Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re:

Samstag, 6. Februar 2010, 01:00 Uhr

Tja, wozu denn einen Betreff schreiben, wenn eine einfache Kennung als Antwort auch reicht. Nur, wer selbst nie einen Betreff zu seinen Mails angibt, wird das für eine Antwort halten können…

Die neuesten Texte der Pimmelpillen-Spammer sind wenig einfallsreich, aber natürlich versucht man, diese Schwäche durch massenhafte Post auszugleichen:

Guten Abend, heutig beabsichtigen wir fur Sie ein wenig ganz besonders bereitzustellen.
Mit unserem Produkt beschaffen Sie erneut reichlich Spass am Poppen
http://flechaslrw29e.spaces.live.com

Natürlich hat man keine Hemmungen, live.com einfach als Hoster für die Betrugsversuche zu nutzen.

Und natürlich spammt man nicht nur abends…

Guten Morgen, zurzeit mogen wir ihrer Person etwas ganz ungewohnliches zu empfehlen.
Mit unserem Vorschlag beschaffen Sie wieder viel Spass an der Liebe
http://ransburgcjqx49gnsy.spaces.live.com

…und versucht auch zur „Abwechslung“ ein bisschen, mit einer anderen Grußformel den süddeutschen Kulturraum zu bedienen…

Servus, heutzutage planen wir ihrer Person etwas ganz besonderes anzubieten.
Mit unserem Vorschlag kriegen Sie nochmals zahlreich Spass im Bett
http://wampler07elry5c.spaces.live.com

…und probiert auch mal ein paar Bajurismen…

Gruess Gott, heute mogen wir ihrer Person ein wenig ganz ausgefallenes zu empfehlen.
Mit diesem Progukt beschaffen Sie wiederholt eine Menge Erlebniss mit Frauen
http://rabidouxsz6cksz.spaces.live.com

…ohne dabei die Küstenregionen zu vergessen:

Moin, heutzutage bezwecken wir fur sie manches ganz aussergewohnliches anzureichen.
Mit Dieser Ware erreichen Sie wiederholt sehr viel Spass mit Sex
http://kilkerflrw39.spaces.live.com

Für eine flotte Übersetzung des gnadenlos doofen Textes in das Niederdeutsche hat es allerdings mal wieder nicht gereicht. Auch ist es den Pimmelpillen-Spammern in dieser neuen Welle ihrer Betrugsversuche nicht gelungen, mit ihrem hingerotzten Skript die verschiedenen Textbausteine so zusammenzufügen, dass sie nicht auf dem ersten Blick wie Textbausteine aussehen, die von einem dummen Skript zusammengesetzt wurden. Aber dafür sagen sich diese Spammer offenbar, dass wohl wenigstens ein überzeugender Text dabei sein wird, wenn der Empfänger vierzig von diesen Drecksmails am Tag bekommt.

Wenn live.com nicht bald die Probleme mit der beliebigen Missbrauchbarkeit durch Spammer in den Griff bekommt, wird die bloße Existenz einer solchen Adresse in einer bei mir einkommenden Mail in den nächsten Tagen dazu führen, dass ich die Mail unbesehen und automatisch in den virtuellen Orkus schiebe – und ich bin gewiss nicht der Einzige, der angesichts dieser Spamflut zu derart drastischen Maßnahmen greifen wird. Wenn Microsoft mit seinen spaces.live.com ein Bestandteil des Internet bleiben möchte, denn ist jetzt höchste Zeit zum Handeln.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.