Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Der Wiedergänger des Tages

Samstag, 11. November 2017, 18:17 Uhr

Der kopfentkernte „Spirituelle Heiler Ali“, der sich hier vor anderthalb Jahren in die Hall of Shame für besonders miese Twitterspam vordrängelte, hat sich einen neuen Twitteraccount zugelegt und nennt sich darin „Wiedergeburt“. Offenbar wurde der karmische Lernprozess in der letzten Inkarnation nicht vollständig absolviert, denn die von „Ali“ in seinen bislang 352 Tweets angewandte Methodik ist die gleiche, die schon bei seinem letzten Twitterspamversuchen aus der esoterischen Hirnhölle zu massenhaften Spammeldungen und schließlich zur Stilllegung des Accounts führte.

Twitter-Avatar des Spammers mit Text 'Ich bin Pharaon Ali'.Immerhin, drei Dinge sind dabei neu oder doch zumindest etwas anders geworden.

Zunächst ist die Tweetlänge jetzt 280 Zeichen, so dass Ali noch mehr Hashtags mit einem seiner Spamfiepser mit Link auf seine Homepage „bedienen“ kann.

Zum zweiten setzt der spirituelle Spammer Ali nun auch auf Ägyptisierung beim Verkauf seiner mutmaßlich beutelschneiderischen Masche¹… ähm… esoterischen Dienstleistungen und schreckt dabei – neben dem auf Jahrmärkten und in esoterischen Buchhandlungen recht üblichen Missbrauch eines Fotos der wehrlosen Totenmaske des Pharaos Tutanchamun – noch nicht einmal davor zurück, sich in seinem Twitter-Avatar selbst als „Pharaon Ali“ zu benennen und auf seiner Homepage „Pharao Rituale“ anzubieten. Wer in Karlsruhe lebt, sollte vielleicht mal bei Ali vorbeischauen und ihn fragen, wie sich wohl sein Name in Hieroglyphen schreibt. :mrgreen:

Aber das ist bei Weitem noch nicht alles.

Denn schließlich hat dieser Mensch, der sonst so sehr damit beschäftigt war, anderen Menschen die Botschaften der Engel zu channeln, offenbar für sich selbst eine ausgiebige Fortbildung bei den Engeln belegt und bietet jetzt auch seine Dienste als Mantiker an. Er kann jetzt nämlich auch…

Screenshot des Twitterkanales von Wiedergeburt (@Spiritueller). Links oben in der Titelgrafik groß das Wort 'Kaffeesatzlesen'.

…Kaffeesatzlesen. Die Vorstellung eines ägyptischen Pharaos, der unter Hervorbringung wichtiger Gesten und allgemein formulierter Worte in den Kaffeesatz schaut, ist einfach nur göttlich! :D

Schade nur, dass er nicht auch noch die Nutzungsbedingungsen für Twitter lesen kann und deshalb weiterhin auf wahllos-spammige Belästigung jener Twitternutzer setzt, die einem seiner zugespammten Hashtags oder dem Namen eines Ortes folgen.

Möge diesem Lichtvollen ein bisschen Osram im Schädel aufgehen!

¹Mutmaßlich deshalb, weil die Seite „Honorar – Preise“ seiner Homepage zwar eine Menge genretypischer Bilder und sogar ein wenig Text enthält, aber leider keine konkrete Angabe zu Honorar und Preisen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Der Wiedergänger des Tages

  1. liu-yan sagt:

    Da die alten Ägypter noch nicht den Kaffee kannten, sondern eher Muckefuck (aus Getreide) verwendeten, sollte man eher an „Muckefucklesen“ denken !

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.