Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Postcards

Samstag, 19. Juli 2008, 02:03 Uhr

Hello friend !
You have just received same postcards from someone who cares about you!

Ah, dieser jemand mag sich zwar um mich „kümmern“, aber so etwas wie meinen Namen scheint er nicht zu kennen. Und selbst hat er wohl auch keinen. Aber „Postkarten“ verschicken kann er. Warum zum Teufel er mir dann nicht gleich eine richtige Mail schickt, bleibt allerdings das Geheimnis der kriminellen Spammer, die sich diese besonders dumme Masche ausgedacht haben, um Leute auf ihre Website zu locken.

This is a part of the message:
„Hy there! It has been a long time since I haven’t heared about you!
I‘ve just found out about this service from Claire, a friend of mine who also told me that…“

Klar doch, das soll eine Mitteilung sein. So ganz für mich persönlich. Kommt zwar ohne meinen Namen, aber dafür mit einem hübschen Frauennamen wie „Claire“. Könnte fast klappen. Wenn die Spammer Deutsch schreiben würden und den Namen „Klara“ verwenden würden. Und dann schön mittendrin abbrechen, es ist ja schließlich eine Postkarte. Und die…

If you‘d like to see the rest of the message click here and to receive your postcard!

…soll ich auf der Website von kriminellen Spammern „in Empfang nehmen“, um auch jenen Text zu lesen, den die nicht in ihr angebliches Zitat aufgenommen haben, Da kriegte ich gewiss noch so manches andere Andenken, wenn ich darauf herumklickte.

===================
Thank you for using www.postcard.com ’s services !!!
Please take this opportunity to let your friends hear about us by sending them a postcard from our collection !

Ich habe diesen Dienst nicht benutzt! Ich habe eine Spam empfangen. Und zwar eine, die mich auf einen Link klicken lassen wollte, der zu einer ganz anderen Domain, nämlich personales.ya.com, führt. Ihr braucht euch also wirklich nicht zu bedanken, und die von euch gebotenen Möglichkeiten interessieren mich auch nicht. Wenn ich jemanden etwas mitzuteilen habe, schicke ich dem einfach ganz direkt eine Mail, wie ich es jetzt schon seit fast zwei Jahrzehnten tue. Ist doch nicht so schwierig.

From A Friend To a Friend

Also Freundchen, denk dir mal eine bessere Masche aus, um arglosen Netznutzern Schadsoftware auf die Rechner zu schaufeln!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.