Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 31. Juli 2009

Abnehmen über Nacht

Freitag, 31. Juli 2009

Abnehmen über Nacht - ohne zu hungern. Entscheidend ist, wann Sie essen. Selbst Süßes ist erlaubt. Für Diabetiker hat das Diät-Konzept besonders viele Vorteile

Ja, beim Abnehmen ist es eben in erster Linie entscheidend, wann man isst. Wenn man zum Beispiel niemals isst, geht das mit dem Abnehmen ganz von allein. Dabei ist sogar die Schwarzwälder Kirschtorte erlaubt, wenn man sie nur einfach niemals isst. Und über Nacht – wenn sich der Traum in sehnsüchtigen Bildern alles das holt, was dem Wachzustand verwehrt bleibt, hungert man nicht einmal. Größter Vorteil für Diabetiker: Sie brauchen nicht mehr beim Essen in die Tabellen zu schauen.

Und morgen stellen wir unsere tolle und ganz einfache Methode zur Empfängnisverhütung vor. :mrgreen:

Mann oh Mann oh Mann, was man immer für einen kranken Hokuspokus lesen muss, wenn man eine so genannte „Frauenzeitschrift“ durchblättert…

Werfen Sie sich mitten ins Spielgeschehen – mit 300 Euro von uns für Sie!

Freitag, 31. Juli 2009

Wie jetzt, ist euch echt mal ein neuer Betreff für die Spams eures ständig umziehenden Abzock-Casinos eingefallen? Da muss ich doch gleich mal einen Blick reinwerfen.

Oh, tatsächlich, es ist sogar mal ein neuer Text:

Hätten Sie nicht Lust, mit zusätzlichen 300 Euro in der Tasche im Casino zu erscheinen, um sich nach Ihrem Lieblingsspiel umzusehen?

Nein, ich hätte viel mehr Lust, mein Geld in Currywürste und sinnlose Vergnügungen zu verschleudern, statt es bei euch gegen wertlose virtuelle Jetons zu tauschen.

Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! Wir möchten Ihnen unser Euro Prime Casino näher bringen und geben Ihnen dazu auch das nötige Werkzeug in die Hand.

Das Werkzeug, das ich für euch bräuchte, ist eine große Axt. Ihr bringt mir eurer so genanntes „Casino“ doch immer wieder näher – aber wenn man es sich einen Tag später nochmal anschauen möchte, ist es weg. Und eingezahltes Geld wird auch weg sein, bei euch muss man nicht einmal verlieren.

Warum Sie sich für uns entscheiden sollten?

Am besten, weil man doof ist und deshalb glaubt, dass ein krimineller und asozialer Spammer ein ehrliches Spiel veranstalten könnte.

1) Alle Spielergebnisse werden auf unserer Website veröffentlicht

Wie jetzt? Die denkt ihr euch nicht aus. Ich kenne sogar eine Website, die veröffentlicht regelmäßig eine Vorhersage der Lottozahlen. Und die zieht nicht so oft um wie ihr mit eurer betrügerischen Abzockerei.

2) Wir fügen ständig neue Spiele und Spielvarianten zu unserem Angebot hinzu

Man sollte aber schnell spielen, wenn man etwas davon haben will – denn schon ein paar Stunden später ist euer tolles „Casino“ einfach verschwunden. Was bleibt, ist die Software von verbrecherischen Spammern, die man sich auf den eigenen Rechner installiert hat. Und was weg ist, das ist das eingezahlte Geld.

3) Wir bieten umwerfende Bonusangebote für jeden Geldbeutel

Nur, dass es keinen Geldbeutel für eure virtuellen Jetons gibt, in denen ihr eure „Bonusangebote“ auszahlt.

4) Garantierte Sicherheit im Einklang mit den Vorgaben der Glücksspielbehörden

Fragt sich nur, in welchem Land – denn in der BRD mit ihrem Lotterie- und Spielbankmonopol handelt es sich um ein illegales Glücksspiel.

Wenden Sie sich mit Problemen aller Art an unseren Euro Prime-Kundendienst; unsere Support-Mitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie da, damit Sie sich absolut sorgenfrei auf Ihre Spielstrategie konzentrieren können.

Klar doch, und wie ich eurer tollen Website (ACHTUNG: SO EINEN LINK AUS EINER SPAM SCHAUT MAN SICH NUR MIT EINEM BESONDERS GESICHERTEN COMPUTER AN! EINE BLOSSE FIREWALL UND EIN INSTALLIERTER VIRENSCANNER SIND ALS „SICHERUNG“ BEI WEITEM NICHT AUSREICHEND!) entnehmen konnte, muss der Rest der Welt seine Probleme in Deutsch formulieren können:

Deutschand: +44-800-051-8932 / Rest Der Welt: +44-800-051-8932

Die tolle 0800er-Telefonnummer in Großbritannien ist bestimmt eine Hilfe bei der gelassenen und entspannten Gesprächsführung, während man sich auf sein Spiel konzentriert. :mrgreen:

http://www.silvercasinorain.net/de/

Oh, gucke mal, es regnet silberne Casinos! :lol:

Eure tollen Domains werden wirklich jedes Mal ein bisschen beschissener. Kein Wunder, wenn man die guten Domains durch sein ständiges Umziehen im Internet so schnell verbraucht.

Und was ihr da wieder mit einem tollen, neuen Grafiker für eine tolle, neue Website gebaut habt, ich fasse es einfach nicht:

Screenshot der gegenwärtigen Website des Betrugs-Casinos Euro Prime Casino

[Für eine Ansicht in Originalgröße auf das Bild klicken]

Ist ja alles neu gemacht! Es handelt sich wieder einmal um die perfekte Symbiose aus dem Streben nach grafischer Exzellenz und großer, technischer Stümperhaftigkeit. Und dafür lasst ihr den armen Browser echt fast 500 Kilobyte Grafikmüll nachladen?! Glaubt ihr denn wirklich, dass jemandem bei solchen optischen Schwächen in der Navigation…

Detail der Navigation der Website des Betrugs-Casinos Euro Prime mit stümperhaftem Darstellungsfehler, der die Lesbarkeit und Navigierbarkeit stark beeinträchtigt

…die Idee kommen könnte, dass ihr euch eine besondere Mühe gebt?! Eine Navigation auf oberster Ebene, die mit solchen Darstellungsfehlern daher kommt, würde ich nicht einmal für ein persönliches Blog ins Internet stellen, geschweige denn für irgendeine geschäftliche Website. Ist schon scheiße, wenn euer Grafiker vielleicht ganz gut Photoshop, aber dafür praktisch kein HTML kann! Aber ich bin mir sicher, dass ihr das Problem eine Woche und vierzig Internetadressen später behoben haben werdet.

Ach, und wenn ihr schon dieses Problem behebt: Verwendet doch für euren tollen Titelschriftzug, der ja immerhin transportieren soll, wie euer angebliches „Casino“ heißt, bitte eine andere Schriftart als diesen mies gekernten TTF-Font, der in jedem freien Font-Verzeichnis zum kostenlosen Download herumliegt. Der wird auch kein Stück besser durch die gar nicht so innovative Idee, den kleinen Kreis im Buchstaben „O“ durch das Kartensymbol „Pik“ zu ersetzen – vor allem nicht, wenn man es nicht einmal schafft, dieses Symbol auch im so gebildeten Zeichen zu zentrieren.

Mit den Grafikfähigkeiten eures neuen „Mitarbeiters“ scheint es generell so weit nicht her zu sein, denn in den vielen Details sieht man gut und fast auf dem ersten Blick, wie stümperhaft er arbeitet. Zum Beispiel, wenn es ihm darum geht, ein paar kleine Icons aus einer anderen Website zu klauen und er dafür einfach die GIF-Dateien unverändert übernimmt, ohne darauf zu achten, dass diese für eine völlig andere Hintergrundfarbe, nämlich dunkelblau, gestaltet wurden. Der dabei entstehende Rand (im folgenden Bild sechsfach vergrößert, damit es gut sichtbar wird)…

Bild

…sieht auch in Originalgröße auf dem Grün alles andere als hübsch aus. So ist das eben mit der Faulheit und der Stümperei – diese beiden Icons selbst zu bauen, hätte nicht einmal 20 Minuten gekostet, aber was soll die Sorgfalt, eure Opfer sind ja sowieso Deppen, die solcher Mühe nicht wert zu sein scheinen. Die bemerken es denn auch nicht, dass der Link auf dem zugegebenermaßen hübschen, blinkenden Button…

Herunterladen

gar nicht auf die tolle Website führt, die ihr hier gerade als die Website eures „Casinos“ benutzt, sondern auf eine völlig andere Domain. Und wenn sie es doch bemerken, denken die sich nichts dabei und halten so etwas für völlig normal. Die schauen sich auch nicht euren Quelltext an und stellen dabei fest, dass die gesamte Seite in einem eingebetteten Frame (IFRAME) dargestellt wird, der wiederum auf einen ganz anderen Server liegt, den ihr im Quelltext aber lieber nicht im Klartext, sondern in Form numerischer HTML-Entities angebt, um einen menschlichen Leser damit ein bisschen zu verwirren. Vermutlich sind die nächsten acht Umzüge eures Abzock-Ladens schon jetzt vorbereitet. Ihr lebt schließlich nicht davon, dass ihr illegale Glücksspiele veranstaltet, sondern davon, dass ihr die Leute richtig um ihr Geld prellt und ihnen nebenbei noch die Software von Kriminellen auf die Rechner spielt.

Aber wer sein Hirn noch beisammen hat, der merkt das natürlich. Und er weiß schon lange vor dem ersten Klick, dass mit Spam nicht gespielt, sondern nur gelogen, abgezockt und betrogen wird.

Registrieren Sie sich noch heute bei uns!

Och nö… :twisted:

Hello

Freitag, 31. Juli 2009

Hui, das ist der mit Abstand beliebteste Betreff für irgendwelche saudummen Spammails.

Hello Dear,

Die übliche unpersönliche Anrede.

My name is John Harvey, Am a top American diplomat attached to the United Nations.

[Das fehlende Personalpronom entspricht dem Originaltext]

Mein Name ist Fritz Haarmann, bin ein toller Metzger und würde am liebsten Deppen wie dich zu gewürzter Dosenwurst verarbeiten. Erst, wenn der letzte dumme Spammer zu SPAM geworden ist, macht das Internet wieder unbeschwerten Spaß. :evil:

I am currently assigned to head the diplomatic sector of the United Nations regional office in Seattle Washington U.S.A. I was officially assigned by the United Nations to assist you deliver your Inheritance funds to your address.

Wie, und dann weißt du nicht einmal, wie ich heiße? Wer soll dir das denn glauben, du Depp! Und als „Diplomat“ solltest du doch wissen, dass man USA ohne Punkte dazwischen schreibt…

As a united nations diplomat i handle other personal deliveries like this deal, All i need from you is understanding inorder to make a safe delivery to your destination without hitches. I have made all necessary arrangements to proceed to your destination as soon as you confirm the below information.

1.) The address you want the consignment to be delivered to
2.) Your direct cell phone number for easy contact
3.) The airport nearest to you
4.) Your dress code for easy recognition in the airport

Then you have to come with a cadboard paper boldly written my name ‚JOHN HARVEY‘ to avoid misdirection of package.

Au weia, was für eine tolle Geschichte! Da komme ich mir ja vor wie in so einem James-Bond-Film! Nur, dass die in diesen Filmen immer wissen, worauf sie warten und nicht über eine anonyme, unsignierte und unverschlüsselte Spam mit offensichtlich automatisch generierter Mailadresse eines Freemail-Providers aus Zaire kontaktiert werden. Es muss ja überall gespart werden, und so etwas wie einen Mailserver können sich die vereinten Nationen wohl einfach nicht mehr leisten.

I will inform you on my flight itinerary as soon as i hear from you. I will attached my official ID and my diplomatic passport in my next e-mail for proper identification.

[Alle Schreib- und Grammatikfehler aus dem Originaltext]

Das will ich sehen, wie jemand einen Diplomatenpass an eine E-Mail anhängt! Ist bestimmt nur ein Foto, und wenn der mit Photoshop genau so stümperhaft ist wie im Erfinden seiner Geschichten, denn wird dieser „Pass“ wohl keinen überzeugen können. Von einer Fähigkeit eines solchen Bildes, eine Person zu identifizieren, wollen wir gar nicht erst reden. :mrgreen:

We need to hasten up as I have an immediate diplomatic assignment to handle as soon as i complete this. I will proceed to obtain the final diplomatic clearance from the United Nations office right now as soon as i send this email and I will also confirm the validity of the diplomatic yellow ‚TAG‘ which has been already procured on the package. Your immediate response to this email will be appreciated.

Aber immer schön hastig antworten und bloß nicht darüber nachdenken, so lieben es die Vorschussbetrüger.

God Bless

Dich nicht!

John Harvey
U.S.Diplomat
206-333-1451

Geh sterben!