Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Niemand ist unzufrieden!

Mittwoch, 9. Januar 2008, 04:21 Uhr

Der Betreff des folgenden dadaistischen Kunstwerkes anonymer Betrugsspammer lautet “ Bei uns können Sie bis 39 Euro pro Woche von unserem Autoverkauf machen.“ – die haben also auch nicht kapiert, dass HTML-Entitäten im Subject der Mail nichts verloren haben, selbst wenn die Mail HTML-formatiert ist. Aber diese Krankheit haben im Moment so viele Spammer, dass die Erwähnung fast ein wenig ermüdet. Dafür macht die Mail wieder wach, weil man vom glucksernden Lachen am Schlaf gehindert wird:

Guten Tag!
laut unserer Umfrage sind 00% Menschen in Ihrem Alter mit ihrem Monatseinkommen unzufrieden und wurden es gern erhöhen.

Das ist ja eine tolle Umfrage, die ihr da gemacht habt. Null Prozent sind unzufrieden. Also einen Bettler wie mich habt ihr nicht gefragt, und meine arbeitenden Freunde wohl auch nicht. Die schlagen sich nämlich auch nur so durch.

Deswegen mochte ich Ihnen eine Teilzeitbeschäftigung anbieten. Um von 215 bis 769 Euro pro Woche zu verdienen, mussten Sie wöchentlich von 3 bis 5 Stunden arbeiten.

Das muss ein ganz toller Job sein, bei dem ich auf einen Stundenlohn von über 100 Euro kommen kann, so durch bloßes Telefonieren. Und für diesen leichten, tollen und gut bezahlten Job findet ihr so schlecht Leute, dass ihr schon mit illegaler und krimineller Spam suchen müsst. Wahrlich, paradiesische Zustände, in denen ihr zu leben scheint. Die Zustände sind so paradiesisch, dass die genaue Menge des Geldes gar keine Rolle mehr spielt. Zwischen 215 und 769 Euro liegt ja doch eine gewisse Spannweite. Und die 39 Euro aus dem Betreff passen da gar nicht so richtig rein, obwohl diese Spannweite so klaffend groß ist. :mrgreen:

Sie brauchen ein Telefon am besten wäre ein Handy, einen Computer und Internet. Wenn Sie diese Zeilen lesen können, verfugen Sie über alles, um mit Ihrer Arbeit zu beginnen.

Ich will ja nichts sagen, aber ich lese „diese Zeilen“ gerade in einem Mailclient. Ein Handy habe ich nicht. Oder sollte diese Mail ursprünglich eine SMS sein? Denn ist sie aber etwas zu lang geworden. Und auf die falsche Weise versendet worden.

Diese Chance gibt es für Sie bis Ende des Monats; bis jetzt haben wir 52 freie Stellen in Ihrer Ortschaft von unseren Kunden bearbeiten. Das ist ganz leicht, was aber Sorgfältigkeit und Pünktlichkeit voraussetzt. Sie werden von uns eingeschult und bekommen alles, was für diese Arbeit erforderlich ist.

Boah, ey, das is‘ fett! Ihr wisst nicht einmal meinen Namen, und wo ich mich gerade aufhalte, das könnt ihr nur mit „Ihre Ortschaft“ ausdrücken, aber ihr habt an diesem euch offenbar unbekannten Ort gleich 52 freie Stellen. Mit einem ganz leichten, angelernten und gut bezahlten Job.

Aber „einschulen“ müsst ihr mich jetzt wirklich nicht mehr, das habe ich im Alter von sechs Jahren schon hinter mich gebracht. Vermutlich sucht ihr für eure Geschäfte bevorzugt Menschen ohne jegliche Schulbildung. :mrgreen:

Von Ihnen wird kein Kapital gebraucht.

Na, das kommt mir doch entgegen. Ich habe ja auch gar keine Knete. Aber ein Handy müsste ich vorher kaufen. Kriege ich einen Vorschuss?

Wer sind wir? Wir sind ein großer weltinternationaler Autoverkäufer.

Schade nur, dass euch die Firmierung entfallen ist, und das bei so einer Weltmarke. Aber die Firmierung ist im Geschäftsleben völlig unwichtig. Namen sind Schall und Rauch. Und. Spam hat noch viel weniger Substanz als Schall oder Rauch.

Falls Sie sich entscheiden sollen, für uns zu arbeiten, stellen Ihnen unsere Gesellschaft zur Verfügung 5% Rabatt beim Kauf eines Wagens von uns als zusätzlichen Bonus und helfen Ihnen wenn es nötig ist, einen Kredit dafür zu kriegen.

Das ist ja toll. Aber bei dem Einkommen brauche ich wirklich keinen Kreditvermittler, ich arbeite einfach Vollzeit. Denn habt ihr auch gleich ein paar von euren 52 Stellen auf einmal besetzt. Das macht es für euch und für mich leichter. Bei der Entlohnung und der leichten Arbeit mache ich sogar 50 Stunden. Mit den 7000 Euro im Monat sollte es eine Kleinigkeit für mich sein, fast jeden denkbaren Kredit zu kriegen. Die Banken geben einem das Geld ja immer gern, wenn man nur nachweisen kann, dass man eigentlich gar kein Geld braucht.

Wir würden uns freuen, extra Ihnen Information persönlich zu übermitteln. Wir benutzen keine automatisierten Antwortprogramme, jeder Brief wird von uns gelesen und persönlich beantwortet.

Schade nur, dass eure Scheiß-Spam dafür ziemlich automatisiert ist. Wenn ihr jede Mail persönlich tippen würdet, denn hätte ich ja noch einen Rest von Respekt vor eurer gigantischen Mühe beim Betrug und bei eurer Suche nach mittellosen Schergen, die euch die heißen Kohlen aus dem Feuer holen. Aber so – das ist einfach nur billig… :razz:

Um unsere Antwort zu beschleunigen, schicken Sie bitte an meine E-Mail: LaneBrooksYE@gmail.com einen Brief.

Klar, ich schicke immer Briefe an Mailadressen. Ich stecke den Brief einfach in das CD-ROM-Laufwerk, schließe die Klappe und drücke Absenden in meinem Mailprogramm. Leider kriege ich nur ganz selten eine Antwort. Eigentlich sogar nie.

Wieso hat eure „weltinternationale“ Firma eigentlich keine eigene Website und muss kostenlose Mailadressen bei Google-Mail verwenden?

Tragen Sie bitte folgende Angaben ein:
1. Ihren Namen
2. Ihr Alter
3. Ihr Land

Vielleicht solltet ihr euch mal einen Geographie-Beauftragten leisten. Ihr wisst so genau, dass an meinem Ort bis zum Ende des Monats 52 Stellen frei sind, aber ihr wisst nicht, in welchem Land dieser Ort liegt. Und ihr wisst, dass Menschen in meinem Alter mit dem Geld zu null Prozent nicht so zufrieden sind, aber ihr kennt das Alter nicht. :lol:

Im Voraus möchte ich Ihnen sagen, dass unsere Antwort Sie erst in 1-3 Arbeitstagen erreichen kann, weil unsere Mailserver überlastet sind.

Dass eure Mailserver überlastet sind, glaube ich euch sofort. Die müssen ja dauernd Spam raushauen.

Aber ihr empfangt „meinen Brief“ ja gar nicht auf euren Mailservern, sondern über Googles kostenlosen Maildienst. Und da habe ich noch nie eine Überlastung festgestellt, die gleich drei Tage lang den Mailbetrieb so richtig unmöglich macht. Oder seid ihr vielleicht sogar Google? Ich wusste gar nicht, dass Google sich jetzt auf Autos diversifizieren will. „Google Cars“ klingt aber echt sexy, da findet bestimmt jeder das Richtige. Habt ihr deshalb eure Firmierung verschwiegen? Ist das der nächste große Coup von Google? :?:

Aber ich kann Sie versichern,, dass Ihre Sendung gelesen und beantwortet werden wird.

Nein, „versichern“ müsst ihr mich nicht. Eben so wenig, wie ihr mich „einschulen“ müsst. :D

In Erwartung Ihrer Antwort,
Gans A.

Mit Freude gelesen und herzlich gelacht

Nachtigall S.
(Nach Diktat verreist)

PS: Diese fröhliche Nachtigall zwitschert jetzt auch gleich zu Google, dass ein Mailkonto von Spammern missbraucht wird. Bevor ihr noch zu viele Deppen findet, die trotz der erbämlichen Schwächen in eurem Köder angebissen haben. Die meisten Menschen haben aber wohl noch ein funktionierendes Gehirn und werden sich hüten… :evil:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.