Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Das Versprechen, Millionen von Dollar zu verdienen, ist eine Lüge!

Mittwoch, 19. April 2017, 13:32 Uhr

Stimmt.

Wenn Sie auf jemanden treffen, der ein System an den Mann bringen will und Ihnen
verspricht, damit in einem Jahr Millionen Dollar zu verdienen, DANN JAGEN SIE IHN
ZUM TEUFEL!

Das ist aber gar nicht so einfach, jemanden zum Teufel zu jagen, der aus der Anonymität spammt. Deine Spam zum Beispiel – sie kam übrigens einige Male auf der gleichen Adresse an, weil du immer noch kein Kind gefunden hast, das dir mal zeigt, wie du die Dubletten aus deinem Adressbestand rausmachst – wurde zusammen mit ein paar hunderttausend weiteren über die IP-Adresse eines Hosters aus Los Angeles versendet (die Abuse-Mail ist natürlich schon draußen). Für das Hosting wirst du sicherlich nicht deine eigene Anschrift angegeben haben, sondern die Identität eines anderes Menschen benutzt haben und mit einer gephishten Kreditkarte bezahlt haben. Denn du weißt ja ganz genau…

In Wirklichkeit ist es nämlich, wie Sie mit Sicherheit wissen, nicht so einfach
diese Menge an Geld zu verdienen.

…dass es in Wirklichkeit gar nicht so einfach ist, mit Betrugsgeschäften diese Menge an Geld zu verdienen, die du jeden Tag ins Bordell trägst.

Vor allem nicht mit Marketing, dem Verkauf normaler Dinge oder einem standart [sic!] Job.
Was Sie jedoch tatsächlich erreichen KÖNNEN ist, sich ein hohes regelmäßiges Einkommen zu erarbeiten.

Tatsächlich wird Ihnen dieses System genau dabei helfen.

Aha, Reichwerdmethoden funktionieren nicht. Und deshalb winkst du mit einem „hohen Einkommen“, das man sich ohne Mühe zu investieren und ohne irgendwelche Fähigkeiten zu haben mit einem „System“ in die Tasche beamt. Dieses „System“ ist natürlich ein Vorschlag von dir, also einem Spammer, und deshalb ist dein Link nicht direkt gesetzt. Denn du lebst natürlich nicht von dem „System“, das du anderen zum Davon-Leben und Viel-Verdienen anbietest, sondern…

$ location-cascade http://destinyii.com/ns4QL492990/viFr918-Kq3d166-52nnH.html
301	http://destinyii.com/ns4QL492990/viFr918-Kq3d166-52nnH.html
302	http://guesstheemoji.net/ns4QL492990/viFr918-Kq3d166-52nnH.html
Found	http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1568&source=12
$ _

…vom Affiliate-Geld, das du dafür kriegst, dass du irgendwelchen Geschäftemachern regelmäßig neues Kundenmaterial zum Abzocken zuschanzt. Und so eine Affiliate-ID, die direkt im Link sichtbar wird, wäre zusammen mit deiner zu gebieterischen Lachzwängen führenden Geschichte „Die Reichwerdexperten aus der Spam sind unseriös, dein Reichwerdexperte aus der Spam“ doch sehr auffällig.

Und, was ist es für ein System? Mal schauen:

$ lynx -mime_header 'http://clck.adcnvr.com/aff_c?offer_id=184&aff_id=1568&source=12' | grep '^Location'
Location: http://click.affcrunch.com/aff_r?offer_id=184&aff_id=1568&url=https%3A%2F%2Fhbswiss.com%3Ftid%3D102ca8914a1f8be7318482ec53c5dd%26aff_id%3D1568&urlauth=846617883495869772308228671123
$ _

Aha, es geht wieder zu hbswiss (punkt) com, diesem „Handelssystem der Privatbankiers, dass [sic!] die Quantentechnologie nutzt“ und von dem man nur „genau EIN MAL“ etwas sehen wird. Alles klar!

Das Geld ging wohl bei deiner letzten Spamwelle nicht so gut weg?! Wer hat auch schon Interesse an Geld?! :mrgreen:

Es basiert auf Algorithmen, welche den Markt und seinen aktuellen Zustand analysieren.
Die erzeugten Daten werden dann in profitable Trades umgewandelt.

Aha! Das System basiert auf nicht näher erklärten Rechenverfahren – du weißt mit deinem Betrügerwissen als Spammer natürlich, dass das Wort „Algorithmus“ viel geheimnisvoller, wissenschaftszauberischer und wirkmächtiger als das Wort „Rechenverfahren“ klingt – die auf irgendwelchen nicht näher erklärten Daten zum Marktgeschehen angewendet werden, die ihrerseit auf irgendeine nicht näher erklärte Weise (Zeitung, Dienstleister, Kristallkugel, Pendel, Horoskop) von irgendwoher gewonnen werden. Dabei werden neue Daten erzeugt – beim Rechnen kommt nun einmal ein Ergebnis raus, das ungefähr so sinnvoll wie die verrechneten Daten und die beim Beschreiten des Rechenweges gemachten Annahmen ist – und auf Grundlage dieser Daten werden automatisch mit dem Geld deiner Opfer windige Wettzettel der Marke „Binäre Option“ gekauft, weil dieses tolle quantentechnologische Rechenverfahren nun einmal am besten mit einer Art von Optionen funktioniert, die sogar von Bankern ganz offen als „exotisch“ bezeichnet werden – und keineswegs mit Zetteln, die wenigstens so etwas Ähnliches wie einen wirklichen Wert repräsentieren.

Das klingt alles beinahe so überzeugend wie ein todsicheres Roulettesystem!

Sie wollen sehen, wie das funktioniert?
Dann sehen Sie sich dies an

Immerhin, das muss ich dir lassen, Spammer: Ein „Click here“ hast du diesmal recht brauchbar vermieden. Dein Ersatz humpelt zwar ein bisschen durch die Sprache, hat aber viel bessere Chancen, durch die Spamfilter zu kommen. Du wirst doch nicht etwa hier mitlesen? Wenn du tatsächlich hier mitliest: Hallöchen!

Diese Nachricht wurde beabsichtigt für gammelfleisch@tamagothi.de.

Oh, wie unerwartet, dass die E-Mail für den Menschen „beabsichtigt“ wurde, dessen Mailadresse als Empfänger in die Mail eingetragen wurde! :mrgreen:

Falls Sie unseren Newsletter bereits abonniert haben, aber nicht mehrdaran [sic!] interessiert sind, können Sie ihn hier abbestellen.

Übrigens, Spammer: Wenn du wirklich hier mitliest, mach doch mal diesen Fehler aus deinem Gemurkse raus. Oder verstehst du das von irgendwo mitgenommene Gemurkse gar nicht so richtig?

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.