Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re: Best friends!!!!

Dienstag, 1. Mai 2007, 20:40 Uhr

Wer seinen Betreff schon mit vier Ausrufezeichen versieht, muss wirklich ein guter Freund sein. Und ganz doll was mitzuteilen haben.

Pohlavni ustroji u kocoura tvori varlata ulozena v

Leider ist dieser Einstieg nicht wirklich leicht verständlich für mich. Das sollte einem Spammer eigentlich bei einer DE-Domain klar sein. Aber die Worte scheinen sich auch eher an den Spamfilter zu richten, denn die eigentliche „Nachricht“ ist wieder in der lingua franca der Spammer, in Englisch gehalten:

Hi,

You like allure lolita with vast enormous?
Type in your browser WWW % […] % NET.
Replace % with .

Nun, leider stehe ich nicht auf Sex mit unreifen Mädchen. Aber solche Verfehlungen sind dem, der mit der Schrotmunition eines Spammers auf das Internet feuert, ziemlich egal. Dafür ist hier ein neues Stück Kreativität angekommen. Hier wurde auf das Ausschreiben der URL verzichtet, stattdessen sind die einzelnen Komponenten mit heiteren Prozentzeichen getrennt. Auch so hat dieser E-Müll bessere Chancen, durch den Spamfilter zu kommen. Das muss ein echt wichtiges Angebot sein, wenn jemand so viel trickst…

Und eine ganz neue Form der Interaktivität ist beim Empfänger gefragt. Nicht einfach nur wie ein Dummkopf auf einen Link klicken, um ein paar Rubbelbilder (oder vielleicht auch ganz hässliche Malware) zu kriegen. Nein, die URL muss nach einer einfachen Anleitung aus dem Mailtext konstruiert werden. Rätsel sind ja gerade sehr beliebt, wie die allgemeine Beliebtheit der Hirnlosigkeit namens Sodoku beweist.

Ein gewisses Rätsel bleibt auch der Abschluss dieser Mail:

Vetsina chovatelu kocek by vsak s timto nazorem sourku. Nekdy se vyskytuje vada, pri niz jedno nebo je schopnost kocky menit v zavislosti na intenzite dopadajiciho

Wer auf einen Link in einer Spam klickt, ist ja schon ziemlich blöd und riskiert die Infiltrierung seines Rechners mit hässlicher Malware. Aber wer so blöd ist, dass er eine URL aus einer solchen Mail abtippt und im Browser aufruft, dem ist wohl gar nicht mehr zu helfen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.