Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


@MVPeCommerce hat Geld für euch!

Sonntag, 10. Februar 2013, 00:04 Uhr

TwitterSpammer's Hall of Shame: @MVPeCommerce

In die „Hall of Shame“ für Twitterspammer kommen nur die ganz… na, nicht jetzt, was man gleich denken möchte, sondern… Die ganz Positiven! Die Besten der Besten! Die, die mit ihren großartigen Geschäftsideen nicht hinterm Berg halten, sondern sie wie Spatzen von den Dächern pfeifen. Die über jeden Kanal Geld wegzugeben haben. Die verhinderten Messiasse, die nicht darauf warten wollen, Nachfolger zu finden, sondern selbst allem und jedem folgen, immer in der Hoffnung, dass einer von hundert darauf hereinfällt und zurückfolgt. Um sich Spam in die Timeline zu holen. Und Spam. Und Spam. Und Spam…

Jede Menge neue Follower mal wieder. Wer ist denn dieser Typ, der sich einfach „Prutschke“ nennt und mir folgt? Warum hat der Interesse an meinen marginalen kleinen Fiepserchen? Mal einen Blick in sein Profil werfen:

Prutschke -- @MVPeCommerce folgt Dir -- Erzielen Sie ein hohes passives Zusatzeinkommen durch das Lesen/Anschauen von personifizierter Werbung. Komplett anonymisiert. Jetzt informieren. No Paidmail! -- Göttingen -- vmCash4u.de

Ein Interesse in eher menschlicher Form scheint nicht zu bestehen, aber dafür ein hoher Mitteilungsdrang in „geschäftlicher“ Hinsicht: Soso, ein passives Zusatzeinkommen, ja, sogar ein hohes, verspricht dieser großartige Zeitgenosse seinen Profilbesuchern. Einfach dafür, dass sie sich Reklame anschauen. Und eine extratolle Website gibt er als seine „Homepage“ an, eine, die mir schon auf der Startseite dieses hoch seriös klingende Geschäftsangebot unterbreitet:

Lukrativer (Neben-)VERDIENST
Mit nur 2 Min./Tag 50€/Monat verdienen!

Die naheliegende Frage, warum ein möglicher Lohn von 3.000 Euro im Monat – Geld, das einfach nur dafür bezahlt würde, dass man jeden Tag zwei Stunden seines Lebens irgendeine Reklame hinzufügt – also warum ein derartig guter Lohn, von dem man einen beachtlichen Lebensstandard ohne viel Mühe und Können finanzieren könnte, so schwer im Regal zu liegen scheint, dass das ganze leichtverdiente Geld ohne derartiges Buhlen um Aufmerksamkeit durch mechanische, spammig schmeckende Follows auf Twitter nicht wegzugehen scheint… tja, diese Frage kann ich nicht beantworten. Aber ich kann mir etwas dazu denken, und das kann vermutlich beinahe jeder nachvollziehen, der ebenfalls ein bisschen denken kann. Und ich vermute, die Gedanken jedes anderen Menschen sind da genau so wenig schmeichelhaft wie meine. Eine Empfehlung, auf der Website seine E-Mail-Adresse anzugeben, wie es dort zum ganz dicken, mühelosen Geldverdienen vorgesehen ist, sind diese Gedanken in keiner Weise.

Aber vielleicht twittert Herr Prutschke ja wenigstens etwas, das irgendwie zu meinen auf Twitter sichtbar werdenden Themen und Interessen passt. Mal ein bisschen durch die Timeline scrollen…

  • Der Werbemarkt wird revolutioniert. Schauen Sie die Werbung, die Sie interessiert und erhalten Sie Geldprämien dafür. http://www.vmCash4u.de
  • Machen Sie 2013 zu Ihrem Jahr. Seien Sie von Beginn an dabei. Nutzen Sie jetzt die Prelaunch Phase: http://www.vmCash4u.de
  • Sehen Sie nur noch die Werbung, die Sie wirklich sehen wollen und erhalten Sie dafür attraktive Geldprämien. http://www.vmCash4u.de
  • Sehen Sie nur noch die Werbung, die Sie wirklich sehen wollen und erhalten Sie dafür attraktive Geldprämie. http://www.vmCash4u.de
  • Sie sind genervt von Werbung, die Sie nicht interessiert? Dann werden Sie dieses Konzept lieben. Infos unter http://www.vmCash4u.de
  • Nur wenige Menschen kennen es bisher. Und genau das ist IHRE Chance. Nutzen Sie die Prelaunch Phase: http://www.vmCash4u.de
  • Der Werbemarkt wird revolutioniert. Schauen Sie die Werbung, die Sie interessiert und erhalten Sie Geldprämien dafür. http://www.vmCash4u.de
  • Sehen Sie nur noch die Werbung, die Sie wirklich sehen wollen und erhalten Sie dafür attraktive Geldprämien. http://www.vmCash4u.de
  • Machen Sie 2013 zu Ihrem Jahr. Seien Sie von Beginn an dabei. Nutzen Sie jetzt die Prelaunch Phase: http://www.vmCash4u.de
  • Sehen Sie nur noch die Werbung, die Sie wirklich sehen wollen und erhalten Sie dafür attraktive Geldprämien. http://www.vmCash4u.de

So viel nur zu dem Tweets der letzten sechzehn Stunden. Das Zitieren der restlichen 516 Tweets erspare ich den Lesern mal, aber so viel kann ich verraten: Da kommt zwar noch hin und wieder eine andere Formulierung, aber eben nicht mehr viel Neues. Wer das mit einer menschlichen Kommunikation verwechselt, hält einen Presslufthammer auch für ein wohltönendes Musikinstrument und den Beschuss aus einer Maschienpistole für eine wohltuende Massage. Der Spamcharakter des gesamten Auftretens ist offensichtlich. Was dieser Spamcharakter über die so transportierte Geschäftsidee aussagt, überlasse ich der Intelligenz meiner Leser. Von mir dazu nur ein kleiner Tipp: Spam ist immer ein ganz schlechtes Zeichen.

So, jetzt ab damit in die Spamsenke und als Spammer melden, und Ruhe ist.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

8 Kommentare für @MVPeCommerce hat Geld für euch!

  1. M. Prutschke sagt:

    Eigentlich ist mir für jeglichen Kommentar zu diesem Beitrag meine Zeit zu Schade. Insbesonde dann, wenn Webseiten illegal ohne Impressum betrieben werden, so wie diese hier.
    Aber ganz besonders schlimm ist es, wenn Menschen über Dinge schreiben, von denen sie keine Ahnung haben. Das jemand es auch mal ehrlich mit den Menschen meinen könnte, allen eine echte Chance bieten will, bei der man nun tatsâchlich nichts verlieren kann, da man nichts einsetzen muss, ausser ein wenig seiner tägl. Zeit, dass ist für manche Menschen wohl nicht zu verstehen. Schade…
    Im Übrigen lautet die Aussage: Mit ca. 2 min Zeit am Tag im Monat ca. 50,-€ zu erhalten. Das ist die Aussage. Was soll das also mit den 3000,- € im Text?
    Die wären zwar möglich, aber auch nur wenn man dieses Geschäftsmodell weiterempfiehlt. Und ich habe bisher noch nichts besseres weiterempfehlen können!

    Derzeit befindet sich alles in der Prelaunch Phase. Der offizielle Start ist am 02.04.
    Wer mag, soll also ruhig mal auf die Landingpage gehen und sich anschauen worum es eigentlich geht. Ich kann an dieser Stelle nur nochmals zusammenfassen,
    A) Keine Kosten
    B) Keine lfd. Monatl. Gebühren
    C) Keine Verpflichtungen
    D) Keine illegalen Schneeballsysteme oder Geldspiele
    E) völlig anonyme Anmeldung
    F) komplett neue Geschäftsidee einer Berliner AG
    G)es geht darum personifizierte, zielgruppenspezifische Werbung anzuschauen.
    H) keine Werbe E-Mails an persönliche E-Mail Postfächer
    I) und ja, Geld kann man damit auch noch verdienen

    Also, wo ist das Problem, wenn man Menschen eine Chance geben will? Eine Möglichkeit Spaß zu haben und damit sogar Geld verdienen zu können?

    Ich biete Dir gern ein persönliches Gespräch an. Ich habe ein Impressum auf meiner Seite.Mit Telefonnummer…

    Also, schaut Euch den Kurzfilm auf der Landingpage ruhig einmal an und entscheidet selbst, ob es etwas für Euch ist oder eben nicht. http://www.vmCash4u.de

    Viele Grüße,
    M.Prutschke

    • Ein frühliches Hallo, freue ich mich doch immer, wenn mal jemand hier vorbeischaut:

      Eigentlich ist mir für jeglichen Kommentar zu diesem Beitrag meine Zeit zu Schade.

      Scheinbar nicht.

      Insbesonde dann, wenn Webseiten illegal ohne Impressum betrieben werden, so wie diese hier.

      Diese Website hier ist nicht gewerblich. Es gibt keine Impressumspflicht für nicht-gewerbliche Seiten. Hier gibt es aus naheliegenden Gründen nicht einmal das kleinste Ad. Und das beste daran ist der Link mit dem Text „Impressum“. Ach, was solls… ;)

      Aber ganz besonders schlimm ist es, wenn Menschen über Dinge schreiben, von denen sie keine Ahnung haben.

      Ich habe über ein Followerverhalten auf Twitter geschrieben, das mir begegnet ist. Zusammen mit einer Twitter-Nutzungsform, die ich beschrieben habe. Welche Ahnung fehlt mir da?

      Das jemand es auch mal ehrlich mit den Menschen meinen könnte, allen eine echte Chance bieten will, bei der man nun tatsâchlich nichts verlieren kann, da man nichts einsetzen muss, ausser ein wenig seiner tägl. Zeit, dass ist für manche Menschen wohl nicht zu verstehen. Schade…

      Ja ja, Wohltäter, die auf ganz besondere Art um Aufmerksamkeit für ihre Wohltaten buhlen müssen. Schon klar, lauter verkannte Messiasse. Die Benutzung der Suchfunktion hier (zwei Absätze über dem Impressumslink) zeigt, wie viele es davon gibt.

      Im Übrigen lautet die Aussage: Mit ca. 2 min Zeit am Tag im Monat ca. 50,-€ zu erhalten. Das ist die Aussage. Was soll das also mit den 3000,- € im Text?

      Schlichte Muiltiplikation nach Annahme einer anderen „Arbeitszeit“, in der man sich Reklame anschaut. Wers im Kopfe nicht hinbekommt, nimmt einen Taschenrechner dazu. So einfache Rechnungen sollten aber noch ohne ganz gut gehen. ;)

      Die wären zwar möglich, aber auch nur wenn man dieses Geschäftsmodell weiterempfiehlt. Und ich habe bisher noch nichts besseres weiterempfehlen können!

      Ah, verstehe. Ein Schneeballsystem. Immer eine gute Sache.

      Derzeit befindet sich alles in der Prelaunch Phase. Der offizielle Start ist am 02.04.

      Davon steht nichts auf der verlinkten (und von ihrem Charakter her sicher gewerbsmäßigen) Website. Aber mir mit einem (für eine nicht-gewerbliche Website gar nicht erforderlichen) Impressum kommen…

      Wer mag, soll also ruhig mal auf die Landingpage gehen und sich anschauen worum es eigentlich geht. Ich kann an dieser Stelle nur nochmals zusammenfassen,
      A) Keine Kosten
      B) Keine lfd. Monatl. Gebühren
      C) Keine Verpflichtungen
      D) Keine illegalen Schneeballsysteme oder Geldspiele
      E) völlig anonyme Anmeldung
      F) komplett neue Geschäftsidee einer Berliner AG
      G) es geht darum personifizierte, zielgruppenspezifische Werbung anzuschauen.
      H) keine Werbe E-Mails an persönliche E-Mail Postfächer
      I) und ja, Geld kann man damit auch noch verdienen

      Und wo man gerade dabei ist: Gleich noch den Reklamekanal nutzen. Normalerweise lösche ich so etwas direkt raus, aber in diesem Kontext finde ich es so herrlich entlarvend, dass ich meinem Löschfinger Zügel angelegt habe.

      Also, wo ist das Problem, wenn man Menschen eine Chance geben will? Eine Möglichkeit Spaß zu haben und damit sogar Geld verdienen zu können?

      Sie haben den Text gelesen, der eine bestimmte Nutzungsform von Twitter beschreibt? Oder sind sie mir etwa auf Twitter gefolgt, weil sie so gerne lesen, was ich von mir gebe. Diesen Eindruck kann ich aufgrund ihres Kommentares nicht gewinnen. ;)

      Ich biete Dir gern ein persönliches Gespräch an. Ich habe ein Impressum auf meiner Seite.Mit Telefonnummer…

      Ich spreche lieber mit Menschen, die ich mag.

      Also, schaut Euch den Kurzfilm auf der Landingpage ruhig einmal an und entscheidet selbst, ob es etwas für Euch ist oder eben nicht. http://www.vmCash4u.de

      Und meine Zuneigung zu Menschen, die ich nicht aus dem direkten persönlichen Gegenüber kenne, ist stark davon geprägt, zu welchen Zwecken jemand Kommunikationskanäle nutzt, die dem menschlichen Austausch dienen. Reklame gibt es nämlich mehr als genug, und sie stinkt.

      Viele Grüße,
      M.Prutschke

      Winke winke zurück, mit breitem Lächeln.
      Elias

      PS: Links auf gewerbliche Websites, die in meinen Augen nicht den Ruch von Seriosität verbreiten, habe ich durch harmlosere Links ersetzt.

      • M.Prutschke sagt:

        Du bist so hohl!
        Wenn Du mir erklärst, wie man auf 3000,- € kommen kann, wenn man gar nicht mehr Werbung bekommt, um im Durchschnitt mehr als ca. 2 Min. pro Tag aufzuwenden? Rechne nicht mit irgendwelchen falschen Annahmen. Wie ich bereits schrieb, Du hast überhaupt keine Ahnung.

        Schneeballsystem?.. Du solltest mal einen Arzt aufsuchen!
        Wie kann etwas ein Schneeballsystem sein, wenn niemand etwas zu investieren hat?
        Außer eben die paar Minuten Zeit?? Wie kann etwas Schneeballsystem ein, wenn jder im System nur an 5 Empfehlungsebenen verdienen kann?

        Alles weitere erspare ich mir jetzt. Denn wenn jemand wie Du auf seiner eigenen Homepage um Spenden für sich selbst bittet, erspart das eigentlich jeglichen Kommentar… Wenn jemand öffentlich damit prahlt, dass er vom Betteln lebt, so ist das erbärmlich. Mein Tipp: Versuch mal ehrlich durchs Leben zu gehen. Hör Auf andere zu denunzieren und mach was sinnvolles mit Deinem Leben.

        Ob Du meinen Kommentar jetzt löschst oder nicht, ist mir egal. Der der es lesen soll, hat dies soeben getan. Und wie ich Dich einschätze, wird dies keiner weiter lesen dürfen. Oder doch? Mir egal.
        Von meiner Seite ist zu dieser Schmirenseite jetzt genug gesagt. Meine Zeit ist für Dich viel zu wertvoll.
        Die Menschen da draußen sind ja erwachsen genug, um erst einmal ein kostenloses Angebot zu prüfen, um sich dann in Ihr eigenes Urteil zu bilden.

        Ciao

      • Wenn jemand öffentlich damit prahlt, dass er vom Betteln lebt, so ist das erbärmlich. Mein Tipp: Versuch mal ehrlich durchs Leben zu gehen. Hör Auf andere zu denunzieren und mach was sinnvolles mit Deinem Leben

        Klar doch, spammen zum Beispiel. Gehen sie bitte sterben!

    • Peter Lustig sagt:

      „Im Übrigen lautet die Aussage: Mit ca. 2 min Zeit am Tag im Monat ca. 50,-€ zu erhalten.“

      Stimmt, die 3000 Euro sind auch falsch gerechnet!

      Aber dass 2 Min./Tag im Monat einer Stunde entspricht und man so auf einen Stundenlohn von 50 Euro kommen würde, soweit kannst du folgen?

      Bei einer 40 Std. Woche geht man, glaube ich von 177 Std. im Monat aus, demnach würde ich auf 17.700 Brutto kommen.

      Klingt für dich das realistisch?

  2. Peter Lustig sagt:

    Hinter dem Ganzen verbirgt sich die Labbyon AG aus Berlin bzw. die Labbyon Member GmbH, ebenfalls Berlin.

    http://www.labbyon.ag

    Noch erfährt man gar nicht viel, z.B. gibt es für normale User fast keine Information, schon gar keine AGB, hier empfiehlt schon der normale Menschenverstand erst einmal Abwarten.

    Bei Leuten wie dem M.Prutschke habe ich jedoch, was den Verstand angeht, so meine Zweifel.

    M.Prutschke, glaubst du wirklich, die Kosten für die Landingpage irgendwann einmal wieder rein bekommen zu können? Hast du da eine Kalkulation gemacht, die würde mich interessieren. :)

    Kleiner Tipp für dich: https://www.google.de/search?q=labbyon%2Bforum

    Zumindest bisher kommt es mir so vor, als würden sich die Werber recht ungeschickt anstellen, da scheint mir sogar die eine oder andere Dumpfbacke drunter zu sein.

  3. Steffen sagt:

    > […]Wer das mit einer menschlichen Kommunikation verwechselt, hält einen Presslufthammer auch für ein wohltönendes Musikinstrument[…]

    Hey, nichts gegen Metal, du Kulturbanause! :D

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.