Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ihre Überweisung

Freitag, 23. Januar 2009, 09:26 Uhr

Was für ein origineller Betreff! Und was für ein origineller Absender, der sich einfach „Anwalt“ nennt, als ob so ein Anwalt keinen Namen hätte! Und was für eine originelle Mailadresse für den Absender, eine einfache kostenlose Adresse bei Google Mail! Und was für ein toller Empfängername da zu meiner Adresse eingetragen ist, einfach nur „Administrator“! Ich bin begeistert ob so viel geballten Schwachfugs, der schon sichtbar wird, bevor ich die sicher erkannte Spam auch nur anschaue.

Vielen Dank für Ihre Wahl.

Aber ich habe doch gar nichts gewählt. Außer vielleicht, dass ich mir diese Stück virtuellen Kotes mal aus dem Spamfilter fische.

Unser Poker Raum PlayStarPoker wurde als Testsieger bei Computerbild 2008 gewählt.

Die genaue Ausgabe der benannten Zeitung nennt ihr aber lieber nicht, die interessiert eh keinen. Und einen Link auf die Homepage der Computer Bild mit dem Testergebnis lasst ihr auch lieber weg. Einfach nur, weil ihr glaubt, dass man einem Spammer immer aufs Wort glaubt.

Als Danke schön erhalten jetzt alle neuen Spieler 100 Euro Gratis. Ohne selbst Geld einzahlen zu müssen.

Ich denke, ich kriege eine „Überweisung“. Wieder nur wertlose Jetons in einem kriminellen „Casino“ von Betrügern.

Sie können sofort anfangen mit den 100 Euro zuspielen. Gewinne werden sofort ausgezahlt und dürfen behalten werden.

Wie? Echt jetzt?! :mrgreen:

Ohne jedes Risiko oder Verpflichtung.

http://megastargames.net/Poker/

Nur mit dem „bisschen“ Risiko, das man immer eingeht, wenn man in einer Spam rumklickt. Vor allem, wenn man sich dabei so eine „Casino-Software“ dieser Halunken installiert.

- Spielen Sie mit oder ohne Geld ( Funmodus )
- Lizenziert und Reguliert.
- Tägliche Pokerturniere mit über 10.000 Spielern
- Poker Jackpot 500.000 Euro
- 24 Std Support – 7 Tage die Woche
- Sicher und Geschützt

Ja, ist ja schon gut. Wer da „lizenziert“ und „reguliert“ erzählt der Verbrecher hier lieber nicht, ein Bundesland der BRD wird es jedenfalls nicht sein. Und wie beim Pokern, das ja eine einfache Wette darauf ist, dass man das höchste Blatt hat, so etwas wie ein „Jackpot“ entsteht, erklärt der spammende Verbrecher auch besser nicht – aber es ist voll fett Kohle. Ganz „sicher“ und ganz „geschützt“, was immer das auch heißen mag – für HTTPS als Protokoll hat es jedenfalls nicht gereicht, und das leichtgläubige Opfer darf sich völlig unverschlüsselt bei einem Anbieter illegaler Glücksspiele anmelden. Bei so viel offenen Fragen muss doch wenigstens…

Testsieger in Computerbild 2008 (Geprüft und Geschützt)

…die Lüge mit der Computer-Bild noch einmal wiederholt werden. Und damit man auch weiß, wohin man klicken soll, um so richtig beschissen zu werden…

http://megastargames.net/Poker/

…kommt auch der Link noch einmal.

In meinem unabhängigen Spamtest reicht es bei diesem stümperhaften Versuch nur für die Note „ungenügend bis schwachsinnig“. :mrgreen:

Und zu Risiken und Nebenwirkungen des Glücksspiels bei solchen oder vergleichbaren Angeboten frage man nicht irgendwelche spammenden „Anwälte“, sondern einfach auf der nächsten Polizeiwache – dort erhält man gewiss eine bessere Auskunft.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Ihre Überweisung

  1. Welche Auskunft hast Du auf derr Polizeiwache denn bekommen? grins

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.