Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Twitter geht aktiv gegen Spam vor

Sonntag, 29. Juli 2018, 14:27 Uhr

Angeblich soll dieses Twitter ja aktiv gegen Spam vorgehen und ordentlich durchlöschen – leider werden dabei aber sehr häufig ganz normale Mitteilungen ganz normaler Nutzer gelöscht und die Accounts ganz normaler Menschen gesperrt.

Unterdessen kommt so etwas wie der folgende Tweet…

http://xxxxxxxz.space/video/zltf8775g1jo.html … ammade fastna Schlamm fält Même lustgrotte verhaftet glanz frères fingering порно beautiful licking witcher porn parody hottest deepthroat russian matures movies naked 16

…völlig ungehindert durch die Spamfilter. Angesichts der besonderen „inhaltlichen“ Qualität gibt es zumindest mir schon ein bisschen zu denken, warum ein derartiger „Text“ nicht automatisch als Spam erkannt werden kann. Das hätte nämlich jede billige Spamfilter-Heuristik aus den Neunziger Jahren hinbekommen.

Vermutlich ist hier ein weiteres Mal diese künstliche Intelligenz¹ am Arbeiten, von der jetzt alle reden und die alles noch viel besser macht, als es schon lange gut ist, darunter natürlich auch die Spamerkennung. Die ist jetzt „intelligent“. Über den IQ reden wir besser nicht. :mrgreen:

Twitter spricht immer wieder einmal in seinem kältesten PResseerklärungston davon, dass es sich bei einer Accountsperre um eine fehlerhafte Spamerkennung gehandelt habe, wenn eine solche Accountsperre besonders willkürlich erscheint und größere Aufmerksamkeit erfährt. Mit Verlaub: Ich glaube Twitter kein einziges verdammtes Wort, wenn ich sehe, was für eine Spam problemlos auf Twitter läuft.

Und nein, das ist nicht die einzige Spam, die ich dort heute gesehen habe…

¹Das ist so eine Art kollektiver Wahnsinn in der Datenverarbeitung, der alle zehn bis fünfzehn Jahre mal wieder hochkommt, um dann nach ein paar Jahren wieder sang- und klanglos zu verschwinden. Und nein, die Varianten der Zehner Jahre sind nicht die ersten. Allerdings waren noch niemals so viele Nutzer eines Computers derart technisch ungebildet und inkompetent wie zurzeit.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.