Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Völlig verstrahlt

Mittwoch, 25. April 2007, 12:35 Uhr

Der Spammer, der sich zu diesem Text hat hinreißen lassen, muss völlig verstrahlt gewesen sein:

Die Berliner U-Bahn Mitarbeiter fanden die Reste eines unbekannten Flugkoerpers.
Interessant findet man auch die Ermittlung von moeglichen Gruenden des Unwohlseins einiger U-Bahn Angestellten.
Nach etlichen Inspektionen wurde ein Fremdkoerper gefunden. Wie Wissenschaftler behaupten, koennte der Koerper so gross wie ein Bus sein.
Es wurde auch vermutet, er haette seltsame Strahlen aussenden koennen und das wegen rund um dem Rumpf gebildeter „Totzone“.

Naeheres dazu unter […URL von mir entfernt]

Bei dem rund um den Rumpf gebildeter „Totzone“ handelt es sich offenbar um das Gehirn des Spammers, dass von diesem wohl immer noch als „Fremdkoerper“ empfunden wird. Wer sensationsgeil auf den Link (zu einer kostenlosen Webpräsenz bei geocities) klickt, kann sich darauf verlassen, dass ihm dort etwas untergejubelt wird, was kein Mensch auf seinem Computer haben will. Also: Lesen, Lachen, Löschen!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Völlig verstrahlt

  1. sChen sagt:

    LOL und ich dachte ich lasse schon immer so Hämmer raus wenn ich wie jetzt nachts besoffen irgend etwas Spame ;)

  2. […] Offenbar wurde in berlin die erste flugscheibe des deutschen reiches gefunden, wie momentan in einer mail bekannt gegebenwird: […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.