Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Uranspiel hat begonnen

Dienstag, 26. Juni 2007, 02:49 Uhr

Ach du Scheiße! Die kriminellen, spammenden Börsen-Manipulierer haben sich wieder einmal ein windiges Pfennigpapier ausgesucht, um ihr Spiel zu treiben. Die Mails, die allesamt mit wechselndem Betreff und gefälschtem Absender in das Postfach fließen, tun sich wieder einmal durch besondere Kompetenz der Spammer hervor.

Otter Lake kauft wichtigste Minerallagerstätten in Colorado mit 238 Claims!

Der Preis ist +32% höher innerhalb eines Tages! Uranspiel hat begonnen!

Wieder einmal zu doof, eine technisch korrekte Spam zu schreiben, und so entsteht bei den Umlauten eben fader Zeichensalat mit Soße. Wenn man schon seinen Text in UTF-8 schreibt, sollte man vielleicht einmal den entsprechenden Header im Spamskript anpassen, damit es auch lesbar beim Empfänger ankommt.

Ach Spammer, du weißt gar nicht, was UTF-8 ist? Schau mal in deine Mail oder in dieses Posting, denn siehst du, wie UTF-8 aussieht, wenn in der Mail angegeben wurde, dass der Zeichensatz ISO-8859-15 sein soll. Nähere Dokumentation zu diesem Problem findest du im gesamten Internet kostenlos verfügbar. Wie, du willst bei deiner Börsen-Abzocke nicht mal eben diese Viertelstunde Zeit investieren? Weil du glaubst, dass die Idioten, die das Papier kaufen, auf so etwas nicht achten? Und weil du diese Idioten verachtest? Na, das habe ich mir doch gleich gedacht.

Aber immerhin, die Aussage „Uranspiel hat begonnen!“ hat den vorläufigen Preis für die größte Sinnfreiheit in einem syntaktisch korrekten deutschen Satz gewonnen. ;-)

Gesellschaft: Otter Lake Res Inc
Börse: Frankfurt
Symbol: OZ1A ISIN: US6895902061
WKN:A0LENK
Gültiger Preis: 0.53 Euro
Ziel: 2.00 Euro

Ja, immer das gleiche. Das angegebene „Ziel“ wird zwar nicht erreicht, aber trotzdem kaufen einige Deppen das Papier, weil sie glauben, dass man ganz tolle Informationen mit einer Spam kriegt. Und ihr verkauft denn mit Gewinn. Die Deppen werden alle ein bisschen ärmer, ihr macht einen ansehnlichen Reibach und die Banken und Broker freuen sich über die Transaktionsgebühren.

Immerhin habt ihr diesmal darauf verzichtet, einen Zeitraum zum Ziel anzugeben. Das ist euch wohl zu leicht überprüfbar geworden.

Der Rest deines Textes…

San Diego, California, Juni 22, 2007 – Otter Lake Resources Inc(PINKSHEETS: OTLK) informiert gern über die Erwerbung von Mineral-Claims, die sich neben der Baboon Lagerstätte von Montrose County, Colorado befinden. Diese neuen Erwerbungen liegen auf dem Territorium neben der Baboon Lagerstätte, wo ein großes Uran- und Vanadinvorkommen liegt. Dieses Geschäft dehnt die Erwerbungen Otter Lakes aus und gibt der Gesellschaft eine Möglichkeit, sehr schnell seine Ressourcenbasis zu vergrößern. […]

…gibt wenig erfolgreich vor, ganz tolle Informationen zu enthalten, die leider durch die Unfähigkeit zur Angabe der richten Zeichencodierung nicht einen Deut glaubwürdiger wirken. Gelegentliche Ausflüge in offenbar mechanisch übelsetztes Deutsch helfen dann, den schlechten Eindruck zu bestätigen:

Sind Sie imstande, große Profite von dem schnell wachsenden Uranerforschungssektor zu bekommen? OZ1A hat es vor, sich einen wesentlichen Anteil dieses Marktes zu gewinnen. Die Investierungen in OZ1A werden helfen, die Gefahren in den nicht stabilen Markt von den Vereinigten Staaten zu reduzieren, indem Sie Ihre Gewinne durch den Eintritt in eine der am schnellsten wachsenden Industrien der Welt maximiert.

Wer auf die eingebettete URL für weitere Informationen klickt, ist nicht mehr zu retten. Niemals sollte man mit einem nicht besonders gesicherten Rechner auf einen Link in einer Spam klicken. Und auch, wenn der Rechner besonders gesichert ist, sollte man auf Unannehmlichkeiten eingestellt sein. Im günstigsten Fall werden hier auf einer Website der Spammer weitere Fantasietexte dargeboten, im schlimmsten Fall wird ihr Rechner von Kriminellen übernommen.

Meine Anlageempfehlung: Nicht erst „am Montag, am 25. Juni“ die Mail löschen, sondern gleich in virtuellen Müll investieren.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.