskriegen, dass man mit dummer Blenderei Eindruck machen wil, um damit ein Geschäft laufen zu lassen. Schließlich wird einem der Kanal völlig geschlossen.

So, grow your Instagram organically with River Team! Sign up for a 3-day Free Trial now: https://qualityriver.com/go/river (no credit card required!).

Übrigens, Spammer, das Versenden von Spam ist ebenfalls eine ganz dumme Idee. Es führt zu geringen Rückmeldungen, zu Veröffentlichungen im Web, dass es sich um einen Spammer handelt, zu einem Verlust der Reputation und letztlich werden sogar die dümmsten Kunden noch rauskriegen, dass sie auf ein Angebot reingefallen sind, dessen Anbieter zur Auffassung gekommen ist, dass es ohne illegale und asoziale Methoden gar nicht an den Kunden zu bringen ist. Schließlich wird einem der Kanal völlig geschlossen, weil sich die eigene Domain in jeder Blacklist für Spamfilter befindet, so dass keine einzige Spam mehr bei den vielen Menschen ankommt, die einfach kein Interesse an illegaler und asozialer Spam haben, sondern das Internet lieber für sinnvolle Kommunikation nutzen.

All best,
Asia

Eingebettetes Foto Asia Zukowska
Co-founder, River by Colibri IO
180 Sansome Street, CA 94104, San Francisco
qualityriver.com asia@qualityriver.com unsubscribe
Twitter LinkedIn Instagram

Auch, wenn du mich aus deinem JPEG mit Augen wie ein offenes Bett anschaust, wird deine Spam nicht besser, Spammer. Und nein, ich werde dir weder auf Twitter, noch auf SpammedIn noch auf Instagram folgen. Es reicht mir, dass du mein Postfach mit Spam zuspachtelst.

Geh sterben! Qualvoll! Und lass dir nicht zu viel Zeit damit!

Übrigens: Ich benutze Instagram gar nicht. Aus Gründen. (Ich habe auch kein Smartphone. Ebenfalls aus Gründen.) Wer Bilder von mir sehen will, muss sich schon zum altmodischen Flickr bequemen, wo der irremachende Irrsinn des Klickens auf Herzchen und Sternchen und Däumchen als vollsynthetisches Menschenwärmesurrogatextrakt noch nicht Einzug gehalten hat und wo noch niemand davon spricht, dass die Vermarktungsideen irgendwie „social“ seien.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.