Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Vertrauen Von Feliciano

Montag, 12. November 2012, 00:51 Uhr

Guten Tag!

Mein Name Feliciano Lopez, arbeitete ich als Rechtsanwalt in der Madrider Gesellschaft IBERICA-ASESORIAS in Spanien. In der Tat fand ich Ihren Namen in das Suchfeld Computer-System. Ich hoffe, dass Sie zuverlässige und vertrauenswürdige Persone sind. Mein verstorbener Client, Herr Gorski, derin Spanien für mehr als 10 Jahre vor seinem Tod lebte, starb mit seiner ganzen Familie am 29 Dezember 2004.

Mein Name ist genau so falsch wie mein Absender, und deinen Namen kenne ich nicht, so dass ich dich nicht ansprechen kann, obwohl ich ihn angeblich im Suchfeld meines Computersystems gefunden habe. Jemand von dem du noch nie etwas gehört hat – was auch daran liegt, dass diese Person gar nicht existiert – ist im Gegensatz zu mir spammender Nervensäge erfreulich tot.

Bevor ich weiter erkläre, muss ich erst für diese unerwünschten E-Mails bei Ihnen entschuldigen. Ich bin mir bewusst, dass dies sicher nicht vorhersehbarer Weise zu nähern bauen ein Vertrauensverhältnis Ich hatte keine Wahl, weil die Umstände und die Dringlichkeit mit dem Fall verbunden.

Aber immerhin weiß ich, dass ich ein Spammer bin. Als Rechtsanwalt müsste ich eigentlich auch wissen, dass Spam illegal ist. Ich bin aber kein Rechtsanwalt, und ich weiß trotzdem, dass Spam illegal ist. Es ist mir egal. Ich habe nun mal keine Lust, meinen Lebensunterhalt allzu mühsam zu bestreiten und verbringe meine Lebenszeit lieber mit prallen Nutten und dicken Autos, und die Opfer, die mir das finanzieren, die finde ich halt nur über Spam.

Vor der Tod mein Kunde gab ein Mandant Storage Box / Diplomatic Personal Schatz im Wert von US $ 14800000 ($ 14.800.000), der Sicherheitsdienst in Spanien. Und so, in der Sicherheits-und persönlichen Gründen kann ich nicht verraten den genauen Inhalt der diplomatischen tsenostey Lagerung und welche Art Sicherheit Firma, die sie sind. Als Anwalt meines verstorbenen Klienten, fragte der Sicherheitsfirma mir, die Mitglieder der Familie (Erbe / Erbin) einzuführen, um das Erbe meiner verstorbenen Kunden oder Lagerung geben wird beschlagnahmt und mitgenommen werden dem Bureau von Diplomatic Sicherheit als unzustellbar.

Weil du must verstehen: Da sind Berge von Geld zu erben. Und weil man so ein paar lächerliche Millionen Dollar irgendwelchen Unbekannten anvertrauen kann, schreibe ich das einfach total vertraulich an ein paar hunderttausend Empfänger. Denen erzähle ich…

Die Suche nach den Angehörigen des Verstorbenen ist Erfolgloss gelaufen. Auf dieser Grundlage schlage ich Ihnen, Sie als Verwandte von gestorbener Herr vorstellen. Ich weiß, Sie können nicht in irgendeiner Weise mit meinem verstorbenen Client verbunden sein, aber mit einigen Modalität in meinem Platz, ich kann garantieren, dass, wenn Sie meinen Anweisungen (Rechtsstaatlichkeit) folgen, können wir Ihre Verwandtschaft mit meinem verstorbenen Client beweisen und ohne Probleme zu erben.

…dass wir doch einen heiteren Betrug machen können. Gib dich einfach als Erbe aus, nimm den Zaster und lass uns hinterher halbe-halbe machen. Natürlich existiert der Zaster gar nicht, aber irgendeine Möhre muss ich dir ja vor die Nase halten, damit du wie ein Esel hinterherläufst. Denn du musst immer das ganz dicke Geld vor Augen haben, damit du die kleinen Vorleistungen, von denen ich dir erzähle, auch immer brav bezahlst. Die kriege ich völlig anonym über Western Union oder MoneyGram, und dann gehts gleich weiter ins Bordell mit deinem Geld, wärend meine nächsten Lügen für dich schon vorbereitet sind.

Denken Sie daran, dass diese Transaktion 100% ohne Risiko bei diesem Geschäft verbunden ist, wie ich alle Bedingungen entwickelt wurden, um den Betrieb effektiv und erfolgreich abzuschließen. Sobald der Schatz (die Erbe) zu Ihnen geliefert wird, müssen wir den Inhalt im Verhältnis von 50% Aktien für Sie, 50% für mich.

Zumindest für mich ist dieser alte und doch immer wieder wirksame Betrug risikolos. Wir sehen uns nie, du hörst mich bestenfalls einige Male am Telefon, und alle Geldgeschäfte laufen vollständig anonymisiert über Western Union, dem größten Freund der Internetmafia (nur echt mit der Versandmöglichkeit in allen Filialen der Deutschen Post AG, die somit mutmaßlich an der organisierten Internet-Kriminalität mitverdient).

Wenn Sie zur Zusammenarbeit zustimmen, antworten Sie bitte auf meine persönliche E-Mail-Adresse, können Sie uns auch anrufen oder schicken Sie mir ein Fax zur weiteren Klärung.

Wenn du naiv bist und unbedingt ein gebranntes Kind werden möchtest, beantworte meine kriminelle Drecksmail bitte nicht, indem du in deiner Mailsoftware auf „Antworten“ klickst. Mein Absender ist natürlich gefälscht.

Mit freundlichen Grüßen,

Anwalt: Feliciano Lopez
feliclopez38 (at) yahoo (punkt) com

Mit freundlich tuendem Gruße
Dein Vorschussbetrugsspammer

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Vertrauen Von Feliciano

  1. Auchso sagt:

    Vielen Dank für diese Info – habe heute 19.12.2012 eben genau dieses Schreiben erhalten. Mittlerweile bin ich schon schlau genug mir immer und überall umzusehen und zu erkundigen wer da aller so untewegs ist.
    Jedenfalls sind solche Aufklärungsseiten sehr hilfreich. Danke
    LG

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.