Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ubisoft-Mail: Kein Phishing

Mittwoch, 3. Juli 2013, 12:00 Uhr

Nur eine kurze Anmerkung, keine Spam: Die „Phishing-Mail“ von Ubisoft…

Dear Member, [sic!]

We recently found that one of our Web sites was exploited to gain unauthorized access to some of our online systems. We instantly took steps to close off this access, investigate the incident and begin restoring the integrity of any compromised systems.

…oder der gleiche Blah, aber ungleich mieser formuliert, auf Deutsch…

Liebes Mitglied, [sic!]

Erst kürzlich fanden wir heraus [sic! Komma fehlt!] dass einige unserer Webseiten ausgenutzt wurden [sic!] um unerlaubten Zugriff auf unsere internen Onlinesysteme zu erlangen. Es wurden sofort alle erforderlichen Schritte eingeleitet [sic! Komma fehlt!] um weitere illegale Zugriffe zu unterbinden und die Sicherheit aller betroffenen Systeme wiederherzustellen.

…ist trotz der unpersönlichen Ansprache, einiger Fehler und sehr unbeholfener Formulierungen kein Phishing. Die Mail ist echt, sie kommt wirklich von Ubisoft, und Ubisoft wurde wirklich gecrackt.

Also ändert dort bitte eure Passwörter und schickt mir nicht noch mehr davon zu. ;)

Und wenn ihr findet, dass Ubisoft derartige Mails so formulieren sollte, dass sie „echt klingen“ und sich nicht wie eine miese Betrugsmail lesen, sagt das mal Ubisoft. Sollten die dort etwa nicht wenigstens zu einer persönlichen Ansprache des Empfängers imstande sein? Wissen die etwa nicht, wie man programmiert? :mrgreen:

Ehrlich gesagt, ich habs beim Überfliegen auch spontan für eine Phishing-Mail gehalten. Wer mal sehen möchte, wie eine wirklich miserabel formulierte Phishing-Spam aussieht, schaue sich dieses Battle.net-Phishing an.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Ubisoft-Mail: Kein Phishing

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.