Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 17. Juli 2014

Re: eine Investition nicht bereuen werden

Donnerstag, 17. Juli 2014

Oh, ein „Qualitätsbetreff“…

Unsere Seadweller und submariner Modelle sind definitiv Spitzenqualität Uhren, erfahren Sie mehr
http://ui8.ru/Dry

Die sind genau so definitiv Spitzenqualität, eure nachgemachten Ticktacks, wie eure Spam und eurer in der Spam verwendetes Deutsch großartig ist. Und bis der Stundenzeiger abgefallen ist, kann man sogar die ungefähre Uhrzeit davon ablesen.

Anbei die Informationen, die Sie wollten.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Danke für den Punkt am Ende des Betreffs. Es ist und bleibt eine einfache Regel, die mir gut zehn Prozent des Mülls aussortiert. Ohne Fehlerkennung. Kein Mensch beendet eine Betreffzeile mit einem Punkt. Nur Spammer, die unbeleckt von irgendeiner Ahnung irgendwelche Skripten verwenden und nicht verstehen, was mit Begriffen in obskuren und nirgends nachschlagbaren Fremdsprachen, also mit Wörtern wie „Subject“, gemeint sein könnte… :D

Letzte Woche wurden wieder sagenhaft hohe Einnahmen ausgeschüttet.
Die Verdienstmöglichkeiten liegen weit über dem Durchschnitt.

So so, „die Informationen, die ich wollte“ sind also zu Sätzchen aufgeblähte Nullaussagen eines spammenden Geldverdienexperten, in denen mitschwingt, dass es aus nicht weiter geklärten Gründen Banknoten vom Himmel regnet. Und weil kein Mensch, der mit „Wissen“ das (vorläufige) Ergebnis eines Prozesses aus Wahrnehmen, Betrachten und Verstehen bezeichnet, jetzt schon wissen kann, um was das hier geht…

Falls Sie nicht wissen sollten, worum es geht, können Sie sich unter
diesem Link genauer informieren

…soll jetzt also jeder doof auf einen Link in einer Spam klicken. Gut, dass immer mehr Menschen von ihrem Wissen daran gehindert werden, so etwas Dummes zu machen. Wer die standesgemäß hirnfreie und sowohl von Nike, Coca-Cola, CNN, McDonalds, ZDF, IBM, Microsoft, Fox News und Toyota „empfohlene“ Website¹ mal sehen möchte: Ich habe einen Screenshot zu Flickr hochgeladen. Es ist – laut dieser Website, versteht sich – natürlich überhaupt kein Risiko, die Methode eines asozialen und kriminellen Spammers anzuwenden, wenn sie so breit „empfohlen“ wird und zudem „Made in Germany“ ist. Der Spammer sagt es ja selbst mehrfach auf seiner tollen, aber ohne Spam wohl eher weniger besuchten Betrugssite.

Da wir aufgrund von zahlreichen Erwähnungen in Funk und Fernsehen
einen wahren Ansturm an Neukunden haben können wir nur noch wenige
neue Kunden akzeptieren.

Und genau dieser nicht mehr zu bewältigende Ansturm von „Neukunden“ ist der Grund dafür, dass ihr noch mal ein paar hunderttausend kriminelle Drecksmails raushaut. Eine „Logik“, die überzeugt! :mrgreen:

Durch die Begrenzung der Teilnehmer können wir einen exzellenten Service
sicherstellen. Lassen Sie sich auf etwas Neues ein und sehen Sie selbst,
was man alles erreichen kann.

Und weil es immer wieder ein paar „Begrenzte“ gibt, die allen Ernstes glauben, mit einer illegalen und asozialen Spam kämen ganz tolle Dinge, auf die man sich nur einlassen muss, hofft ihr also, noch lange mit dieser müden Börsennummer der Marke: „Wetten sie einfach immer das an der Börse, was wir ihnen sagen, damit wir mit möglichst großer Masse Kurse manipulieren können und zahlen sie uns außerdem fünf Prozent ihrer Wettgewinne, ohne von uns Verluste erstattet zu bekommen“ euern Reibach zu machen.

Ich würde mich freuen Sie auf unserer Seite wiederzusehen.

Und dann zum Abschluss auch noch ein „Ich sehe dich, wenn du klickst und freue mich drüber“… falls jemand noch geglaubt hätte, ihr Absender dieses Mülls könntet noch Spuren von Hirn haben.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas

Hey, „Thomas“, du weitgehend enthirntes Gesäuge: Erklär doch mal in deiner nächsten Spamwelle, warum du nicht einfach selbst mit deiner völlig risikolosen und total sicheren Methode reich wirst! Weil dann brauchtest du doch gar nicht mehr wie so ein schmieriger Krimineller zu spammen… :mrgreen:

Unsubscribe

Vor meinem Arsch ist auch kein Gitter!

Danke, Spammer, für den Webbug in der Spam, der dazu führen soll, dass deine Spam vom Empfänger unbemerkt nach Hause zurückfunkt, dass sie auch angekommen ist. Bei naiven und gleichgültigen Mitmenschen, die ein bisschen zu dumm sind, eine vernünftige Mailsoftware zu benutzen, funktioniert das sogar. Da passt es doch gut, dass diese Naivität und Gleichgültigkeit auch zu den Haltungen zählen, mit denen man zum Opfer solcher Betrüger werden kann…

¹Keine der hier genannten Firmierungen hat irgendetwas mit diesen Halunken zu tun. Die Logos und Firmen werden einfach missbraucht, weil sich mit ihnen nun einmal etwas verbindet, was den Verbrechern völlig abgeht: Ansehen, Seriosität und Erfolg. Dass das Ansehen dieser Unternehmen mit diesem Missbrauch in den Dreck gezogen wird, ist dem asozialen und kriminellen Spammer egal, solange er nur sein Geschäftchen macht.