Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Not a Number

Freitag, 29. April 2011, 04:10 Uhr

Ich finde es im Moment hochinteressant, wie die Spammer die Zeit „überbrücken“, in der sie ihre Botnetze nicht im bisherigen Umfang zur Verfügung haben. Es ist ja leider davon auszugehen, dass es demnächst wieder größere Botnetze gibt, einfach, weil es zu viele Menschen gibt, die auf alles klicken, was sich irgendwie anklicken lässt. Aber zurzeit arbeiten die lästigen Casino-Spammer sehr an der technischen Gestaltung ihrer betrügerischen Websites und experimentieren ganz offensichtlich auch ein wenig, um die bisherigen Schwächen auszumerzen. Die Fake-Seiten werden also in Zukunft besser.

Ein Element, mit dem die Casino-Spammer gerade sehr beschäftigt sind, ist dieser kindische Jackpot-Hochzähler, den sie offensichtlich unentbehrlich finden. Ja, es ist in der Tat sehr peinlich, wenn nach einem Reload der Seite wieder der vorherige Startwert des rasend schnell hochzählenden „Jackpots“ sichtbar wird, so dass noch jeder aufgewecktere Idiot bemerken muss, dass er damit nur verarscht wird. Allerdings ist der gegenwärtige Entwicklungsstand dieses betrügerischen Elementes sehr unreif – die Programmierung hat noch ihre Kinderkrankheiten:

Screenshot eines peinlichen Fehlers

Dieses NaN ist die typische Darstellung einer nicht definierten Zahl und bedeutet „Not a Number“ oder auf Deutsch „Keine Zahl“ – es entsteht durch einen Programmierfehler. Aber es steht zu erwarten, dass solche Schwächen schnell behoben werden, denn in einer typischen, nach grafischer Exzellenz strebenden Betrugsseite der Casino-Spammer sieht so ein Fehler mehr als nur ein bisschen peinlich aus. Das ist einfach nicht der Speck, mit dem man Mäuse fängt.

Was von den „Jackpot-Hochzählern“ auf solchen Seiten zu halten ist, erklärt sich hoffentlich von selbst. Sie sind nichts als Lüge, genau wie der ganze Rest derartiger angeblicher „Casino-Sites“ und die Spams mit gefälschtem Absender, mit denen man auf diese Sites gelockt wird.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.