Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Mit DirectMailer gespammt? Pwned!

Montag, 4. Mai 2015, 14:24 Uhr

Was passiert eigentlich den Leuten, die sich ein in der Spam (oder im Darknet) angepriesenes Spamskript auf einem am Internet hängenden Server installieren, um damit zu spammen? Nun, bei einigen Anbietern in diesem halbseidenen Geschäft haben sie hinterher eine Backdoor auf dem Server; ihre Server sind gepwnt und werden für den Spamversand benutzt. (Der Link führt auf eine englischsprachige Quelle, die für Menschen mit reinen Schulkenntnissen teilweise schwierig zu lesen ist.) Natürlich steht eine so gepwnte Spamschleuder binnen kurzer Zeit auf jeder Blacklist dieser Welt und ist damit nahezu vom Mailverkehr ausgeschlossen.

Aber dafür war das Spamskript auch für weniger begabte Linuxer bequem anzuwenden. :mrgreen:

Wie erfreulich es doch wäre, wenn die Idioten jetzt auch noch damit begönnen, sich nur noch untereinander mit ihrem asozialen, nervenden und kriminellen E-Müll vollzumachen!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.