Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Good day,

Dienstag, 1. Juni 2010, 02:37 Uhr

Ja, der Betreff endet wirklich mit einem Komma.

Dear Friend

Die Anrede ist „not so friendly“, sondern geradezu typisch.

I am Joe Smith, the client manager of a Finance house here in Europe. I saw your contact during my private search at the information centre and I have a deep believe that you will be very honest, committed and capable of assisting me in this business venture.

Hallo, ich nenne mich Klaus Mustermann und sage, dass ich mich bei einem europäischen Bankhaus (ohne Namen) um de Kunden kümmere. Gefunden habe ich dich, als ich in einem obskuren, nicht näher benannten Infozentrum gesucht habe. Das heißt: Da habe ich eigentlich nicht dich gefunden, sondern nur deine Mailadresse, deshalb kann ich dich auch nicht mit Namen anreden. Aber trotzdem habe ich total das Vertrauen in dich gefasst, dass du ein geeigneter Partner für geschäftliche Unternehmungen bist.

It is based on this that I am contacting you to stand as the beneficiary to a late client of the Finance House so that the total sum of $12.5million (Twelve Million Five Hundred Thousand United States Dollars) will be released and paid to you as the next-of-kin to the deceased.

Und das ist der Grund, weshalb ich dir zusammen mit ein paar Millionen weiteren Empfängern diesen Müllbrief schreibe. Denn ich möchte, dass den Erben eines Kunden meines namenlosen Bankhauses spielst und dich als nächster Verwandter ausgibst, um ein riesen Haufen Kohle abzuholen. Jeder würde schließlich jeden Menschen, den er nicht näher kennt, ein paar Millionen Dollar in die Hand drücken, oder? Denn solche Geldangelegenheiten benötigen kein gewachsenes Vertrauen.

All documents, and proof to enable you get the funds have been carefully worked out as I have secured it from different offices concerned for the smooth transfer of the fund to you. If this proposal satisfies you, please respond to me with the following information. FULL NAMES, TELEPHONE/FAX , MOBILE NUMBERS, ADDRESS, AGE / SEX and OCCUPATION.

Aber über so etwas brauchst du gar nicht weiter nachzudenken. Ich erzähle dir jetzt einfach, dass alle Dokumente fertig gefälscht sind und dass man für das Geld nur noch zugreifen muss. Natürlich existiert das Geld gar nicht und es werden immer wieder irgendwelche Vorleistungen fällig, die du mir über Western Union oder MoneyGram zukommen lässt, denn obwohl ich voll der Banker bin, möchte ich doch lieber kein Bankkonto benutzen. Das fängt mit kleinen Beträgen an, aber wenn ich mit dir fertig bin und du vorher nicht merkst, was ich am Telefon und über Mail mit dir abziehe, denn sauge ich dir zehntausende der Euros raus. Wenn du doof genug bist, auf diesen Vorschussbetrug reinzufallen, denn teil mir doch bitte in der gebotenen Ausführlichkeit mit, wer du überhaupt bist, denn wie schon gesagt kenne ich dich ja gar nicht.

I anticipate your urgent response to enable us proceed if you are interested kindly contact me on my private email adress, joesmith (at) excite.it

Dass ich mit gefälschter Mailadresse schreibe, hast du dir ja bestimmt schon gedacht. Und dass ich in technischen Fragen zu unfähig bin, diesen komischen Reply-To-Header für die Mail zu setzen und dass man deshalb zum Antworten nicht einfach in seinem Mailprogramm auf „Antworten“ klicken kann, das weißst du jetzt auch. Ich bin eben ein ganz normaler Stümper auf der Suche nach ein paar Handvoll Opfern, die mir mit ihrem sauer verdienten Geld meinen verfeinerten Lebensstil finanzieren. Als solcher bin ich ein bisschen faul, was ja auch verständlich ist. Deshalb benutze ich ein Spamskript, das ich nicht verstehe. Das Skript ist gar nicht so schlecht, es versucht sogar, sich als Microsoft Outlook auszugeben, aber leider sind die dabei gesetzten Header doch leicht als Fälschung zu erkennen. Das habe ich mir aber nicht selbst geschrieben – dazu wäre ich auch gar nicht imstande – und deshalb wird es auch nicht korrigiert. Aber was solls, ich muss mir ja keine Mühe geben, denn die Mutter der Idioten ist immer schwanger. Und deshalb stümpere ich weiter und verprasse das Geld von Idioten.

Best Regards,
Joe Smith

Mit freundlichem Gruß
Ein skrupelloser und sehr dummer Betrüger

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.