Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Greetings To You

Freitag, 17. Juli 2009, 04:20 Uhr

Hey, der nächste Vorschussbetrüger auf Deppenfang:

Greetings To You

Das hast du schon im Betreff gesagt.

I am MR LAWRENCE RAYMOND from United State of America. Based in the United Kingdom and Suffering from cancer, I have 35 million USD in the security company to dispatch to some Charity Organisation, Please i need a trustworthy Individual to help me dispatch the funds. have a nice day and God bless you

Da ist der TYP MIT IRGENDEINEM AUSGEDACHTEN NAMEN aus den USA, aber britischer Herkunft, der irgendwelche Unbekannten anschreibt, die er nicht mal mit Namen ansprechen kann. Braucht dieser Typ ja auch nicht, er winkt ja mit dem Segen Gottes und mit 35.000 grüngrauen Lappen mit einem Bild von Benjamin Franklin vorne drauf und der Independence Hall auf der Rückseite. Das sind ganz schön viele von diesen Bildern, die dieser Typ hat. Und die wird er demnächst vorgeben, jemanden in die Hand drücken zu wollen, den er nicht einmal mit Namen kennt und den er wohl gerade deshalb für vertrauenswürdig hält. Weil. Er hat nämlich Krebs, und wie der Inhalt seiner betrügerischen Strunzmail zeigt, hat er vermutlich Krebs im Gehirn.

Natürlich wird jeder Empfänger der mindestens 35 Millionen Spams, der so blöd ist, darauf zu antworten, in eine ganz tolle Beziehung zu einem TYPEN MIT IRGENDEINEM AUSGEDACHTEN NAMEN verwicket werden und es wird ihnen so richtig viel Geld versprochen werden. Nur ein bisschen in Vorleistung treten müssen die halt immer…

email me at mr.lawrence_raymond (at) w.cn

…aber wer nicht einmal dann auf den Charakter einer solchen Betrugsmail aufmerksam wird, wenn er sie nicht einfach mit „Beantworten“ in seiner Mailsoftware beantworten kann, weil der Absender gefälscht ist, der muss hat ein bisschen bluten.

Wer Geld braucht, sollte nicht auf diese und andere spammende Betrüger reinfallen, sondern sich…

Reichsbanknote: Tausend Reichsmark

…einfach welches ausdrucken. Das ist zwar genau so wertlos wie die eingebildeten Geldstapel dieser Schurken, aber es kostet nicht auch noch Vorleistungen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.