Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ohne Betreff

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 15:36 Uhr

Diese Spam mit dem gefälschten Absender…

Von: Taylor Witcher <taylorwitcher (at) winfield (punkt) k12 (punkt) mo (punkt) us>

…kommt ohne Betreff. Vermutlich hat sich der Spammer gesagt, dass so weniger auffällt, dass sie auch ohne jede Anrede formuliert ist.

Benötigen Sie eine Finanzierung?

Für mein Leben? Ach ja. :D

Haben Sie einen Kredit für geschäftliche oder persönliche Bedürfnisse müssen?

Und natürlich würde ich mich für ein Darlehen zuerst an einen Typen wenden, der sein tolles Angebot nur mit dem illegalen und asozialen Mittel der Spam bewirbt. Nicht.

Möchten Sie Ihr Unternehmen zu refinanzieren?

Dem ist es auch egal, was da „finanziert“ wird. Dem ist sogar egal, dass er die Sprache, in der er spammt, gar nicht beherrscht und deshalb klingt wie Yoda nach einer besonders dicken lustigen Zigarette.

Unser Unternehmen ist in den Vereinigten Staaten.

Aber ein Unternehmen hat er. In den USA. Ein Unternehmen, das unter keinem Namen firmiert und keine Website hat. Das klingt plausibel. So kennen wir Bankhäuser. :mrgreen:

Wir bieten Ihnen ein Darlehen für jede Person oder Firma, mit Interesse von 3% pro Jahr.

Tja, wenn man ein Übersetzungsprogramm nimmt, wird aus „interest“ (Zins) schnell ein Interesse, und nicht einmal diese finanzgeschäftliche Subtilität kann der Spam-Banker nachträglich korrigieren, obwohl sie sehr irreführend und peinlich ist.

Für weitere Informationen, wenden Sie sich per E-Mail:
solidbaseinvestment@outlook.com

Bitte nicht auf Antworten klicken, der Absender ist gefälscht! Bitte an eine kostenlos und anonym einzurichtende E-Mail-Adresse bei outlook.com antworten, der Absender legt in Finanzdingen weder Wert auf Privatsphäre noch auf Sicherheit!

(Die Abuse-Mail an Microsoft ist natürlich schon draußen, und die Mailadresse wird hoffentlich in Kürze verschwinden.)

Wer auf die Spam antwortet, wird kein Darlehen bekommen, sondern einen Vorschussbetrug erleben – es sind halt so viele Formalitäten zu erledigen und die Bürokratie in den USA wird auch immer schlimmer, und jede dieser Formalitäten erfordert ein paar finanzielle Vorleistungen für ein paar Gebühren, den Zoll, die US-Behörden. Ärgerlicherweise kann man dieses Geld aber nie per Kreditkarte oder Banküberweisung bezahlen, sondern nur anonym über Western Union, MoneyGram und Konsorten, denn dieser ganz große Finanzdienstleister zieht es vor, kein Bankkonto zu haben, für dessen Eröffnung er ein Ausweisdokument vorlegen müsste. Die Frage, warum das so ist, möge durch kurze Benutzung eines handelsüblichen Gehirnes geklärt werden.

HINWEIS: Leiten Sie Ihre Antwort nur an diese E-Mail:
solidbaseinvestment@outlook.com

Bitte auf gar keinen Fall auf „Antworten“ klicken! Wofür der Header Reply-to gut sein könnte, ist ein Wissen aus einer geistigen Sphäre, die von der leicht eingeschränkten Intelligenz dieses bedauernswerten Debilnauten noch nicht erkundet wurde. Dem reicht es, dass er spammen kann, da muss er nicht auch noch das Medium verstehen, das er nutzt.

Vielen Dank für Ihre Zeit.

Nicht gern geschehen.

2014. SPA ®

Häh?! Ach so, die Spam soll so „offiziell“ aussehen. :D

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.