Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Arbeitsangebot fur Sie Landesweit

Samstag, 12. Februar 2011, 04:26 Uhr

Oh, endlich wieder einen Job

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hallo, Herr oder Frau Unbekannt…

wollten Sie schon immer Ihr Hobby zum Beruf machen? Lassen Sie sich fürs Einkaufen bezahlen und werdet ein beruflicher Testeinkäufer […]

…die sie sich nicht über kleine Stilbrüche wundern, die nun einmal geschehen, wenn wir mit einem Übersetzungsprogramm aber ohne tiefere Sprachkenntnisse versuchen, in ihrer, eurer oder seines Sprache zu schreiben.

[…] Die Tester besuchen Filialen der Auftraggeber in ihrer Region und beurteilen den Kundenservice, den sie während ihres Einkaufs erfahren. Zu Hause werden die Produkte getestet, im Anschluss geben sie ihre Einschätzungen per Internet weiter, diese unterstützen mit den Informationen die Firmen bei der Qualitätsmessung und Verbesserung ihres Kundenservices.

[Nein, nach „Testeinkäufer“ stand kein Punkt.]

Wenn ihnen so etwas nicht weiter auffällt, sind sie genau richtig. Kaufen sie für uns ein! Wir phishen Kreditkartendaten ab, und sie gehen damit einkaufen. Ihren Einkauf senden sie dann natürlich an uns weiter, damit wir es wieder verkaufen können und so das dreckige Geld waschen, während sich die Ermittler der Polizei für sie zu interessieren beginnen. Wir wollen schließlich mit unserer Kriminalität einen verfeinerten Lebensstil finanzieren und nicht eine Zeitlang auf Staatskosten im Gefängnis untergebracht werden.

Wir sind eine der weltweit größten Firmen im Bereich der Bewertung von Kundenservices und Produkten und suchen zur Zeit aktive Mitarbeiter im Bereich Testeinkäufer in ganz Deutschland. Die Nachfrage nach Testeinkäufern ist groß. Ebenso groß ist unser Bedarf an motivierten Mitarbeitern. Wenn Sie engagiert und ehrgeizig sind, dann verwirklichen Sie gemeinsam mit uns Ihre Ziele und die Ziele unserer Kunden. Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit zusammen mit uns erfolgreich tätig zu sein. Uns ist auch nicht wichtig, ob Sie studiert haben oder nicht. Bei uns zählt nur, was Sie leisten.

Wir, die wir ihren Namen nicht kennen, sind eine der weltweit größten Firmen, die gerade ihre Firmierung nicht kennt oder nennen will. Obwohl es eine totale große „Nachfrage“ nach unseren Jobs gibt, werden wir die nicht los und müssen illegale und asoziale Spamwerbung machen, um ein paar Leut zu finden, die für uns ins Gefängnis gehen. Wer sie sind und was sie können, ist uns völlig egal, solange sie für uns nützlich sind.

Sie sprechen gut Deutsch, haben eine gute Auffassungsgabe, sind mind. 18 Jahre alt, zuverlässig, ehrlich und pünktlich? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Sie können gerade das, was beinahe jeder Mensch in Deutschland kann? Prima, das reicht! Ach ja…

Voraussetzungen die Sie erfüllen sollten:

- Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit
– gute Auffassungs- und Beobachtungsgabe
– Spaß am Bewerten von Serviceleistungen und Produkten
– gute deutsche Sprachkenntnisse
– Computergrundkenntnisse (Microsoft Windows, Microsoft Word, Drucken [sic!], Scannen)

…vielleicht sollten sie noch mit einem Computer umgehen können. Der Klick auf das kleine Piktogramm mit dem Bild eines Druckers unter MS Windows ist ja total schwierig und wird von kaum jemanden beherrscht. :mrgreen:

Wer Software verwendet, die nicht von Microsoft kommt, ist nicht doof genug, um unser Opfer zu sein.

Was wir Ihnen bieten:

- flexible Arbeitszeiten auch in Teilzeit
– abwechslungsreiche Tätigkeit
– Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld
– fortlaufendes Training durch verschiedene Aufgaben

Wir bieten ihnen dafür ein ganz neues Arbeiten:

  • Teilzeit bedeutet, dass sie schon nach kurzer Zeit von der Polizei aus dem Verkehr gezogen werden.
  • Sie werden eine Menge Abwechslung haben, wenn sie Polizei und Staatsanwaltschaft kennenlernen und anschließend noch zivilrechtlich haftbar gemacht werden.
  • Das Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird bei uns regelmäßig zum Namenstag des hl. Nimmerlein ausgezahlt.
  • Wenn sie wegen ihrer Teilnahme an unserem gewerbsmäßigen Betrug ins Gefängnis kommen, bekommen sie ein ausgesprochen abwechslungsreiches Training in einer faszinierenden Umgebung.

Die Stellen sind ab sofort frei.

Es werden immer neue „Stellen“ frei. Die Polizei schläft nicht.

Der Verdienst beträgt ab 2000 Euro monatlich (Brutto). Sie können die Tätigkeit gerne auch als Zweitberuf ausüben. Für Rentner sind die Stellen besonders gut geeignet. Ein Firmenfahrzeug stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Wer dazu nicht „Nein“ sagen kann, der wundert sich auch nicht, dass es für einen ungelernten Job, den man „nebenbei“ machen kann, mindestens vier lila Lappen im Monat gibt – und dass diese Jobs trotzdem nur über Spam beworben werden, nicht über Stellenanzeigen oder eine Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit. Es gibt ja nur ein paar Millionen Arbeitslose, und es gibt noch viel mehr Menschen, die an der Armutsgrenze arbeiten und einen solchen Job – wenn er denn legal wäre – sofort annehmen würden.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre Antwort mit kurzer Bewerbung, diese richten Sie bitte mit aktuellem Foto und tabellarischem Lebenslauf an unsere Personabteilung [sic!] per E-Mail: bewerbung-d (at) mailbox (punkt) gr

Wundern sie sich nicht darüber, dass sie diese Mail nicht beantworten können, indem sie in ihrer Mailsoftware auf „Antworten“ klicken – wie immer bei uns asozialen Verbrechern ist der Absender gefälscht!

Wir werden Ihnen spätestens in drei Tagen die Antwort zusenden und ein personalisiertes Arbeitsangebot machen.

„Personalisiert“ bedeutet bei uns, dass wir sie dann endlich mit Namen ansprechen können, wenn wir ihnen die kriminelle Tätigkeit andrehen wollen, die wir jedem „anbieten“.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Und damit sie merken, wie sehr wir sie verachten, bedanken wir uns für eine Aufmerksamkeit, die wir mit einer illegalen und asozialen Werbeform erzwungen haben.

Diese Spam wurde automatisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Es gibt doch keine Masche in der Spam, die so doof wäre, dass sie nicht nach ein paar Monaten wiederkommen könnte…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.