Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


homeowner opt-in email lists

Samstag, 5. Juni 2010, 01:27 Uhr

Das ist genau das, was ich immer schon mal haben wollte. Listen mit Mailadressen zum Zuspammen.

Here’s some of the 30 lists I have Doctors-Healthcare-Business�Finance Professionals & Consumers:

Hospitals – 23,747 Hospital Administrators in over 7,145 Hospitals (full contact info no emails)
Nursing Homes – 31,589 Senior Administrators, 11,288 Nursing Directors in over 14,706 Nursing Homes (full contact info no emails)
Visiting Nurses & RN’s – 91,386 total records with 2,788 emails and 2,390 fax numbers

Theres many more too, just send me an email here for additional info/samples:
Wilford.Horton (at) listparadise.info

[Zeichensatzproblem im Originaltext. Dieser ganz große Händler ist nicht einmal dazu imstande, eine fehlerfreie Spammail rauszusenden.]

Und wer einen Eindruck von der ganz besonderen Qualität der Adresslisten dieses zertifizierten Arschloches bekommen möchte, der überlege sich bitte, dass er ausgerechnet mich, den Spamblogger, in einer seiner Listen hat und gleich anmailt. Und wer wissen will, wie wohl diese tollen Listen entstehen, mit denen diese Fäkalmade fröhlich Adresshandel betreibt…

To invoke no further correspondence status please send an email to exit (at) listparadise.info

…der bekommt zumindest gleich anschließend eine teilweise Antwort auf diese Frage. Da weiß man doch, wozu man sich dort „abmelden“ soll.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.