Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Stattfinden!

Samstag, 23. August 2008, 18:28 Uhr

Allerleckerst ist die Stellungnahme eines Sprechers von Sony BMG Deutschland zur frischen Werbeidee von YouTube, urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht mehr einfach rauszunehmen, sondern mit Werbung zu versehen, um den Rechteinhabern dann die Einnahmen zu geben:

„Wir wollen dort stattfinden, wo die Musikfans sind“, so der Sprecher des Musiklabels Sony BMG Deutschland, und das sei „auch bei YouTube“.

Er ist sogar fast die Wahrheit. Denn das „Stattfinden“ der Musikindustrie – die in ihrem Kern vor allem eine Kopierindustrie ist – hat nun einmal wenig mit Musik und viel mit Abkassieren zu tun.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.