Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Spam-Splitter (4)

Dienstag, 26. Februar 2008, 02:54 Uhr

Heute mal ein Kessel Gammliges und Glibbriges aus der Welt der Online-Zocke und betrügerischen Abzocke damit – natürlich, ohne dass ich mich auf dieses Thema „versteifen“ werde…

Diese Casino-Betrüger, deren Server jeden Tag zweimal ihre Domain wechseln, sie sind wieder am Basteln an ihren Spam-Skripten. Das muss aber ein sehr gründliches Basteln sein, wenn…

Suchen Sie einen königlichen Bonus, um Ihre Kasino-Erfahrung zu versüßen? Sie haben ihn gefunden!

…längst überwundene Probleme mit der Zeichencodierung neu auftauchen. Wahrscheinlich wird diese betrügerische Schrottpost inzwischen sogar beim schäbigsten Freemailer einfach aussortiert, so dass kaum noch ein Dummer die Gelegenheit hat, sich mit einem einfachen Klick mal so richtig bescheißen zu lassen.

Ach ja, die verwendeten Domains…

Kommen Sie, und erleben Sie, was es heißt, ein VIP zu sein!

http://eurocasinoaej.com/

…werden immer noch jeden Tag ein Stück obskurer.

Das heißt jetzt aber nicht, dass diese Verbrecher inzwischen nicht auch ein paar andere Textbausteine verwenden würden:

Modern und hoch entwickelt, ist La Scala wirklich der Ort an dem man sein sollte!

Ja ja, genau da sollte man sein, wenn man mal wieder so richtig abgezogen werden möchte. Immerhin muss man jetzt für den Bonus keinen schönen grünen Hunderter mehr in diese virtuellen Jetons tauschen, die sich sofort in Luft auflösen. Die Spammer geben sich schon mit einem bisschen weniger Geld zufrieden:

Zahlen Sie 93€ ein und spielen Sie mit 200€.

Wie die jetzt auf genau 93 Euro gekommen sind, bleibt allerdings schwer verständlich…

Wer steckt dahinter? Eigentlich ein alter Bekannter, das eben schon zitierte und jedem Mailteilnehmer bekannte Royal Magic Jackpot Super VIP Duper Europe Casino Kasino mit der zweifach täglich wechselnden URL. Offenbar haben die inzwischen so hohe Kosten für ihre vielen Domains, dass sie es schade finden, die einfach so rumliegen zu lassen, wenn man die gleichen Zockdeppen nochmal mit einem leicht veränderten Text um ihr Geld bringen kann. Schade nur für solch verbrecherische Gedanken…

http://www.hotvipplaying.com/de/

…dass dieser Domainname allzu deutlich verrät, aus welcher Quelle der nervende Müll kommt.

Natürlich gibt es auch etwas „Neues“ in den kriminellen Spammails mit Angeboten für illegales Glücksspiel. Zum Beispiel dieser Schrieb von einem, der sich „Andreas“ nennt, aber im Mailabsender „Magic Jackpot“ heißt. Der klingt gleich richtig persönlich, dieser „magic crackpot“:

Hallo,

Fehlt Ihnen der Nervenkitzel eines richtigen Spielabenteuers?

Nein, eigentlich nicht. Mir fehlt das spamfreie Internet, das ich noch aus ganz alten Tagen kenne.

Magic Jackpots heißt Sie herzlich willkommen und schenkt Ihnen einen Bonus mit bis zu $1.000. Hier können Sie mehr als 100 Spiele mit großartigen Grafiken spielen.

Habt ihr vergessen, das richtige Währungssymbol einzufügen? Was heißt eigentlich dieses „mit bis zu“? Null Dollar sind auch „bis zu“ tausend…

Ich bin der König des Blackjacks und habe soeben meine $5.000 nach nur 2 Wochen spielen erhalten.

Klar, das glaube ich dir bei deiner Absenderadresse sofort aufs Wort, Andreas! Du schreibt hier ganz persönlich und liest dich eigentlich eher zufällig wie ein Reklametext für ein Betrugs-Casino. Wahrscheinlich hast du bei deiner zweiwöchigen Zocksession unbemerkt dein Hirn verloren.

Wenn Sie nach absolutem Spaß in einem fairen Casino suchen – dann sind Sie bei Magic Jackpots genau an der richtigen Adresse!

Andreas

Ausgerechnet ein asozialer Spammer, der die Infrastruktur des Internet schamlos für seinen Betrug missbraucht, muss mir einen von „fair“ erzählen. Das passt. Da weiß ich, an welche Adresse ich da gerate.

Apropos Adresse: Die haben eine ganz tolle URL, die von ihrer TLD her eigentlich mehr nach einem Angebot fürs Handy als nach einem üblichen Casino klingt.

http://magic-jackpotcasino.mobi/lang-de/

Jetzt geht es also schon auf eher abseitige TLDs…

Aber zum Glück gibt es auch andere Themen, zum Beispiel das ewige Thema „Ciiiaaaalis“ und „Viiiaaaagraaaa“. Inzwischen haben es diese Verbrecher (man ist sein Geld los und sieht niemals Ware) endlich gemerkt, dass ihre täglichen Müllmails gar nicht mehr richtig verständlich waren, und jetzt versucht man sich mit Abkürzungen am Spamfilter vorbeizumogeln:

Spezialangebot: Vi. 10 Tab. 100 mg + Ci. 10 Tab. x 20 mg 53,82 Euro

Vi. 10 Tab. 26,20 Euro
Vi. 30 Tab. 51,97 Euro – Sie sparen: 27,00 Euro
Vi. 60 Tab. 95,69 Euro – Sie sparen: 62,00 Euro
Vi. 90 Tab. 136,91 Euro – Sie sparen: 100,00 Euro

Ci. 10 – 30,00 Euro
Ci. 20 – 59,35 Euro – Sie sparen: 2,00 Euro
Ci. 30 – 80,30 Euro – Sie sparen: 12,00 Euro

Nun, dieser Versuch ist gründlich gescheitert. Ob hier aber jeder sofort weiß, was gemeint ist? Denkt mal darüber nach, Spammer! Es sieht zwar nicht so schlimm aus wie euer gestriges…

Pr. .. Eise die keine Konk… ..Urrenz kennen […]
Originalme. dikamente
Ciii .. .aaaa/\aaalis… 10 Pack. 21,00 Euro
Viiiiaaaaa. /\aaaaaaagra… 10 Pack. 11,00 Euro

…aber ist doch irgendwie daneben. Ohne jeden Kontext könnte der Empfänger gar nicht wissen, dass es sich um angebotene Pimmelsteifer handelt. Und das wäre doch schade für euer Geschäft, wo ihr doch so sehr davon lebt, Geld zu nehmen und nichts zu geben.

Ach so, noch etwas zu eurer Information, Spammer! Zumindest an meinem Spamfilter seid ihr nicht vorbeigekommen. Nur, damit ihr wisst, dass die Sinnlosigkeit dieser Spam gleich doppelt ist.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.