Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Eine mehr Chance, Kapital zu verdienen

Mittwoch, 5. August 2009, 15:57 Uhr

Betreff: One more chance to earn funds- Eine mehr Chance, Kapital zu verdienen

Könnt ihr euch mal auf eine Sprache einigen?!

Wir sind eine Immobilienfirma und suchen zur Zeit Mitarbeiter fur unseren Haus.

[Alle Umlautprobleme und späteren Probleme mit dem Zeichen „ß“ stammen unverändert aus dem Originaltext.]

Ihr könnt mich also nicht mit Namen anreden, weil diese tolle Mitteilung als illegale und kriminelle Spam an ein paar Millionen Empfänger gegangen ist. Und ihr seid eine ganz tolle Firma, die es aber nicht für nötig hält, ihre tolle Firmierung zu nennen. Da braucht man gar nicht mehr zu sehen, dass ihr nicht einmal diese Pünktchen über die umgelauteten Vokale hinbekommt, weil ihr diese Zeichen auf eurer russischen Tastatur nicht gefunden habt und beim Hinstrokeln eures Spamskriptes auch noch nicht verstanden habt, wie man die Zeichencodierung in einer Mail angibt. Man weiß einfach schon lange, bevor man diese Details sieht, dass man es mit Halunken zu tun hat.

Sie sind motiviert, arbeiten gerne mit Kunden und wollen beruflich etwas erreichen?

Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit besten Verdienstmoglichkeiten und die Unterstutzung eines erfolgreichen Teams. […]

Klar doch, und weil es in Deutschland überhaupt keine Arbeitslosigkeit gibt, müsst ihr solche tollen Jobs über illegale Spam anbieten. Da kann man sich gleich vorstellen, was das für tolle Jobs sind…

[…] Erfahrung im Immobilienbereich ist nicht notwendig. Verkaufserfahrung im Au?endienst/Einzelhandel wird von uns begru?t. […]

…bei denen man eigentlich nichts können muss.

Ihr könnt ja schließlich auch nichts, nicht einmal eine formal korrekte Mail über ein Skript verschicken, was jeder vierjährige Nachwuchshacker auf dem Pisspott sitzend hinbekäme.

Wo ihr so unfähig seid…

[…] Unsere Spezialisten sorgen fur Ihre Aus-/Weiterbildung. […]

…möchte man sich doch total gern von euch „ausbilden“ lassen. Zum Beispiel zum Hilfsgeldwäscher oder zu einem Deppen, der mit gephishten eBay-Accounts und gephisten PayPal-Konten für euch Geschäfte macht, um sich dann als Täter ermitteln zu lassen. Das ist ein total gutes Geschäft, aber nur für euch.

[…] Neben sehr guten Kenntnissen in der Immobilienbranche verfugen Sie uber eine ausgepragte Kommunikationsfahigkeit und Verhandlungsgeschick. Daruber hinaus sollten Sie flexibel, kundenorientiert und belastbar sein und selbstverstandlich gute EDV-Kenntnisse besitzen.

Komisch, zwei Sätze vorher brauchten eure Opfer noch gar nichts zu können. Schon scheiße, wenn man nur rudimentär Deutsch kann und sich den Text aus ein paar vorherigen, leidlich erfolgreichen Texten zusammensetzt, ohne das Ergebnis so richtig zu verstehen… :mrgreen:

Aber wer so merkbefreit ist, dass er so etwas nicht merkt, der ist für euch eben gerade richtig. Ideal ist jemand, der gar nicht erst liest, sondern wie eine konditionierte Ratte sofort zu klicken anfängt, wenn ihm nur einer etwas von Geld erzählt. Das sind die richtigen Opfer für euch Betrüger.

Wir bieten Ihnen eine leistungsorientierte Vergutung sowie eine vielseitige, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tatigkeit sowie einen dauerhaften Arbeitsplatz mit Ubernahmegarantie.

Der „dauerhafte Arbeitsplatz“ wird leider bei so manchem, der auf euch reinfällt, hinter Gittern sein.

Bitte, schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an unsere E-Mail Adresse velso.job (at) gmail.com

Bitte nicht darüber wundern, dass sich so eine tolle Firma nur kostenlose Mailadressen bei einem Freemail-Provider leisten kann…

Velso Estate Solutions

…und zwar übers Internet Leute werben will, aber zu ihrer gagaistischen Firmierung nicht einmal so etwas wie eine eigene Website hat. Denn wer sich darüber wundert, der ist nicht das richtige Opfer, der könnte auch später noch etwas merken, bevor die Polizei an der Tür klingelt.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.