Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re: Proof Proof Proof… $70 every 60 Seconds

Sonntag, 11. November 2012, 23:44 Uhr

Wow! Das sind ja über 65.000 Dollar pro Tag, wenn ich während meiner Wachphase nichts anderes mache (und mir zur Unterstützung dieser Tätigkeit einen dicken Schlauch mit Kaffee in den Mund stecke). Da muss ich doch gleich mal sehen, was dieser freundliche Verbrecher mir für eine tolle Sache anzubieten hat.

So… OK…

This system is REALLY odd.

It allows you to earn up to $70 EVERY 60 Seconds

Aber statt mir etwas anzubieten, faselt der freundliche Verbrecher in seine Mail hinein, als könne man unbeholfene Formulierungen nicht einfach wieder löschen, wenn man erst einmal den Weg zur richtigen und verständlichen Ausdrucksweise gefunden hat. Diesen kurzen Griff in die unterbelichtete Hirnkrypta schließt Mitmensch Doofspammer mit einer Wiederholung dessen ab, was bereits im Betreff steht. Er hofft, dass seine Zielgruppe (Menschen, die zwar noch genug Geld haben, dass es sich lohnt, sie zu bescheißen, aber deren geistige Kapazität nicht mit einer lobotomierten Laborratte mithalten kann) anspringt, wenn er ihr mit einen plumpen Appell an die dumme Gier kommt, und dass das schon ausreicht…

Watch the proof inside.

>> http://defeatodds.com

…um Menschen dazu zu bringen, in der asozialen, stinkenden Spam eines Kriminellen herumzuklicken. Der Klick bringt dann eine tolle Seite mit eingebetteten Video hevor, deren Text verheißt, dass jeder völlig ohne irgendwelche Kenntnisse mühelos Geld machen könne, und wie das geht, erfährt man, nachdem man seinen Namen zusammen mit einer Mailadresse in ein Formular eingibt und absendet.

Oder, um es mit diesem zertifizierten Vollidioten zu sagen: „Now I break my silence and I will show you on the following pages exactly how you will earn $500 to $1000 today and how you can repeat that EVERY DAY.“. Dass jemand, der die Mail empfangen und sogar darin herumgeklickt hat, auch rechnen könne, nimmt dieser schmierige Gauner schon gar nicht mehr an und stört sich deshalb auch nicht an der kleinen Diskrepanz zwischen den versprochenen mehreren zehntausend Dollar aus seiner Drecksspam und den maximal tausend Dollar, die in der Betrugssite versprochen werden. Aber mit dem Rechnen darf man es eh nicht so haben, denn dieser extratolle super duper Spezialbetrug ist…

You have never seen anything like this.

It is completely 1000000% New

…vollkommen und zehntausendfach neu. :mrgreen:

And the best part is has ZERO Cost!

Natürlich kostet das alles gar nichts. Ist ja bald Weihnachten.

Don’t miss out on it before they close it down

Also schnell schnell, sonst bekommt der Zaster Flügel. Gar nicht weiter drüber nachdenken. Einfach glauben!

unsubscribe

Oder doch wenigstens dem Betrüger sagen, dass die Spam ankommt und von jemandem gelesen wird, der in Spams klickt. Auch dafür gibt es etwas völlig kostenloses, und zwar in mindestens dreißig Ausgaben täglich.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.