Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Bezahlte Umfragen

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 22:42 Uhr

Mann, Hackkopf Spamsau, da hast du dir aber was „Schönes“ einfallen lassen, um es in ein feindlich übernommenes Profil bei MySpace einzubetten…

Take Surveys Online Make up to $ 175 per hour! expre$$ paid surveys get started now!

…um damit Leute mit einem Köder von 175 Dollars pro Stunde für „bezahlte Umfragen“ zu locken. Wirklich gut gedacht, du kriminelle Fäkalmade, denn bei MySpace sieht man inzwischen so viel Reklame auch noch für die zwielichtigste Scheiße, dass man sogar so etwas glauben möchte. Wenn du es jetzt auch noch hingekriegt hättest, dass die verlinkte URL ein bisschen glaubwürdiger aussieht als deine lauwarme Buchstabensuppe, denn wäre vielleicht sogar ich darauf reingefallen – denn ich hielt das für eine Werbung, die einen zweiten Blick wegen des Wahnsinnes im Angebote wert wäre.

Nun gut, so etwas wie „hoch bezahlte Ausbefragungen von Angehörigen der Zielgruppen“ scheint es (noch) wirklich nur bei Spammern zu geben…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

5 Kommentare für Bezahlte Umfragen

  1. Markus sagt:

    Gut das noch ein paar Leute auf Anhieb so einen Mist erkennen. Seit mehr als 3 Jahren betreibe ich ein Portal zu bezahlten Umfragen (www.umfrage4mat.de) und nehme seit über 5 Jahren bei über 40 Anbietern regelmäßig bei den Onlineumfragen teil. Und wenn ich eines sagen kann dann: 175$ die Stunde sind schlicht weg eine Lüge :evil: ! So viel ist es sicherlich nicht.

  2. Japablo sagt:

    Ich denke auch, dass man nicht alles unter einen Hut schieben kann. Wer mit bezahlten Umfragen über 20 Euro pro Monat kommt, der ist schon gut unterwegs. Allerding gibt es wie überall im Internet auch schwarze Schafe, die den Ruf des Angebotes ruinieren. Daher ist die Fähigkeit zur Differennzierung sicherlich das a und o.

  3. Jürgen sagt:

    Ich betreibe erst seit kurzem ein privates Forum,das sich an Teilnehmer von Online-Umfragen richtet(www.voters.foren-city.eu“).Hier tauschen wir Erfahrungen mit den verschiedenen Anbietern aus,verfassen Erfahrungsberichte und warnen vor solchen unseriösen Abzockern.
    Allerdings muß ich sagen,wer auf entsprechende Anzeigen (z.Bsp. „400.-Euro/Tag verdienen mit bezahlten Online-Umfragen“etc.)hereinfällt,der ist – eigentlich – selber schuld.Und 175 Dollar PRO STUNDE… kann ein einzelner Mensch dermassen blöde sein,um so etwas zu glauben?

  4. Ja, ein Mensch kann so blöde sein, das zu glauben. Sonst wären die Zusicherungen in den Spamtexten gewiss etwas realitätsnäher…

  5. Trine sagt:

    Die 170 Dollar sind echt vollkommen realitätsfremd. Wenn man sich mal anschaut was die Marketingfirmen im Durchschnitt bezahlen (siehe z.B. hier) wird einem schnell klar das diese Angabe nicht stimmen kann.

    Ich selbst bekomme so zwischen 2 und 3 Euro durchschnittlich und da sitze ich bestimmt 30-40 Minuten an einer Umfrage bei der soviel abfällt.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.