Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Insane prices, June discounts.

Mittwoch, 4. Juni 2014, 14:08 Uhr

Oh, jetzt habe ich mich doch glatt beim Betreff verlesen – da steht ja gar nicht „junk discounts“. :mrgreen:

Spend dimes for best products in Internet. We mean it, our prices are stunning

http://elias.dqfsmedic.ru/?3E198

So so, ich kann also Zehn-Cent-Münzen für die besten Produkte im Internet ausgeben. Was für Produkte? Egal. Produkte eben. Katzen im Sack zum Beispiel. Vielleicht auch Katzen in einem Sack, der beim Öffnen einen leichten Verwesungsgeruch verbreitet – so dass auch gleich klar wird, warum die Preise so atemberaubend sind. Was will man auch für eine Zehn-Cent-Münze erwarten? Oder für einige hundert von diesen Münzen?

Und nach dieser Ansage soll ich in eine Spam klicken?

Spammer, ich weiß ja nicht, wo du das Denken gelernt hast, aber es war kein so gutes Umfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.