Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


THE PASSENGER IS A ONE-LEGGED MAN

Freitag, 16. April 2010, 02:57 Uhr

Hier ein Screenshot der Nullnachricht in ihrer gesamten spammigen Herrlich- und Dämlichkeit, zum Genuss des unnachahmlichen Layouts:

Screenshot der Mail in ihrer ganzen, spammigen Herrlich- und Dämlichkeit

Lieber ein einbeiniger Mann als so ein keinhirniger Spammer, der allen Ernstes daran glaubt…

  • …dass so ein Trick mit einer Captcha-artigen Grafik schon reicht, die Mail durch die Spamfilter zu bringen, wenn man die Drecksmails über ein Botnetz und dynamisch vergebene IP-Adressen versendet.
  • …dass diese Darreichungsform zusammen mit der sinnfreien Spamprosa bei irgendjemanden auf dieser Welt einen Eindruck erwecken könnte, dass man beim Absender dieser Drecksspam für sein Geld auch etwas geliefert bekäme.
  • …dass es Leute da draußen gibt, die wirklich auf die Idee kommen, im Zeitalter der Zwischenablage eine verzerrte Internetadresse aus einer Grafik abzutippen.

Natürlich habe ich die Internetadresse und meine eigene Mailadresse verpixelt. Ersteres, damit diese Grafik nicht in den Drecksmails gehotlinkt wird, und letzteres, weil ich wirklich genug Spam bekomme…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.