Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


BOOKING

Montag, 20. Juni 2016, 12:33 Uhr

Abt.: Obskure Spammails.

Diese Spam kam auf einer Honigtopf-Adresse an, die ich versteckt für Spammer ausgelegt habe. Sie kann auf jeder Adresse ankommen, die irgendwo im Web einsammelbar ist. Absender ist steve (underline) an020 (at) yahoo (punkt) co (punkt) in.

Hello,
I write to make inquiry, if it is possible to lodge 6 guests from London in your accommodation facility for the period we will be staying in your area;
Check-in-date: 18th of AUGUST 2016
Check-out-date: 28th of AUGUST 2016
Number of days: 10 nights
Number of persons: 6 (All Adults, 4 male and 2 female) Send the total cost in EUROS of our stay for 10 nights, for our considerati ons Please note that an alternative date might be considered by the group.
Kind regards,
Mr Steve Anderson

Was hier auffällt: Es handelt sich um Spam, die massenhaft an alle möglichen Empfänger gesendet wird (und dementsprechend formuliert wurde). Dieses „in your area“ kann also jeden möglichen Ort auf der Welt meinen. Es geht auf keinen Fall um privat vermittelte Zimmer oder so etwas.

Ich tippe auf einen Vorschussbetrug. Wenn man unter den Millionen Empfängern dieser Spam ein paar hundert Leute unter irgendeinem Vorwand dazu bringt, fünfzig bis hundert Euro im Voraus zu bezahlen, damit sie außerordentlich gut zahlende Übernachtungsgäste kriegen, ist das ja auch ein ordentlicher „Lohn“ für das schnelle Formulieren einiger Spamtexte. Und ich glaube nicht, dass es bei so einem kleinen Betrag bleiben wird, wenn es Vorschussbetrug ist – das ist dann nur die erste Zahlung.

Aber die Masche ist mir immerhin neu, und das habe ich nicht mehr so oft…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.