Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Citroën-Schweinerei

Dienstag, 20. März 2007, 22:02 Uhr

Was man bei Citroën von den Menschen hält, die man ja vom Kauf der dort hergestellten Rasebleche überzeugen will, zeigt der aktuelle Fernsehwerbespot, dessen Bildsprache völlig eindeutig ist. Wer noch keinen Citroën fährt, der ist ein Schwein. Eine ganz tolle Idee der Werber, einfach mal eben alle Fahrer einer anderen Automarke zu beschimpfen.

Hier ist in ein paar Bildern zur Schande Citroëns festgehalten, was ihnen hoffentlich das angemessene Feedback von Seiten der „Zielgruppe“ einbringen wird.

Citroën-Werbung: Ein Schwein steht vor einem Stoppschild

Ein Schwein muss am Stoppschild warten…

Citroën-Werbung: Ein Schwein wartet auf andere Schweine

…bis die ganzen anderen Schweine durch sind.

Citroën-Werbung: Fließender Schweineverkehr auf vierspuriger Straße

Überall fließt der Schweineverkehr im Schweinetrott über gut ausgebaute Landstraßen durch eine leblose, kalte Welt, die den Schweinen schweinig egal ist.

Citroën-Werbung: Auch in den Städten läuft der Schweineverkehr ganz hervorragend

Auch in den Städten fließt der Verkehr. Und alles alles alles sind Schweine.

Citroën-Werbung: Ein fettes, zufriedenes Schwein

Citroën-Werbung: Ein weiteres Schwein in interessanter Perspektive

Ein Grunzen macht sich breit auf allen Straßen…

Citroën-Werbung: Schweine im Kreisverkehr

…, Ringelschwänzchen strömen kreiselrund im Kreisverkehr.

Citroën-Werbung: Nur, wer einen Citroën fährt, ist kein Schwein

Aber es gibt ja zum Glück für Citroën noch ein paar Menschen, die richtige Autos fahren, Menschen, die keine Schweine sind. Und das sind die Citroën-Fahrer. Alle anderen sind, na ja, Schweine. Und warum ist das so?

Citroën-Werbung: Weniger Verbrauch, weniger Kohlendioxid

Ach so, weil der weniger verbraucht und weniger Treibhausgase ausstößt. Und damit auch die Schweine Deppen bemerken, was das bedeuten kann, wird auf die immense Ersparnis hingewiesen, die hat, wer mit diesem Raseblech durch eine öde, menschenleere Welt voller Schweine fährt.

Ich weiß natürlich nicht, wer den Werbern und sonstigen Verantwortlichen für dieses aufwändig erstellte Elaborat Gülle ins Gehirn gegossen eine so tolle Idee eingeimpft hat. Aber ich weiß genau, wie ich reagiere, wenn sich irgendein ansonsten fremder Mensch erblödet, mich als Schwein zu bezeichnen. Der bekommt das angemessene „negative soziale Feedback“.

Und genau das sollte Citroën mal bekommen. Auch der freundliche Händer um die Ecke.

Übrigens: Ich bin nicht direkt angesprochen, da ich nicht Auto fahre. Ich bin Fußgänger und Radfahrer. Solche wie ich sind in der Wahnwelt dieses Hirnpfluges gar nicht mehr existent… :mrgreen:

Auf die Verlinkung von Zeitgenossen, die in gleichermaßen primitiver wie aufwändiger Weise Menschen als Schweine beschimpfen, habe ich bewusst verzichtet.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Citroën-Schweinerei

  1. RolandHaeder sagt:

    Isch haben auch gar kein Auto. :mrgreen: :mrgreen: :twisted: Nein, meine Fuesse koennen (noch) gut in die Pedalen treten oder auch laufen. Auch nutze ich gerne den Bus und U-Bahn hier (nicht die Bahn, die immer zu spaet kommt).

    Obwohl, nicht nur bei Auto-Werbung weiss man mittlerweile nicht mehr, was beworben wird und wer sich angesprochen fuehlen soll. Vielleicht meinen die uns Kritiker? :???:

    Um auf Citroen sprechen zu kommen. Wir (meine Eltern) hatten einen, BX oder so war das. Der war eigentlich ganz geil zu fahren (sagte mein Vater jedenfalls). Und vielleicht meinen die Werbemacher das mit den Schweinen gar nicht so persoenlich sondern, beziehen sich auf den – angeblich – sauguenstigen Preis, a la Mediamarkt. ;) Somit waere Citroen in die Discounter-Louge abgerutscht und nicht mehr der „Exquisit-Wagen aus Frankreich“.

    Was fuer ein Zeugnis fuer die. Oder sollen wir das nicht so verstehen? Keine Ahnung! Auch andere Auto-Werbungen (beispielsweise von Peugot) sind ebenfalls seltsam… Oder hast du schon mal eine Zapfsaeule auf einem Motorrad fahren sehen??? :roll:

    Was da den Werbemachern durch den Kopf geht, kann man nicht mehr in Worten fassen. Einfach nur: Schlecht! Und: Unaussagekraeftig.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.