Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Keine Probleme mehr, dank dem Tipp von Elke

Sonntag, 20. Juli 2008, 05:22 Uhr

Mit Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius müssen die modernen Wagenlenker klarkommen.

Denn steig doch einfach aus der stinkenden Blechbeule aus, wenn es dir zu heiß wird. Und wenn dir heiß ist, und du weißt nicht, wie du das wieder loswerden sollst, denn hat unser Spammerchen auch eine Antwort…

Willkommen Chris,
Die beliebtesten Arzneien können Sie nun günstig und diskret über’s Internet bestellen.

Ach, das ist jetzt aber eine Neuigkeit! Nein, nicht dass ich auf einmal „Chris“ heiße, woher soll der Spamarsch auch meinen Namen wissen. Sondern dieses „nun“? Ich kann also tatsächlich erst jetzt bestellen? Das ist ja eine brandheiße Info, noch heißer als das Innere der Fahrerkabine eines in der Sahara abgestellten Rostblechs. Und bei den gefühlten zehntausend Spams der letzten fünf Jahre konnte ich nichts bestellen? Ich hatte eigentlich die ganze Zeit über den Eindruck, dass Bestellen und Bezahlen dabei immer ganz gut gingen, und geliefert wurde wohl eher weniger…

Aber was werden denn diesmal für Medikamente angeboten. Oh, die müssen ja durch einen Spamfilter. Und unser Spammerchen hat sich den Spaß gemacht, die Mail in HTML zu formatieren, um die ganzen schönen Worte zu zerreißen und in einer Tabelle neu zusammenzusetzen. Ich zitiere sie mal in ihrer zerrissenen Form – denn in HTML schaue ich mir schon lange keine Spams mehr an. Außerdem gewinnt diese Form wenigstens einen gewissen dadaistischen Reiz:

Alle unsere Produkte sind Orginale. Hier eine kleine Auswahl:
Via
Cia
Meri
Lipi
Zuc gra
lis
dia
tor
or Cial
Lev
Pro
Gluc
Cari is Soft
itra
pecia
ophage
soma Vali
Xan
Amb
Zol
Ata um
ax
ien
oft
rax
Viele weitere Produkte finden Sie in unserem Online-Shop

(Auch mit diesen Trick ist die Spam nicht durch den Filter gekommen. Gebt es endlich auf, ihr Spammer! Oder fresst eure Schrottpillen selbst, das löst das Problem auch!)

Zu Leuten, die so eine Scheiße nötig haben, entwickelt doch jeder vollkommenes Vertrauen, oder? Also nix wie hin zur Betrüger-Apotheke, bei der man ganz gewiss wieder bestellen und bezahlen kann. Und wenn man Glück hat, denn wird dort auch nichts geliefert. Das hat den Vorteil, dass man die „Medikation“ auch überlebt.

Zum Online-Shop: http://vecbun.offerweddroit.com

Und damit man trotz der fröhlichen Trickserei und der unbeholfenen Spamprosa ein bisschen saudummes Vertrauen entwickelt, schreibt unser Spamarsch noch ein paar Worte, die Vetrauen erwecken sollen:

  • Weltweiter Versand
  • Sicheres Zahlungssystem
  • Alles Orginal- Produkte

Ja ja, ist schon klar, alles Originale. Was denn sonst?

Bis bald
Internet-Apotheke, Lara Tanzer

Und um das Vertrauen geradezu explodieren zu lassen, noch die tollste Firmierung, die ich je gesehen habe: „Internet-Apotheke“. Ganz großes Kino! Bei einem Laden, der unter diesem Namen firmiert, würde doch jeder sofort an einen zuverlässigen Lieferanten von Medizinprodukten denken, oder? :mrgreen:

Damit das Vertrauen nicht ganz so groß wird, wurde unter diesem „Brief“ noch eine ordentliche Tonne feinster Spamprosa gesetzt. Sonst vergisst noch jemand, dass er es hier mit krimineller und asozialer Spam zu tun hat, die sich mit dummen Tricksereien an den Spamfiltern vorbeimogeln muss:

Auf einen kühlenden Luftstrom können sie dabei nicht hoffen, die Fenster sind in der Regeln nicht zu öffnen, der besseren Aerodynamik wegen. Im australischen Darwin starteten mehr als 40 Solarmobile zu einer wagemutigen Fahrt quer durch den Kontinent – eine Belastungsprobe für Menschen und Material. Mit Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius müssen die modernen Wagenlenker klarkommen. Schliesslich sind sie nicht auf einer gesperrten Rennstrecke, sondern auf dem Stuart Highway unterwegs. Den müssen sie sich mit normalen Pkw und den gewaltigen Road-Trains, Lastwagen im XXL-Format, teilen. […]

Ich habe das Zitat ungefähr bei einem Zehntel der Textmenge abgebrochen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.