Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ich habe ja nur darauf gewartet…

Sonntag, 20. März 2011, 14:21 Uhr

Ich habe ja nur darauf gewartet, dass ein besonders schäbiger Spammer auf den Fukushima-Zug aufspringt, um seine unseriösen Angebote unter die Leute zu bringen.

Von: Nur heute <nur-heute@newsletterinfo.net>
Betreff: wechseln bevor es zu spät ist

Du willst die Mail mit Bildern sehen? Dann klicke jetzt hier.

aktuell breaking news

Auch die deutschen Atom Kraftwerke sind in der Zukunft nicht mehr sicher
atomkraft – nein danke!!!

Wechseln Sie jetzt ihren Stromanbieter und setzen sie ein Zeichen
Ökostromanbieter kostenlos vergleichen und wechseln
Es ist Zeit zu handeln!

Vergleichen sie jetzt online & völlig kostenlos
anbieter alternativer energien

Wind Energie wasser energie sonnen Energie

TÜV geprüft

Über 9000 Alternative Anbieter im Vergleich
Mehr als 9000 Tarife aktuell verfügbar
Wechseln sie von Atomstrom zu Ökostrom
Kostenloser direkter Onlinevergleich

jetzt kostenlos informieren

für eine sichere zukunft
gemeinsam für die ihrer Kinder

[Alle Schreibfehler aus dem Original, aber die aus dem Internet eingebetteten Bilder wollte ich nicht übernehmen…]

Spammer!

Ich kenne ja nichts anderes von deinesgleichen als kriminelle Energie und unfassbaren Zynismus. Aber dass du in einer Naturkatastrophe, die neben dem viel beachteten Kernkraft-Unglück in Fukushima – hoffentlich kommt das nicht so schlimm, wie es immer noch kommen kann – vielen zehntausend (oder vielleicht sogar noch eine Größenordnung mehr, wer kann im Moment schon zählen) Menschen das Leben gekostet hat und die noch mehr Menschen vor einem zerschmetterten Lebensentwurf, Obdachlosigkeit und sehr ernsthafte existenzielle Probleme stellt, ja, dass du in so einer Katastrophe eine geeignete Grundlage für einen derartigen Hinweis auf deine betrügerische Vergleichsseite für Stromanbieter unter www (punkt) linktipp233 (punkt) de siehst, das erfüllt mich mit dem Verlangen, mich zu übergeben. Du bist widerlich.

Geh bitte einfach ganz schnell sterben!

Zum „Glück“ für alle Empfänger deiner zynischen Drecksmail machst du abschließend noch klar, aus welchem Arschloch diese „Mitteilung“ sprudelte:

Wenn du in Zukunft keine weiteren Informationen von uns erhalten möchtest, klicke bitte hier. Du bekommst diese E-Mail, da du dich für unseren Verteiler eingetragen hast und regelmäßig Top-Neuigkeiten aus der Welt der Erotik erhalten möchtest.

Das ist die Erotik der Spammer: Menschen sterben nach einem Erdbeben und einem Tsunami, ein GAU in einem Kernkraft kann zu einer weiteren schweren Last für eine nahe gelegende Großstadt werden und du kriegst offenbar eine Erektion – sind ja „Top-Neuigkeiten aus der Welt der Erotik“. Arschloch!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Ich habe ja nur darauf gewartet…

  1. […] hier der Kandidat für den widerlichsten Spammer des Jahres. […]

  2. Doro sagt:

    danke, dass Ihr auf uns User so gut aufpasst.
    :-)

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.