Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Attn Sir /Madam,

Samstag, 11. Dezember 2010, 16:59 Uhr

Schon der Betreff macht klar, dass der Absender nicht einmal weiß, ob sein Strunzbrief von einem Männlein oder einem Weiblein gelesen wird. Kein Wunder, dass da jede Anrede vermieden wird:

I am Mr. Joe Zullo, My aim of contacting you is to collaborate with me to transfer the sum of ((16.000.000.00 USD) Sixteen Million usdollar into your personal bank account in your country of origin for investment purposes. I am going to invest this money in your country through your assistance and help, whereby you are going to be my Investment Manager. Please when replying I want you to tell me the type of investment that will be encourage for us to invest, so that we can talk about the conditions

In bin John Dullkopp und habe es leider nicht hinbekommen, mir eine einigermaßen glaubwürdige Geschichte für meinen Betrug auszudenken. Außer meinem ausgedachten Namen habe ich mir auch nichts weiter zu meiner Person und meinem Hintergrund ausgedacht. Also sei bitte so doof und glaub mir bei meinem Namen Dullkopp und meiner gefälschten Absenderadresse, dass ich einem beliebigen Unbekannten, von dem ich nicht einmal den Namen weiß, 16 Megadollar aufs Konto überweisen will. Wenn du dermaßen merkbefreit bist, dass dir dabei nicht jede Alarmglocke im Resthirn klingelt, kannst du antworten und weitere Lügen von mir lesen. Am besten, du…

Please send your phone number and I will call you OR, Please email me back to this email address: mrjoe.zullo2 (at) rediffmail.com : mrjoe.zullo3 (at) rediffmail.com [sic!]

…gibst mir gleich deine Telefonnummer, denn am Telefon bin ich und der Rest meiner Bande besonders darin geübt, Opfer „weichzukloppen“ und ihnen eine Vorleistung nach der anderen aus der Tasche zu ziehen. Wundere dich dabei nicht darüber, dass du diese Mail nicht beantworten kannst, indem du in deinem Mailprogramm auf Antworten klickst, weil ich meinen Absender fälsche, um etwas vertrauenswürdiger zu erscheinen! Aber wenn du auf den Einstieg reingefallen bist, wird diese Stümperei auch nicht mehr auffallen.

Damit dir völlig klar ist, dass ich nichts über dich weiß, gib mir doch mal bitte einen persönlichen Datensatz von dir…

1) Your age:
2) Your full name and address:
3) Your marital status:
4) Your occupation/Profession:
5) Your direct telephone/Fax numbers:
6) Your Full Banking Account Details:

…und hab auch keine Hemmungen, gleich zum Einstieg einem Unbekannten deine Bankverbindung mitzuteilen! Wer das macht, der ist nämlich aus dem Holz, aus dem man unsere Opfer schnitzt.

Sincerely,
Mr. Joe Zullo

Mit geheuchelter Höflichkeit
Deine dich verachtenden Vorschussbetrug-Spammer

Puh, war die schlecht…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.