Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


HELLO

Freitag, 20. Juni 2014, 15:14 Uhr

Der Deppenbetreff der extradummen Spammer!

Dear Friend,

Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer du bist…

I am Peter Ben, Personal banker and account officer to the late UWE Gemballa who was murdered in South Africa, before his death he was the former CEO of the Porsche tuning company that bears his name.

…und für mich selbst habe ich mir einen hübsch klingenden Namen ausgedacht. Ich bin Bankangestellter bei einer Bank, die im Gegensatz zu mir keinen Namen hat, und die hatte einen Kunden, der totgemacht wurde. Und deshalb…

My urgent need for a foreign partner has made me to contact you for this transaction. I got your contact from yahoo Tourist search while I was searching for a foreign partner.

…schreibe ich einfach wahllos irgendwelche Leute mit dem Namen „Dear Friend“ an und behaupte, ich hätte ihre Kontaktadresse bei einem obskuren Service von Yahoo gefunden. Weil, das musste verstehen! Das macht man bei den Banken so.

As this message might meet you in utmost surprise. However, it all just sure of your capability and reliability to champion this business opportunity when I prayed to the good Lord about you.

Sicher, zunächst ist das etwas überraschend, weil die Banken ja sonst eher ein bisschen vorsichtig mit dem Geld umgehen, aber hey, vergiss das alles. Und überhaupt, ich habe sogar zu meinem Gott, dem Herren der Lügen, der Dummheit und der Gewalt gebetet, und der hat mir auch gesagt, dass du ein gutes Opfer bist. Und wenn nicht du, denn ein andere von den vielen Empfängern dieses Müllbriefes.

Before his death he left the sum of 22Million USD with the ABSA Bank of South Africa were i currently work and all attempts to communicate with him family was to no avail and he never included any next of kin on this account and until now no one has stepped forward to lay claims on the entire funds.

Und jetzt pssst! Ich verrate dir mal ein paar ganz geheime Geschäftsgeheimnisse. Meine ausgedachte Leiche hat 22 Megadollar auf dem Konto. Und weißte was… die erbt niemand!

Therefore i require your partnership to stand as his next of Kin to enable me prepare all legal paper works in your name to have the funds moved out in your name, and if you agree do respond back to me to enable me furnish you with more details as to the way forward in how this can be achieved.

Komm, da setzen wir einfach mal dich als Erben ein. Ich fälsche ein paar Dokumente, und dann beame ich den ganzen nicht-existierenden Zaster auf dein Konto. So macht der Kontakt zur Bank doch wieder Spaß! Wenn du noch mehr heitere Lügen von mir hören möchtest, antworte mir bitte, und dann erzähle ich dir, wie wir weiter vorgehen. Das wird lustig, wenn ich mit meinen Kumpels hier eine große Aufführung über Mail und Telefon mache, mit ganz vielen Problemen, Notaren, Gebühren, und du musst immer ein paar hundert Dollar über Western Union rüberschicken, weil ich als Banker natürlich kein Bankkonto benutzen möchte.

Immediately you receive this letter. Please indicate your Willingness by sending your information to enable us enter into the official stage of this transaction.

Also antworte sofort!

I await your response.

Ich bin schon ganz heiß auf deine Antwort. Das Bordell hier ist wirklich teuer.

Thanks,

Yours Faithfully,
Mr Peter Ben
ABSA Bank
Johanessbourg,
South Africa.
Private Reply Email: infoben (at) gmx (punkt) com

Aber antworte auf keinen Fall an die Absenderadresse, denn die ist gefälscht! Und bitte ignorier auch die folgenden Zeilen, die irgendwie in die Mail geraten sind, als ich sie hier im sonnigen Johannesburg verfasst habe:

Druck+Logistik * Schlavenhorst 10 * 46395 Bocholt * Telefon (0 28 71) 24 xx-x * Telefax (0 28 71) 24 xx-xx * eMail: info (at) dul (strich) print (punkt) de * Internet: www.dul-print.de * Amtsgericht Coesfeld: D+L REICHENBERG GmbH (HRB 8119) * D+L PRINTPARTNER GmbH (HRB 8333) * D+L MEDIENSERVICE GmbH (HRB 8949) * Geschäftsführer: Karl Reichenberg

Bwahahaha! :lol:

Natürlich hat Druck+Logistik aus Bocholt (die Telefonnummer ist von mir unkenntlich gemacht worden) nichts mit dieser Spam zu tun, die Zeile dürfte da bei reingeraten sein, als Schadsoftware auf einem Firmenrechner die Mail übers Firmennetz versendet hat. Ich hoffe mal, dass dieses Problem dort mittlerweile gelöst ist… ;)

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.