Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Await for your response,

Donnerstag, 26. November 2015, 01:47 Uhr

Ja, richtig: Der Betreff endet mit einem Komma.

Heute mal wieder eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges aus Nigeria, diesmal nicht von einem Prinzen (was ja auch schlecht zu einer Republik wie Nigeria passt), sondern von einem früheren Ölminister.

Absenderadresse ist si (at) cmcibio (punkt) com.

Good day,
My name is Mrs. Diezani Alison-Madueke, Former Petroleum Minister of Nigeria, I personally need your urgent attention which I believe you can handle for me. I have huge funds totaling to the tune of US$186 Million that I deposited with a reputable firm for investment purposes. I have concluded that I should contact a foreigner to receive the funds and invest with it on my behalf as my present condition do not permit me to handle this personnel because of the controversial Oil missing US$20 Billion Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC), when I was in office. I already have all arrangement concluded with my legal advisor to release the funds to a foreigner on my behalf as the funds will be finally invested in your country based on your business investment advice.
Please keep this information confidential
I eagerly await for your response.
Best Regards,
Mrs. Diezani A. Madueke

Die abenteuerlichen Geschichten von Leuten, die irgendwelchen Unbekannten riesige Geldsummen überantworten wollen, werden allerdings nicht glaubwürdiger, wenn aus den zweistelligen Millionenbeträgen einfach dreistellige Millionenbeträge gemacht werden. Ganz im Gegenteil…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.