Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Grrrrrr, wieder Geschwindigkeitsbegrenzung

Dienstag, 19. Februar 2019, 00:13 Uhr

Huch, haben sich die chinesischen Tinnefspammer etwa einen neuen Texter geholt? Oder ist das jetzt ein anderer Anbieter von Radarwarnern? Ach egal! Das Tinnefdeutsch spricht immer noch für sich selbst.

KEIN MEHR GELDVERSCHWENDUNG – WEHRE SO DIE SCHNELLFAHREN-STRAFE AB

„Kein mehr Blitzen“ gibt es allerdings, wenn man sich zur Abwechslung einfach mal an die Straßenverkehrsordnung hält. Einmal ganz davon abgesehen, dass es dann nicht mehr so oft in den Polizeimeldungen heißt, dass ein Kind, ein Radfahrer oder ein Fußgänger „von einem Pkw erfasst“ wurde, als ob so ein Auto ganz von allein die Menschen totmachte, und deshalb entweder schwerverletzt im Krankenhaus oder tot in der Leichenhalle liegt. Bei beinahe allen derartigen Unfällen fährt der Blechkutscher mit überhöhter Geschwindigkeit mit seiner tonnenschweren Metallmaschine über die blutgetränkten Straßen unserer Republik. Gut, an meinem Pathos muss ich noch etwas feilen, ich gebe es ja zu… aber was man jeden verdammten Tag an Leuten erlebt, die ihren sehnlichsten Berufswunsch „Henker“ nicht verwirklichen konnten und deshalb zum Ausgleich einen Führerschein gemacht haben, das ist nicht mehr schön. (Und ja, ich weiß auch, was für dumme Berufsblindgänger es unter den Fußgängern und Radfahrern gibt.)

Neuer Radar- und Laserdetektor für Autofahrer

Gibt es kein schmerzlicheres Dinge, als eine Strafe wegen Unachtsamkeit zu bekommen. Es ist nicht genug, dass du das Geld auswirfst, aber selbst dein Führerschein könnte in Gefahr sein

So so, das Geld auswerfen. 😀

Die Lösung ist angekommen und du musst niemals unnötige Strafen ausgeben! Mit der neuesten Generation der V9-Radardetektor kannst du Tachometer weither erkennen. So kannst du rechtzeitig verlangsamen und Bußgelder vermeiden.

Na, wenn man das Tachometer immer nur von weitem sieht, statt es wie ein normaler Mensch im Armaturenbrett montiert zu haben, bedarf man wohl solcher angekommenen Lösungen. Aber warum nicht einfach das Tachometer dorthin bauen, wo man es auch sehen kann? :mrgreen:

Du kannst diesen Radardetektor in kürzester Zeit installieren und in jedem Fahrzeug verwenden. Lege einfach mit der Hilfe der beiliegenden Unterlegscheibe auf das Dashboard, schließe es an den Zigarettenanzünder an und es ist schon bereit für den Betrieb!

Du kannst auch den Stadt- und Autobahnmodus einstellen und es filtert die Fehlalarme aus. Es kann den Laser und das Radar aus einer Entfernung von 2500 m unter 360 ° messen, sodass du genug Zeit hast, zu verlangsamen, bevor sie dich messen.

Und über 360 Grad funktioniert das Ding nicht? 😀

3 Hauptgründe, warum du den verwenden solltest:

Mehr Sicherheit: Untersuchungen haben gezeigt, dass Benutzer von Radardetektoren eine um 30% geringere Wahrscheinlichkeit haben, einen Unfall zu verursachen.

Noch sicherer wirds freilich, wenn man gar nicht erst wie ein frisch angesengter Idiot durch die Straßen fährt. Das Beste daran: Das kostet weder Geld für irgendeinen spambeworbenen chinesischen Radarwarner-Tinnef, noch kostet es Geld für eventuelle Bußgelder. Und sicherer ist es auch noch. Aber das sagte ich ja schon.

0 Schnellfahren-Bußgeld: mit Verwendung des V9 Radardetektors, musst du vor Schnellfahren nicht mehr fürchten. Bekommst du keine Strafschecks, kannst deinen Führerschein schützen.

Oder anders gesagt: Diese ganze asoziale und illegale Spam ist eine Aufforderung an ihre Leser, sich sowohl asozial als auch strafbewehrt ordnungswidrig zu verhalten, aber mit null Euro Strafe davonzukommen. Wenn man dann trotz aller eingesparten Bußgelder immer noch nicht genug Geld übrig hat, gibts von der gleichen Spammerbande vielleicht demnächst eine Anleitung, wie man Banken überfallen kann, ohne von der Polizei erwischt zu werden.

Ersparung: Die Verwendung des V9-Radardetektors lohnt sich schon, wenn man nur einzige Geldstrafe vermeiden kann. Diese Summe der Geldstrafe kannst du besseren Zielen, deiner Familie, deinem Hobby zuwenden.

Da kann man nur hoffen, dass nicht schon Teile der Familie zum Opfer des mörderischen Autowahnsinns geworden sind. Aber hey, die Grabpflege kostet ja auch immer etwas Geld.

Diejenigen, die es schon benutzen:

Ich wollte keine mehreren Geldstrafen bekommen, also kaufte ich diesen Detektor. Es erkennt gut und genau, es signalisiert auch das Radar und den Laser rechtzeitig. Danke für Empfehlung! Müller Peter – Berlin
1
Mit dem V9 Radardetektor kann ich weither das Radargerät aufstechen. Ich bin kein ständiger Schnellfahrer, aber es hat mir schon vor 3 Geldbuße geschützt und die Spesen eingebracht. Stefan Groß – Duisburg

So so, aus sicherer Entfernung das Radargerät aufstechen. So reden wir hier alle in Deutschland! :mrgreen:

Diese Berichte angeblicher Nutzererfahrungen sind mal wieder sehr unterzeugend. Dass sie einfach erlogen sind, bemerkt man nur beim Hinschauen. Aber hauptsache für den Spammer ist ja, dass man trotzdem daran glaubt, dass der Rest der lustigen Behauptungen in dieser Spam stimmt.

Schließe dich dem Team von verantwortungsbewussten Fahrer an! Mit unserem neuen Generations-Radardetektor V9 kannst du den optimalen Schutz den ganzen Weg bekommen.

Gefährliche Raserei im Auto ist die neue Verantwortung, und auf eine illegale und asoziale Spam reinzufallen, macht einen zum Mitgleid eines Teams. Der Generations-Radardektektor V9, die neue Wunderwaffe gegen die Vernunft.

Beschaffe es jetzt mit allem Zubehör mit einem fantastischen Preisvorteil auf dieser Seite.

Vermeide von heute ab die Schnellfahren-Strafe!

Abmelde

Was, mit noch mehr Zubehör als den Wunderkasten, ein Anschlusskabel und eine Befestigung? Liefert ihr etwa auch ein Auto mit? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.