Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Mail Nicht Öffnen (Außer du …)

Freitag, 28. Februar 2014, 12:32 Uhr

Oh, eine Spam nur für mich.

Hallo Frank,

Das war der falsche Name aus dem Impressum.

Beachtlich übrigens, dass die Spammer inzwischen offenbar Harvester zur Verfügung haben, die…

  1. …auch damit klarkommen, wenn Teile der im Web veröffentlichten E-Mail-Adresse mit CSS unsichtbar gemacht werden, um solche Harvester auszutricksen, und…
  2. …aus angegebenen Adressdaten in einem üblichen Format den Namen herauslesen können.

Nicht, dass „die paar Zeilen Perl“ unlösbare Probleme wären, aber bislang haben Spammer derartige Aufwände gemieden. Es war schlichterdings nicht nötig, so viel Aufwand zu treiben, da sich auch mit weniger Aufwand genug naive Menschen fanden, die auf die Betrügereien hereinfielen. Das scheint jetzt nicht mehr der Fall zu sein. An sich ist das eine gute Nachricht.

Von daher bin ich schon gespannt, wie viele Spams für „Frank“ ich wohl in den nächsten Monaten wohl lesen „darf“.

…willst wissen, wie ich 500€ ohne Arbeit gemacht habe. Ich möchte dir heute ein System zeigen, mit dem ich vor 4 Wochen einen unglaublichen Erfolg erzielen konnte: Aus 150€ Startkapital habe ich über 500€ gemacht und das OHNE irgendwas dafür zu tun.

Du kennst mich zwar gar nicht (und nimmst aus dem zugegebenermaßen etwas verwirrenden Impressum von „Unser täglich Spam“ den falschen Namen, um mich anzusprechen), aber willst mir gleich zum Einstieg erzählen, wie ich Geld mache. Ohne etwas dafür zu tun. Das funktioniert dermaßen gut, dass du selbst dich lieber nicht darauf verlässt und mir stattdessen das Postfach mit illegaler Spam vollmachst.

Du willst wissen, worum es geht? Klicke dazu einfach auf folgenden Link:

http://www.verdoppledeingeld.net/

Ah ja, ich kann ganz irre reich werden, wenn ich an der Börse zocke. Im „weltweit größten Social-Trading-Network“. Da kann ich dann die Geschäfte, die mir andere Menschen nahelegen, mit meinem Geld machen, so dass andere Menschen lustig Kurse von hochspekulativen Wettzetteln und irgendwelchen Pfennigpapieren manipulieren können. In der Tat, dabei wird jemand reich. Und das ist nicht der geistig arme Idiot, der sich zu einer ferngesteuerten Drohne irgendwelcher Börsenspammer machen lässt.

Ich bin gerade sehr müde und ein bisschen kränklich, ansonsten wäre es die ganze Website dieses Reichwerdexperten wert, zusammen mit ätzenden Kommentaren in der „Hall of Shame“ zitiert zu werden. Für alle, die nicht leichtgläubig sind und gern lachen, habe ich eine dauerhaft archivierte Version angelegt – aber Vorsicht: Es ist eine Website von Kriminellen. Ich habe zwar einen flüchtigen Blick über die Quelltexte geworfen und glaube nicht, dass darin Schadsoftware transportiert wird, aber man weiß nie! (Diese Leute können sehr einfallsreich werden. Sie leben davon, dass ihre Nummern funktionieren.) Besser ist es, die Ausführung von JavaScript und Plugin-Inhalten nicht zu gestatten. Wer das eingebettete Video sehen möchte: Es liegt bei YouTube.

Schaue dir das Video an und melde dich mit deiner eMail an!

Genau, einfach einem Spammer eine Mailadresse geben, auf der die Spam ankommt. Immer eine gute Idee…

Viel Erfolg, Dein Martin Müller

Wieso diese WÜnsche? Du behauptest doch weiter oben, das Ganze sei sicher und mache jeden zuverlässig reich!

PS: Du erhältst diese Mail, da du dich in meinem Mail-Verteiler angemeldet hast. Wenn du keine eMails mehr bekommen willst, schreibe einfach eine kurze Mail zurück.

PS: Du erhältst diese Spam ohne Grund.

Übrigens: Das ist eine bemerkenswert gute Spam, die es bei mir durch die Spamfilter geschafft hat. Ich gehe davon aus, dass sehr viele Menschen diese Spam sehen werden. Die in der Spam verlinkte Website ist allerdings weniger gut…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

4 Kommentare für Mail Nicht Öffnen (Außer du …)

  1. cassiel sagt:

    Sofern ich überhaupt noch offene E-Mailadressen im Web veröffentliche, habe ich mir einen individuellen Verschleierungsalgorithmus ausgedacht, der bisher meines Erachtens unter dem Radar der Adress-Harvester durchgeschlüpft ist, sprich nicht erkannt wird. Das würde sich natürlich schnell ändern, wenn ich den Algorithmus veröffentlichen und er weit verbreitet würde, denn es ist eben nur security by obscurity. Besser wäre daher jeder würde sich selbst einen individuellen Algorithmus ausdenken, wie auch bei den Spam-Filtern. Eigener Gehinschmalz ist eben in jeder Hinsicht des beste Schutz vor Spam. Die FUSSP wird es leider nicht geben.

  2. CasaDeliziosa sagt:

    Hallo Nachtwaechter..

    Interessant war das WISO Video, direkt unter dem Werbevideo..
    http://m.youtube.com/watch?v=rnHgn3hdi7M
    Da weiss man eigentlich schon was man von dem Laden zu halten hat…

    Gruß Casa

  3. […] für ein Betreff! Mit echter Spamgarantie von Martin Mueller! Ich lasse diese Müll(er)mail mal in ihrem misslungenen HTML-Layout völlig für sich selbst […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.