Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ist es nicht schön…

Donnerstag, 13. Januar 2011, 01:22 Uhr

Ist es nicht schön, dass die gleichen Leute, die mir immer diese tollen Tabletten zur Erhöhung und Verlängerung der Penissteife verkaufen wollen…

Betreff: elias VIAGRA � Official -72%

Click here <http://viagra.com.elias.sordoctor.com/>

<http://viagra.com.elias.sordoctor.com>

…auch – wie an der doch verblüffend ähnlichen Formatierung der Drecksmails deutlich wird – daran denken…

Betreff: elias, 65% off on all soft.

Click here <http://softwarestoredigital-1.ru>

<http://softwarestoredigital-1.ru>

…dass ich Software brauche. So bekommt man doch alles aus einer Hand. Oder besser: Man bezahlt alles in eine Hand und kann mal schauen, was man dafür bekommt.

Ganz großes Kino, Spammer!

Und ich dachte in den letzten Tagen schon, der Mailserver wäre kaputt, weil es so wenig Spam gab. Aber nein, die Spammer haben sich nur hingesetzt und sich gefragt: Wie können wir unsere Betrugsnummern noch blöder und offensichtlicher machen? Wie können wir die so doof machen, dass wirklich jeder bemerken muss, mit was er es bei uns zu tun hat?

Dazu passt übrigens auch, wie die Website des rabattfreudigen russischen Softwarehändlers nur ein Viertelstündchen nach Eingang seiner Mail in einem ganz normalen Firefox aussah:

Als Betrugsversuch gemeldete Website

Tja, schlechte Zeiten für die Verbrecher.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.