Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


DHL verlost Preise

Montag, 24. September 2007, 15:54 Uhr

Na, wie blöd muss ein Spamempfänger sein, damit er diese Mitteilung eines Absenders mit gefälschter Mailadresse glaubt (DHL hat damit nichts zu tun):

Betreff: DHL Verlost Preise im Wert von mehr als 1000 Euro

5 JAHRE – DHL PACKSTATION

Gewinnen Sie jetzt Attraktive Preise
Beim DHL PACKSTATION Cup im wert von Über 1000 EUR

Klar, ein Appell an die Gier ist etwas, dem Deppen nicht widerstehen können. Und Deppen sind auch genau das richtige für diesen Angriffsversuch, denn sie merken weder, dass hier jemand mit der Groß-/Kleinschreibung im Deutschen erhebliche Probleme hat…

Melden Sie Sich gleich mit ihren Daten an und nehmen an der Verlosung teil.

http://www.packstation-cup.de

…, noch merken sie, dass sie eine HTML-Mail vor sich liegen haben. Und dieser Link hat es in sich, denn er führt auf eine ganz andere Seite als man beim Anblick der URL glauben möchte. Dort kriegt man zwar keine 1000 Euro, aber dafür darf man seine Anmeldedaten an ein paar Verbrecher weitergeben.

Viel Spass mit PACKSTATION wuenscht Ihnen
Ihr PACKSTATION Team

http://www.packstation-cup.de
Servicenummer 01803 / [… von mir entfernt]*

Ja, mit Pack haben wir es hier wirklich zu tun. Die Servicenummer klingt echt, aber ich habe gerade keine Lust, da anzurufen. Ich schätze nämlich, dass die Mitarbeiter dort ziemlich genervt sein werden, weil sie heute schon mit mehreren tausend zum Teil erbosten Spamempfängern gesprochen haben. Dem kriminellen Spammer ist es aber scheißegal, welchen wirtschaftlichen Schaden er anrichtet.

Da ist es auch nur wenig tröstlich, dass der Mailfälscher am Ende noch einmal vor dem Ausfluss seines eigenen Tuns warnt:

PS:
VORSICHT VOR GEFÄLSCHTEN EMAILS! Immer wieder versuchen Betrüger mit gefälschten Absendern namhafter Firmen an vertrauliche Daten wie z.B. die PIN von Kunden zu gelangen. Bitte löschen Sie verdächtige eMails sofort und geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten an! Mehr Informationen auf unserer Website.
http://www.dhl.de/packstation-daten-aendern
*9 ct. je angefangene Min. im Festnetz der T-Com

Hier hat man nämlich gleich unter der Warnung, dass man so etwas niemals machen sollte die zweite Gelegenheit, seine Zugangsdaten an Verbrecher zu senden. Für wie dumm die potenziellen Opfer von so einem Spammer gehalten werden, ist damit wohl klar. Wer nicht so dumm ist, der löscht diesen kriminellen Angriff und lässt sich auch nicht davon zu einem Klick verführen, dass ihm irgendwelche Mails mit gefälschtem Absender zwei hübsche lila Lappen als „Preis“ versprechen.

Wer nämlich DHL-Kunde ist und dort ein Kundenkonto hat, der wird in eventuellen Mails von DHL mit seinem Namen angesprochen werden. Eine unpersönliche Anrede in einer Mail, die angeblich von einer Firma kommen soll, bei der man Kunde ist, sie ist immer ein deutliches Zeichen für eine Spam.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für DHL verlost Preise

  1. daburna sagt:

    Kam auch bei mir an und landete im GMX-Spamordner. Bin aber trotzdem fast darauf reingefallen, weil ich gerade neuer Kunde bin. Als dann aber mehrere Empfänger in der Mail standen, war ganz klar, daß DHL dann doch nicht so unseriös ist und alle Empfänger im Header stehen hat.

  2. Holnis sagt:

    Also, solch ein Spiel gibt es tatsächlich, und es ist von der – ich denke doch echten! – DHL-Website aus verlinkt: http://www.dhl.de/dhl?xmlFile=53008
    Allerdings hab ich nicht auf den Link in der Mail geklickt, wo man da herauskommt, so neugierig war ich nicht …

  3. Mille sagt:

    Puhhh. Gegen diesen Spam-Murx ist wirklich niemand immun. Hoffentlich haut die Rechtsabteilung von DHL denen ordentlich auf die Finger. Die Packstation hat das garnicht verdient. Die ist nämlich wirklich eine feine Erfindung.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.