Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hilfe bei ED

Samstag, 8. November 2014, 16:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vor allem die Damen…

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, generische Medikamente (Potenzmittel) zu besten Bedingungen zu bestellen.

…haben immer ein besonders großes Interesse an Pillen für den Pimmel.

Im Unterschied zu vielen anderen Anbietern
– Versand erfolgt aus Deutschland per Einschreiben, die Lieferkosten sind inbegriffen.
– Bezahlen, können Sie, erst nach Erhalt.
Kaufen Sie ohne Risiko.

Im Unterschied zu einer richtigen Apotheke können sie froh sein, wenn sie von uns nur ein Placebo bekommen und deshalb nach der Einnahme wenigstens am Leben bleiben.

Die Lieferzeiten betragen 2-3 WT für Deutschland und 4-5 WT für die Schweiz und Österreich.

Wenn wir schon nicht in unsere Spam eine Liste sämtlicher Namen von Pimmelpillen reinschreiben, dann schreiben wir doch wenigstens etwas über die Lieferzeiten. Sonst bleibt die Spam noch im Filter hängen. Leider…

Z.B Bei der Bestellung bis zum 12.11, bieten wir Ihnen Viagra Generika (50 Pillen) für den Preis von 75,00 Euro an.

…sind wir zu doof, das durchzuhalten. Macht aber nichts, denn Spamfilter, bei denen die Abk. „ED“ durchkommt, sind eh nicht so toll. Was der Unterschied zwischen Tabletten (industriell gefertigte Arzneidosen zum Einnehmen) und Pillen (vom Apotheker handgemachte Arzneidosen zum Einnehmen) ist, brauchen wir nicht zu wissen, denn wir sind keine Apotheker, sondern Verbrecher.

Testen Sie und vergleichen Sie uns mit der anderen Anbietern!

Vergleichen sie uns mit den anderen Spammern! Genau wie diese…

mit freundlichen Grüßen
Ihr Service Team

…haben wir auch eine extratolle Firmierung. :mrgreen:

Zur Homepage >>>

Wer da klickt, lasse alle Hoffnung fahren! Der Link geht in die hübsch anonym betreibbare Domain www (punkt) viktorias (punkt) in (punkt) ua, aber dort gibt es – wie üblich – nur eine Weiterleitung auf die eigentliche Betrugsapotheke in der Domain www (punkt) pillsstar (punkt) net mit der typischen Website einer „Apotheke“…

Screenshot der betrügerischen Apotheke

…deren Kunden offenbar lieber in eine andere Apotheke gehen, wenn sie mal Kopfschmerzen haben. :mrgreen:

Das Impressum besteht übrigens aus der Mailadresse info (at) pillsstar (punkt) net. Das macht aber gar nichts, denn die Domain wird ebenfalls anonym über einen Whois-Anonymisierer aus dem hübschen Kiew betrieben. Wer braucht da schon eine Anschrift? Es geht doch nur um die Gesundheit…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.