Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Potenzholz

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 01:11 Uhr

Männer über 50 - ...die wissen, was sie in der Partnerschaft wollen, nehmen Eumel-Bull-Kraft NE Dragees mit Rinderhodenextrakt und Potenzholz

Rinderhodenextrakt…
irgendwo muss man mit den ganzen Schlachtabfällen ja hin, da kann man sie auch pulverisieren und als „Arznei“ an Deppen verkaufen. :mrgreen:

Potenzholz…
was für komische Dinge doch so in der Natur wachsen. :D

Immerhin, im Gegensatz zu vielen anderen Werbungen verspricht dieser Kurztext eines praktizierenden Reklame-Dadaisten überhaupt keine Wirkung. Nur Inhaltsstoffe. Und zwar vor allem solche, die so klingen, dass es doch wieder eine Wirkung verspricht. Ohne sie zu versprechen. Für Männer, die wissen, was sie wollen. Die sollen glauben, dass sie diesen primitiv-magischen Hodenzauber wollen. Damit sie selbst wie ein Bulle können. Das ist der persönliche Glaube dessen, der so etwas glauben will. Und nicht das, was der Anbieter versprochen hat. Und. Damit auch nichts, was er liefern muss. Ein tolles Geschäft!

Interessierten empfehle ich Brägenwurst. Und zwar viel. Und regelmäßig. Und dringend. :mrgreen:

Vielleicht laufen sie dann auch nach Durchschreiten des fünfzigsten Lebensjahres mit allen fünf Fingern an der Hand herum. Und nicht mit vieren, wie diese hochgehaltene Daumenhand neben dem hohlen Text. :lol:

Ich habe schon lange nicht mehr so viel Schwachsinn auf so kleiner Fläche gesehen wie in dieser Anzeige. Langsam nähert sich die Idiotie der legalen Werbung wirklich an die Verhältnisse in den Spam-Mails an.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Potenzholz

  1. cassiel sagt:

    Du hast vor allem noch eins übersehen: Eumel.
    So haben wir früher geistig minderbemittelte, deppengleiche Zeitgenossen bezeichnet. Da ist doch schon wieder klar was Anbieter und Zielgruppe verbindet.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.