Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Spam-Splitter

Freitag, 25. September 2015, 14:02 Uhr

Lieber PayPal Kunde,

Lieber Spammer!

Halo,

Ja, das war ein hübsch anzuschauendes Spiel.

Wenn Sie nicht in der Lage, um die Nachricht unten sehen sind, klicken Sie hier http://de.rbstoretous.com

Deine Texte sind hingegen weniger hübsch anzusehen. Und deine Idee, dass man sich zu einer in HTML verfassten Website weiterklicken soll, wenn deine in HTML verfasste Spam nicht lesbar ist, scheint direkt aus der Klapsmühle zu kommen.

During my research I ran into http://spam.tamagothi.de/ an found it very interesting

Ich bin aber immerhin hocherfreut, dass du hier „mitliest“.

Having

looked at your excellent website, we can see that your company would greatly benefit from our printing services

Trotzdem werde ich keine Flugblätter mit deinen Texten drucken lassen.

Legen Sie den Diätfrust jetzt ab und testen Sie VIPShape, die Magenverkleinerung zum Trinken!

Das wäre ja auch wie eine Hirnverkleinerung zum Lesen.

My wife and I have commenced our 2015 Donation and Grant as we have

voluntarily decided to donate the sum of one million United State dollars to you and five(5) other families […]

Leider kann ich mich des Eindruckes nie erwehren, dass du hier einfach nur abschreibst, denn dir fallen keine neuen Texte ein.

Ich bin Mr.Wenyao Zhou Independent Director der Bank of China, habe ich einen Geschдftsvorgang von
$ 23,5 Mio. und ich gebe Ihnen 30% Entschдdigung fьr Ihre Unterstьtzung bei dieser Transaktion

Offenbar schaust du dir sogar die Rechtschreibung bei den hier zitierten Spams ab – und deshalb gibt es bei dir so selten korrekte Umlaute.

wir haben Problem mit unserer Online-Datenbank, weisen darauf hin, dass der Zugang zu Ihrem Online-Banking in Kürze läuft

Aber auch deine Wortwahl ist immer wieder ein Härtetest fürs Zwerchfell. Ich empfehle dir, einfach mal einen richtigen Deutschkurs zu belegen und nicht Deutsch zu lernen, indem du ein Wörterbuch von A bis Z durcharbeitest.

Aus Sicherheitsgrьnden wurde ihr Gewinn versichert und wird nach Datenverifikation von der Lotterie Gesellschaft ausbezahlt

Deine großartigen Lotterien, bei denen ich stets und täglich nur die ganz dicken Millionengewinne mache, haben niemals normale Bankkonten, sondern lagern das Geld in irgendwelchen Geldspeichern in bar und müssen es deshalb sehr teuer versichern.

Meanwhile, you are required to keep this business offer STRICTLY private and CONFIDENTIAL too

Was du in ein paar Millionen Spams an ein paar Millionen Unbekannte schreibst, das ist stets vertraulich und ganz geheime Geheimsache.

Do not delete this message if you find it in your spam folder, this may be due to technical error

Ja, du willst mir sogar erzählen, es sei ein technischer Fehler, wenn deine dummen Spams sogar schon von Software als Spam erkannt und ins Tönnchen geworfen werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Erstebank/Sparkasse AG (Sicherheitsabteilung)

Und du glaubst wirklich, auf deine Betrugsnummern fällt noch jemand rein?

Jedes Mal, wenn ich deine Ausflüsse lösche, geht es mir ein bisschen besser.

Geh sterben, Spammer!
Entf!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Spam-Splitter

  1. Tobias sagt:

    Aus irgendeinem Grund kamen in den letzten Tagen erstmals zwei E-Mails an, die eine EXE-Datei enthielten. Zuerst kam eine Rechnung an, und jetzt habe ich einen Florian Jung von der Firma Heidelpay im Postkasten, der von mir ein Nacktfoto im Internet gefunden haben will. Er benutzt dafür einen völlig veralteten Thunderbird 2.0.0.17 und schickt seine E-Mails von Schweden aus. Leider schickt er mir nur eine EXE-Datei und nicht die Seite, auf der er das gefunden haben will. Die EXE-Datei öffne ich natürlich nicht. Leider hat er sie von einer noreply@-Adresse gesendet, sodass ich ihn nicht fragen kann. Da schwirren halt meine Nacktfotos, wo meine E-Mail-Adresse dabei steht (weil ansonsten kann er mich ja nicht anschreiben), weiterhin im Netz herum. Diese Seite wird jedoch nicht von Google gefunden, Google kennt keine Seiten mit meiner E-Mail-Adresse. Warum er aber als Empfänger sich selbst mit seiner Web.de-Adresse einträgt und mich nur im BCC, weiß ich nicht. Wahrscheinlich ist er einfach dämlich. Wenn er Nacktfotos von sich selbst gefunden hat, braucht er keine E-Mail schreiben. Wenn er Nacktfotos von mir gefunden hat, braucht er sich nicht selbst (als Hauptempfänger) anschreiben.
    Aber offensichtlich hat er auch bei anderen Leuten Nacktfotos gefunden. Ich glaube, sein Arbeitgeber sollte ihm mal eine Abmahnung verpassen. Statt zu arbeiten, sucht er lieber nach Nacktfotos.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.