Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Micheal Jackson lebend gesehen

Montag, 9. November 2009, 19:40 Uhr

[Buchstabendreher aus dem Original-Betreff]

Hey Spammer, du machst mir echt Hoffnung, dass du dich schon im Jenseits befinden könntest. Aber ich glaube nicht, dass so eine asoziale Spamsau dort auch nur in die Nähe von Michael Jackson käme. Es scheint sich in deinem Fall eher um gewaltige Realitätsverluste zu handeln.

Gesund abnehmen! Mit enormen Sch.ritten wird es endlich S0mmer!

Ja, ich war den ganzen lieben Tag lang in diesem kommenden November-Sommer unterwegs. Kleine feuchte Tropfen nieselten kalt auf mich herab und gaben mir einen meterologischen Suizidimpuls, die Bäume kahlen, der Himmel graut, die Menschen gehen schnell mit gesenktem Haupt durch die trostlosen und kalten Straßen, damit sie irgendwo hinkommen, wo es erträglicher und wärmer ist. Und du geisteskranker Spammer…

Immer dieses Problem: Sonnig warmes Wetter, die Schwimmbad-Zeit und man moechte endlich wieeder hippere Kleidung an probieren. Ungluecklicherweise hat sich aber im Laufe der Zeit der letzten Monate dieser gemeiner Winter-Speck an-gesammelt.

…erzählst mir von solchen Problemen. :mrgreen:

Hier zeigen wir Ihnen, wie das funktioniert.

http://www.20schlankheitsprodukte.com

Und bei deinen völlig offensichtlichen Wahnvorstellungen glaubst du auch noch, dass sich irgendjemand für die Website eines Wahnsinnigen interessiert. Ich werde heute bestimmt nicht mehr in irgendein Freibad hüpfen, um mich ein bisschen von der mit vier Grad Celsius brenndenden Sonne abzukühlen.

Und wer mich mit Wampe nicht mag, der wird mich auch nicht mögen, wenn ich keine Wampe habe.

Viel Erfolg wuensche ich Ihnen!

Mit freundlichen Gruessen
Dr. Amalita Schaefer

Geh mal ganz schnell zum Arzt! Aber ganz schnell!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.