Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Brandspammers Satzlotto

Freitag, 23. Juli 2010, 16:33 Uhr

Hier einmal ein kleines Beispiel, wie dieses inzwischen wohl jedem Inhaber einer Mailadresse vertraute Stammeldeutsch für die „Brand Armbanduhren“ entsteht.

Unsere Uhren Sind sehr beliebt und Sie werden zufriden, wenn Sie jetzt bei uns diese Markenuhren bestellen. Bekommen Sie diese Uhren ganz schnell geliefert, sicher und gut. Bei uns wird nicht nur auf die Qualitaet geachtet, sondern auch auf die Preise.

Die Spammer setzen dabei nicht etwa auf die Unfähigkeit eines Menschen, sondern sie bedienen sich der viel größeren Unfähigkeit eines Computers, der mit Hilfe eines dummen Skriptes der Spammer aus immer gleichen Bausteinen immer „andere“ Texte zusammensetzt:

Bei uns wird nicht nur auf die Qualitaet geachtet, sondern auch auf die Preise. Unsere Uhren Sind sehr beliebt und Sie werden zufrieden, wenn Sie jetzt bei uns diese Markenuhren bestellen. Bekommen Sie diese Uhren ganz schnell geliefert, sicher und gut.

Allein diese drei dummen Sätze ermöglichen sechs „verschiedene“ Anordnungen. So entsteht die riesige „Vielfalt“ in dieser Textgattung. Ob das wohl reicht, um an einigen Spamfiltern vorbei zu kommen?

Natürlich gingen die beiden Spams an zwei verschiedene Mailadressen, und sie hatten einen zeitlichen Abstand von etwas über einer Stunde. Trotz des ähnlichen Textes führten sie natürlich zu zwei verschiedenen Dreckssites, auf denen Menschen betrogen werden, die sich selbst mit irgendwelchen nachgemachten Markenuhren aufwerten wollen. So viel Glück, dass sich die (von mir schon immer vermutete) komplette Skriptsteuerung dieses Brand Bullshit einmal mit nur zwei Beispielen direkt zeigen ließe, hatte ich zuvor noch nie gehabt – es sind etwa dreihundert Bausteine in Gebrauch. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich in zweien dieser Mails die gleichen Bausteine habe, liegt bei reiner Zufallsauswahl der Texte bei ca. 1 gegen 4.500.000, und dass ich dieses Glück dennoch hatte, zeigt vielleicht auch, wie unerträglich viel von diesem Schrott in die Mailpostfächer geballert wird.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.