Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re:

Sonntag, 27. März 2011, 04:18 Uhr

Hey, Guttenberg Spammer,

nein, eine Nachricht im üblichen Sinn des Wortes hast du nicht gehabt, nur eine angehängte Grafik. Wenn du das so machst, darfst du dich nicht darüber wundern, dass dein Müll im Spamfilter hängen bliebt. Aber ich habe deine Grafik mal rausgeholt, weil sie zeigt, wie wenig Mühe du dir bei deinem Betrug mit den angeblichen Pimmelpillen gibst. [Die Grafik ist original, auch die „Qualität“ ist unverändert, ich habe nur eine teilweise Verpixelung der Adresse der Website hinzugefügt.]

Geklaute Grafik eines Pimmelpillenspammers

Ich meine, das kannst du doch nicht machen, Spammer! Von der besonderen Qualität dieser Grafik einmal abgesehen, und gnädigerweise auch von der hirntoten Idee, dass jemand einen Text aus einer Grafik abschreiben soll, um auf eine Website zu kommen. Diese Fail war dir nicht genug, du bist eben ein ganz besonders blödes Stück Spammer. Du bist so doof, dass es jeder sieht. Da hast du einfach die Grafik von einem anderen Betrüger mit Pimmelpillen genommen und die Internetadresse deiner Betrugsseite druntergeklatscht, und im Hintergrund kann man noch als Wasserzeichen lesen, für welche andere betrügerische Website ursprünglich mit dieser Grafik geworben werden sollte. So merkt wirklich jeder, der zufällig noch ein funktionierendes Auge im Kopf hat, was für ein fauler Betrüger du bist. Und glaubst du etwa ernsthaft, dass dieser Einblick jemanden auf deine Dreckssite treiben wird? Nee? Siehste!

Aber hey, wenn du nicht faul, innerlich verrottet und doof wärest, denn wärst du ja auch kein Spammer geworden.

Dein immer noch kopfschüttelnder

Nachtwächter

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.