Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tamagothi, Infrared thermometer and disposable surgical masks manufecturer

Montag, 13. April 2020, 16:34 Uhr

Abt.: Zu dumm zum Spammen

Oh, ich habe da jetzt doch glatt „infector“ gelesen. :mrgreen:

An: gammelfleisch@tamagothi.de

Im Töpfchen für Sieger! 🏆

Es ist übrigens einer dieser Spams, wo der größte Teil der „Botschaft“ in einer externen Grafik liegt, so dass Menschen mit sicher konfigurierter Mailsoftware den Dreck gar nicht richtig mitbekommen. Die Spammer glauben, mit solchen Tricksereien an den Spamfiltern vorbeizukommen, und schlaue Menschen sind eh nicht ihre Zielgruppe. Die Bildqualität dieser schwammigen, vermutlich von einer Website eines anderen Unternehmens gescreenshotteten JPG-Grafik ist überdem so schlecht, dass ich dieses Meisterwerk der teilweise kreativen Orthografie und sich ungebremst entfaltenden Ausdruckskraft auch noch von Hand abschreiben muss, weil die OCR aufgibt. 💩

Na gut, ich versuche mal, das Bild zu verbessern, damit man es etwas besser lesen kann. Ich muss ja eh noch den „SPAM“-Schriftzug überlagern, damit ich nicht zum unfreiwilligen Bildhoster für solche Halunken werde. 😉

Tamagothi, Positive day
We are a professional speciclized in medical hardware accessories, medical plastic accessories, medical finished products production and sales factory. -- So far, our company develops and produces Infrared thermometer and disposable surgical masks, disposable civil masks; we holding medical production and export certificates. -- Products exported to the United States, Canada, Britain, Switzerland, France, Germany, and many other Europeam and American countries. -- More details please review attached price list, if you need, warmly welcome to contact us at any time, we can also do your logo. -- Michael -- Xinrao industrial headquarters -- Shenzhen, China
Thank you for your time
Best regards!

Natürlich mit einem Dank für die Zeit, die mir geraubt wurde. „Höflichkeit“ aus der Spamhölle. 🖕

Zwei Dinge hat der freundlich spammende Medizintechnikexperte aus dem fernen China allerdings vergessen:

  1. Die im Text versprochene angefügte Preisliste; und
  2. einen Link auf seine sicherlich grandiose Unternehmenswebsite, wo man den ganzen Ramsch bestellen und vor allem bezahlen kann. 💸

Oder kurz zusammengefasst: Diese wunderschön gestaltete und vorbildlich höfliche Spam war leider vollkommen sinnlos, weil der Spammer unter erheblichem Hirnmangel leidet und deshalb viel zu dumm zum Spammen ist. Es kann sich ja auch nicht jeder vorgedrängelt haben, als die Gehirne verteilt wurden! 🤪

Wie schön, dass er sich wenigstens mit medizinischen Produkten auskennt! 🤣

Aber wer weiß, vielleicht bauen sie ja in dieser grandiosen chinesischen Medizinfabrik demnächst Hirnprothesen. Der Spammer braucht eine. 🏭

7 Kommentare für Tamagothi, Infrared thermometer and disposable surgical masks manufecturer

  1. Freddy sagt:

    Wo kriegt man denn hochwertige Gesichtsmasken und wer bezahlt das?

    Führende Fachleute versprechen uns für November die nächste Corona Welle. Fröhliche Weihnachten.

    Die Sparkassen Schalter der Automaten sind dicht. Es gibt so fern offen nur wenige Geschäfte wo man mit Karte zahlen kann, denn Bargeld lacht. Wie kommt man jetzt an sein Geld? Bei Schalterstunden sich in die Infektionsmasse der Dumm Bürger, Hygiene Idioten, als Mitglied der Risiko Gruppe stellen? So will man alles in den Griff kriegen?

    Mundschutz wird als Pflicht demnächst definiert. Haste den Mist mal gesehen? Eine vollgepinklte Unterhose sich um den Kopf wickeln, bringt mehr.

    Viel Spaß noch. 😜

  2. Freddy sagt:

    [ .. Wegen der Corona-Pandemie wird die Einhaltung von Umweltgesetzen nicht mehr forciert. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. ..]

    Prima überleben wir die Grippe Corona, stehen wir vor einem kaputten Klima. Erdbeben, Stürme, Überschwemmungen und harte Sonnenstrahlen, durch hemmungslose Schädigung des Erdschutzgürtels, wird sicher zur Erheiterung beitragen. Statt mit Masken herumzulaufen, können wir dann stolz unsere offenen Krebsgeschwüre in den nächsten Supermarkt tragen.

    Die Brot, Brötchen grabbel Theken sind immer noch offen. Soll der Virus sich nicht 3 bis 5 Tage auf Oberflächen halten und dann noch genug Saft in den Tentakeln zur erfolgreichen Infektion haben. Und jeder fingert sich sein Brot, Brötchen, Kuchen noch immer selbst?

    Wollen die uns total verscheißern? Komme gerade vom Spaziergang. Wie im Krieg, ein Arzt hat da auf und die lange Patienten Schlange blockiert den Fußweg. Kaum einer trägt Mundschutz, warum denn auch. 😜

  3. Freddy sagt:

    Ich war im Rechnen noch nie gut, das überlasse ich den Schlauköpfen.

    Von 2 Millionen weltweit Infizierten sind 120000 gestorben. Davon viele gar nicht durch die direkte Einwirkung durch das „Todesvirus“. Was hat das aber mit einer Pandemie zu tun? Eine ordentliche Grippe Welle erzeugt mehr Infizierte und Tote. Da gibt es kein Ausgehverbot, Maskenpflicht und Hände waschen. Da wird man regelmäßig als Risikogruppe vollgerotzt. Viele bohren sich nach wie vor mit dem Daumen im Poloch, um sich dann an der Theke Brot, Brötchen zu Fingern, obwohl es Zangen, Einweghandschuhe gibt. Wo sind da die selbsternannten Sheriffs? Weit weg von Infektions Quellen, um Bürger zu schikanieren.

    Was soll der Spruch: „Wir müssen lernen mit dem Virus zu leben.“ Das versteht man unter in den Griff kriegen?

    Der Hammer ist, es gibt ein Foto, dicht gedrängt stehen Politiker, Ärzte, Fachleute mit Maske im Fahrstuhl der Uni und wir dürfen den dummen August spielen? Ich habe immer noch keine Maske, ihr blöden Wichser.

    Oh ja viele sind mit den „Maßnahmen“
    natürlich zufrieden, jene Wohlhabende, welche die Sonne unbelästigt vom Pöbel, in ihrem Wintergarten, Garten genießen können. Die größten Probleme die sie haben ist, Spargel in Blätterteig zu wickeln, mit Käse besprenkeln, zu überbacken und zu genießen. So möchte ich auch mal leiden.

    Naja wenn man bedenkt, das es früher die schwarze Pest gab und nach ein paar Millionen Tote waren alle wieder zufrieden, fällt mir dazu heute auch nichts mehr ein. Ich finde es bedenklich, das 7 bis 8 Milliarden unfähige Kreaturen unser Leben gestalten und der Rest nichts zu sagen hat. Hehe .. mal sehen wie eine echte Pandemie läuft, bei all den Fachleuten und Klugscheißern. Nicht nur die schwarze Pest lauert da draußen. Das sollte doch wohl klar sein. Und welcher Erreger entwischt demnächst aus Virenlabore, die es ja offiziell nicht gibt, weil die großartige Bild darüber so gar nichts weiß.

    Warum auch Angst oder Bedenken haben. Mehr als den Arsch zukneifen können wir nicht. Wozu brauchen wir überbezahlte Fachleute und Märchen Experten. Die Wohlhabenden, Reichen braucht niemand. Wie lange will man diese Parasiten noch mit unseren Rechten füttern?

    • Von 2 Millionen weltweit Infizierten sind 120000 gestorben. Davon viele gar nicht durch die direkte Einwirkung durch das „Todesvirus“.

      Nehmen wir mal HIV. Da ist auch praktisch niemand durch die direkte Einwirkung des Todesvirus gestorben, sondern an weiteren Infektionen oder gar an Pilzbefall, weil das Immunsystem vom HI-Virus runtergefahren wurde. Trotzdem handelt es sich um klare AIDS-Tote.

      Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass Teile der Erbsubstanz von diesem Corona-Virus stark an das HI-Virus erinnern. Keine gute Nachricht, ich weiß… 🙁

      (Natürlich ist das verlinkte Paper nicht peer-reviewed. Das ist im Moment kein einziges aktuelles Paper zu diesem Scheißvirus. Forschungsergebnisse werden in rasendem Tempo und völlig öffentlich zum Besten gegeben, und ich habe in meinem Leben zwar viel gelernt, aber nicht, diesen Epidemologie- und Biochemie-Slang zu dechiffrieren. Deshalb kann ich kein einziges dieser Paper beurteilen. Aber ich freue mich über die offene wissenschaftliche Kommunikation, die ich so noch nie erlebt habe. Zum Glück bringt Corona nicht nur Schlechtes hervor.)

      Eine ordentliche Grippe Welle erzeugt mehr Infizierte und Tote

      Ja, das kann locker passieren. Aber gegen die Influenza gibt es zumindest die Möglichkeit, Risikogruppen durchzuimpfen. Deshalb…

      Da gibt es kein Ausgehverbot, Maskenpflicht und Hände waschen

      …wird in der Epidemiebekämpfung bei Influenza weniger Scheiße geschaufelt. Bis irgendwann einmal eine wirklich üble Influenza kommt, so wie 1918-1920. Gar nicht auszudenken, wie die sich in unserer viel „mobileren“ Gesellschaft ausbreiten würde. Ob Laden oder Bahnhofshalle, was einer niest, das atmen alle.

      Der Influenza-Impfschutz ist nicht vollkommen, weil Influenza eine sehr hohe Mutationsrate hat, aber er ist gut genug, um im Regelfall eine ganz fürchterliche Dynamik zu verhindern. Denn eine medizinische Behandlung jenseits der Symptombekämpfung gibt es gegen Influenza genau so wenig wie bei Corona.

      Gegen Corona gibt es keine Impfung, und ich bin sehr pessimistisch und nehme an, dass es auch nächstes Jahr und auch übernächstes Jahr keine Impfung geben wird, egal, was Politiker und Journalisten gerade täglich herbeihalluzinieren. Es gibt Menschen, die nach durchstandener Infektion erneut infiziert wurden. Dieses kleine Biest von Virus ist nicht nur infektiös wie die Hölle, es scheint auch ebenfalls eine sehr hohe Mutationsrate zu haben.

      Was soll der Spruch: „Wir müssen lernen mit dem Virus zu leben.“ Das versteht man unter in den Griff kriegen?

      Im Moment wird Scheiße geschaufelt, und zwar überall auf der Welt. Wenn wir uns daran gewöhnen müssen: Na, dann will ich dann mal hoffen, dass die Körper irgendwann mitlernen. 🙁

      Ja, ich habe das Foto im Aufzug gesehen. Eine Instant-Ikone der politischen Idiotie in der BRD, eine Blitzbirne neben der anderen, fast noch besser als ein Armin Laschet, der zu blöd ist, sich eine Atemschutzmaske auch über die Nase zu ziehen, sich aber als Wissender und Krisenexperte aufspielt. Die einzige Frage, die sich da noch stellt: Sind es Hohlnieten, oder sind es Stanznieten.

      Und wenn ich dann solche Lichtgestalten für Lichtallergiker wie den Laschet von „Lockerungen“ faseln höre, muss ich irgendwie immer an Schrauben denken. Klar, Schulen öffnen! Weil man die Kinder ja weit genug auseinandersetzen kann! Haben die mal eine real existierende Schule in der BRD gesehen, bevorzugt in einem etwas ärmeren Stadtteil? Wo es in der Regel nicht einmal mehr für Seife auf dem Schulklo reicht? Und wo es durchs Dach reinregnet? Wo aber von völlig überforderten Lehrerhampelmännchen Unterricht in Klassengrößen von fünfzig Schülern gemacht wird, die auch gern mal acht bis zehn verschiedene Muttersprachen haben? Nein, haben sie nicht. Sonst würden die sich schämen, so eine dumme Scheiße aus ihrem Mund quellen zu lassen.

      Wer jetzt die Schulen wieder aufmacht, nimmt hunderttausende von Toten billigend in Kauf. Für die Wirtschaft, für die Zahlen, für den Reichtum der Reichen. Halleluja und Ehre sei dem Geld in der Höhe! Herr Jesus Christ, sei unser Gast und segne, was du uns bescheret hast!

      Oh ja viele sind mit den „Maßnahmen“
      natürlich zufrieden

      Klar, wer schön wohnt und einen großen Balkon hat, der auch nicht zur sechsspurigen Straße rausgeht, der kann es schon ein Vierteljahr aushalten. Die Familie mit zwei Kindern in einem viel zu kleinen, lichtlosen Wohnloch wird zum Ausgleich gar nicht erst gefragt.

      Virenlabore, die es ja offiziell nicht gibt

      Och, das gibt so viele Dinge offiziell nicht. In den Neunziger Jahren haben sie mir erzählt, dass es die NSA offiziell gar nicht gibt. Sonst wäre das doch ein Thema im Spiegel und in den Zeitungen der Atlantikbrücke. Also war ich halt ein Spinner. Ich kenne das schon. 🤣

      • Freddy sagt:

        Die Bildqualität reicht um zu erkennen, das keiner eine zertifizierte Corona Maske trägt. Die gibt es auch gar nicht. Was man da trägt sind stinknormale Op Lappen. Wenn da ein Infizierter auftaucht, regieren bloß noch Hasen und Rindviecher. Na gut ist dann auch nicht anders als jetzt.

        Polizei Gewalt gibt es offiziell ja nicht. An meinem Lieblingskiosk tauchte eine Einsatztruppe Bullen auf. „Sofort den Laden dicht machen !!!“ Die Kioskbetreiber sind alte Leute, die sich nichts gefallen lassen. Ich wiederhole mal lieber nicht was die alte Dame zu den Bullen sagte. Dem Obersheriff gingen die Argumente aus, bei der Belehrung durch die Omi, die ihn wie einen Deppen aussehen ließ. Naja, Vorsicht meine Omi schießt. Nach Personal Überprüfung verdrückte sich die Kampftruppe ganz schnell wieder.

        Haha zu mir sagte die alte Dame, ich laß mich und meine Kunden doch nicht wie unmündige Kinder behandeln. Wir wissen selbst wie man sich verhält. Wo sie recht hat, hat sie recht.

        Was die Bullen wohl demnächst mit Fußgänger, Radfahrer ohne Mundschutz machen?

      • Was die Bullen wohl demnächst mit Fußgänger, Radfahrer ohne Mundschutz machen?

        Zweihundert Øre Bußgeld, und wer es nicht einsieht, kann sich vom gleichen werten Polizeibeamten noch eine kostenpflichtige Belehrung erteilen lassen.

        Also besser schnell noch eine Atemschutzmaske häkeln. Wenn die Maschen groß genug sind, geht das auch sehr schnell. Weiterer Vorteil: Das Atmen wird nicht so erschwert. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.